Titel

 

 

Lanz 2416 Öl Problem

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Lanz 2416 Öl Problem

Beitragvon L2416 » 26.11.2016, 22:31

Hallo Leute,
Ich habe ein Problem habe mir vor kurzer Zeit einen Lanz Bulldog 2416 gekauft und wollte jetzt mal alle Öle und Filter Wechsel.
Habe als erstes Getriebeöl und das Hydrauliköl gewechselt, hat auch alles super geklappt. Dann das Motoröl im Behälter abgelassen und danach unten unterm Lanz den Filter gewechselt dieses kleine schräge Sieb. Habe dann alles gereinigt und wieder zusammengebaut und neues Öl eingefüllt, danach noch die große schraube ( Ich glaube an der Ölrückholpumpe ) entlüften so stand es im Handbuch.

So jetzt mein Problem: nach kurzer fahrt wollte ich den Ölstand noch einmal überprüfen und mir ist dabei aufgefallen das dass Öl noch aussieht als wäre es gerade aus dem Kanister gekommen also überhaupt nicht schwarz. Mein Vater hat einen Lanz 1616 habe zusammen den Ölwechsel gemacht und bei ihm war es schon wieder richtig schwarz also benutzen sagen wir es mal so wie Motoröl halt aussehen muss.

So was ich überprüft habe die Leitung oben am Rückholbehälter abgemacht und geschaut ob was raus kommt es kam nicht viel nur Tropfen aber es kam was.
Danach die Leitung die vom Zylinder in das andere Sieb geht was unterm Kurbel Gehäuse Sitz gereinigt
Und dann die Leitung überprüft die oben in den Zylinder reingeht geschaut ob da Öl rauskommt und es kam auch sofort was.


Wo kann der Fehler sein muss ich noch was entlüften ?
Danke schonmal im voraus
L2416
Benutzer
 
Beiträge: 24
Registriert: 26.11.2016, 22:06

Re: Lanz 2416 Öl Problem

Beitragvon fusser d3606 » 27.11.2016, 20:37

sie müssen den ölfilter im tank ausbauen und austauschen ,sind filzplatten 4 stück,dann alle leitungen und schrauben von der rückführung des motorenöls reinigen ,die rückholpumpe zieht das motorenöl vom kurbelgehäuse unten in den tank. wenn dann kein öl oben ankommt ist die rückholpumpe defekt dann würde das motorenöl sich im kurbelgehäuse sammeln und nicht zum tank transportiert werden.
fusser d3606
Benutzer
 
Beiträge: 11
Registriert: 20.07.2009, 07:45
Wohnort: haßloch

Re: Lanz 2416 Öl Problem

Beitragvon fusser d3606 » 27.11.2016, 20:40

wenn das nicht funktioniert einfach mal bei mir melden,01526304531
fusser d3606
Benutzer
 
Beiträge: 11
Registriert: 20.07.2009, 07:45
Wohnort: haßloch

Re: Lanz 2416 Öl Problem

Beitragvon L2416 » 27.11.2016, 21:06

Das sie im Tank habe ich auch schon gewechselt bzw gereiningt.
Und dort oben die Leitung habe ich mal abgeschraubt und den Trecker gestartet und es kam auch Öl raus deswegen glaube ich das die rückholpumpe nicht defekt ist oder ?

Was ich auch sehr komisch finde aber nicht weiß ob es damit zu Tuben hat wenn der Trecker dann an ist und im Standgas läuft dann heult er immer ganz kurz auf und geht dann wieder zur Standgas Drehzahl zurück

Leider konnte ich unter deiner Nr keinen erreichen es kommt immer die Meldung leider ist die Nr nicht komplett
LG Marcel
L2416
Benutzer
 
Beiträge: 24
Registriert: 26.11.2016, 22:06

Re: Lanz 2416 Öl Problem

Beitragvon Sandstein-West » 28.11.2016, 17:53

Guten Abend L2416
wenn der Ölbehälter vollständig entleert wurde und frisches Öl nachgefüllt ist, die Leitung entlüften. Nach festschrauben der Hohllochschraube mindestens 4-5 xÖl vorpumpen.
Mit fr.Gruß
Sandstein -West
Sandstein-West
Benutzer
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.04.2015, 20:33

Re: Lanz 2416 Öl Problem

Beitragvon L2416 » 14.12.2016, 21:19

Ja das habe ich so auch gemacht aber trotzdem keine Verbesserung.

Was mir jetzt aufgefallen ist als ich das Ventil unterm Zylinder auseinander gebaut habe das 1 Feder und 1 Platte fehlen, normal ist es ja so das in dem Deckel 1 Feder ist dann kommt so eine dünne Platte und dann so ein Runder Eiseklotz weiß nicht genau wie es heißt und danach kommt ja eigentlich wieder eine Feder und diese kleine platte und die beiden fehlen kann es damit zu tuhen haben ??

Was mir auch aufgefallen ist das wenn ich den Lanz Start er erst immer mit dem Gas hoch geht dann geht es wieder weg und dann kommt es schlagartig wieder das geht so ca 40 Sekunden und dann fängt er sich und läuft normal kann das irgendwie zusammen hängen das er beim Start Öl verbrennt ?
L2416
Benutzer
 
Beiträge: 24
Registriert: 26.11.2016, 22:06


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste