Titel

 

 

D 2806 Schaltdeckel abdichten

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

D 2806 Schaltdeckel abdichten

Beitragvon Pefe » 30.12.2016, 20:52

Hallo liebes Forum,

bei meinem D 2806 ist der vordere Schaltdeckel ( Tl.Nr.171556 ) undicht.
Nun meine Fragen :
1. Kann man den Deckel einfach aus dem Getriebe, nach lösen der beiden Schrauben abziehen oder muß man dabei was beachten ?
2.Gibt es die Dichtung ( Tl.Nr.171559 ) noch im Handel ?
3.Falls es die Dichtung nicht mehr gibt, kann man dann auch flüssige Dichtmasse nehmen und welche ?

Einen guten Rutsch ins Neue Jahr,
wünscht Euch allen
Pefe
Pefe
Benutzer
 
Beiträge: 22
Registriert: 13.11.2016, 19:10
Wohnort: 64560 Riedstadt

Re: D 2806 Schaltdeckel abdichten

Beitragvon Pefe » 05.05.2017, 12:54

Hallo Forum,
heute kam ich endlich mal dazu meine beiden Schalthebeldeckel selbst abzudichten. Man muß unbedingt vorher bei beiden Schalthebeln den Leerlauf einlegen, dass erleichtert nach dem abdichten wiederum das reinstecken ins Getriebe. Der hintere Schalthebel ( Schnellgang ) ließ sich etwas schwieriger reindrücken, dann habe ich mit der Taschenlampe ins Getriebe geleuchtet, damit man sieht wo der zwischen muß. Ich habe ganz normale Papierdichtungen genommen und es ist alles dicht. Was ich gleich nachschaute war das Getriebeöl, dass geht ja dann wunderbar über die Schaltdeckelöffnungen nach zu füllen. Was ich noch benötigte waren vier 12-er Federringe, die alten waren brüchig und sehr wahrscheinlich schon 64 Jahre in dem Bulldog verbaut.

Grüße
Peter
Pefe
Benutzer
 
Beiträge: 22
Registriert: 13.11.2016, 19:10
Wohnort: 64560 Riedstadt


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste