Titel

 

 

Neumitglied im Lanz-Forum

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Neumitglied im Lanz-Forum

Beitragvon Pefe » 13.11.2016, 20:07

Hallo liebe Mitglieder,
heute möchte ich mich einmal vorstellen. Seit 3 Wochen bin ich stolzer Besitzer eines D 2806, Bj.1953 mit Kabine, Speichenräder, Hydraulik und Luftkompressor, den ich in meinem Heimatort ( Riedstadt/Hessen ) von einem örtlichen Bauer erworben habe. Der Bulldog ist noch sehr gut in Schuss und wurde schon einmal gestrichen oder gespritzt. Er wurde auch nicht auf Glühkerze umgebaut und wird von mir mit reinem Benzin gestartet, er springt sofort an und nur nach 1 Minute stelle ich auf Diesel um, allerdings lasse ich die Zündspule noch ein Weilchen mitlaufen danach läuft er wunderbar ruhig und rund. Ich werde demnächst viele Fragen an Euch haben, denn er wirft etwas Öl aus dem unteren Auspuffrohr genau aus dem Loch das sich in der Schräge befindet. Da ich schon hier im Forum ( 2 Bilder ) gesehen habe, dass man an dem oberen und unteren Auspuffstück eine Belüftungsleitung, die ins Freie nach unten führt jeweils anschließen kann, genau das ist bei mir nicht der Fall. Von oben ist es ja kein Problem an der Überwurfmutter eine 15-er Leitung anzuschließen, nur wie wird die Leitung unten befestigt damit das ganze auch dicht wird. Bei den 2 Bildern sieht man leider die Befestigung von unten nicht.
Jetzt habe ich genug geschrieben und nun versuche ich mal ein Bild von meinem " Schätzchen" einzustellen.

Viele Grüße
Pefe
Pefe
Benutzer
 
Beiträge: 22
Registriert: 13.11.2016, 19:10
Wohnort: 64560 Riedstadt

Re: Neumitglied im Lanz-Forum

Beitragvon Rohoelzuender » 14.11.2016, 10:17

Hallo,

Schön das Dein Bulldog auch noch den Benzinstart hat! :D Erster Schritt ist jetzt das Studium der Betriebsanleitung und der Durchführung aller Wartungsarbeiten, die daran beschrieben sind.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Neumitglied im Lanz-Forum

Beitragvon bulli1706 » 14.11.2016, 12:34

Moin Pefe.
Auch ich gratuliere Dir zu Deinem schmucken D2806 Lanz-Bulldog und komm gleich mit einem Tipp zu Deinem Benzinstart.
Du schreibst, dass Du mit reinem Benzin startest. Dabei ruinierst Du längerfristig Deine Einspritzpumpe, weil Benzin die Pumpenschmierung verhindert.
Lanz schrieb ein Startgemisch von Benzin und Diesel mit einem Verhältnis von ca.1:1 vor. Im Winter mehr Benzin, im Sommer weniger.
Das richtige Verhältnis hängt vom Zustand des Motors ab und muss ausprobiert werden.
Später bevorratest Du zur Mischungssicherheit das Startgemisch in einem extra Kanister. Ein Zusatz von Zweitaktöl geht in Deiner jetzigen Lage auch.
Vergiss auch das Ölvorpumpen vor dem Start nicht, auf das solche alten Bulldogs als von außen geschmierte Oldtimer immer noch angewiesen sind.
Ein Tipp zum Sicheren Start: Zähl mal beim Vorpumpen von Diesel unter Vollgas die Pumphübe und merk Dir die Startwilligkeit dabei.
Du kannst bei wenig verschlissener und gut gewarteter Dieselanlage den Bulldog bei Vollgas mit 3-4 Vorpumphüben starten.
Du solltest heraus zu finden versuchen, mit wie wenig Vorpumphüben Dein Bulldog am Besten startet und dann nie wieder wahllos vorpumpen.
Denn die Zündwilligkeit des Verdichtungsgemisches wird stark vom Verhältnis aus Luft und feinsten Dieseltröpfchen bestimmt
Hast Du die Betriebsanleitung mit erwerben können?
Sie hilft beim Kennenlernen.
Schönen Gruß von Oskar
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Silber
 
Beiträge: 316
Registriert: 17.12.2007, 22:21
Wohnort: 24855 Gammellund

Re: Neumitglied im Lanz-Forum

Beitragvon Pefe » 14.11.2016, 19:14

Hallo Oskar und Gordon,
ich werde nach und nach mal ausprobieren was ich alles selbst machen kann und was nicht. Ich glaube die Ölpumpe muss mal komplett ausgebaut und von einem Fachmann überholt werden. Mit dem Startgemisch werde ich es so machen, wie Du Oskar, mir das empfohlen hast. Eine Betriebsanleitung lag bei, die ist aber eine Kopie.
Viele Grüße aus Hessen an Euch beide von
Peter
Pefe
Benutzer
 
Beiträge: 22
Registriert: 13.11.2016, 19:10
Wohnort: 64560 Riedstadt


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste