Titel

 

 

Lanz 1106 und 1206

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Lanz 1106 und 1206

Beitragvon P. van Houten » 18.10.2016, 17:56

Hallo,

Ich habe jetzt ein Lanz 1106 oder ein 1206 gekauft. Da denn typenschild nicht mehr da ist habe ich keine Ahnung was für typ es ist.
Meine Frage ist dann auch was sind die Unterschiede von diese zwei?
Ach habe ich kein Regler am meine Lichtmaschine. Was muss da für eine drauf? 14v 11a oder 14v 16a?

Gruße,
Pieter
P. van Houten
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.10.2016, 17:47
Wohnort: Nij Beets (NL) 9245VE

Re: Lanz 1106 und 1206

Beitragvon Rohoelzuender » 19.10.2016, 08:37

Hallo,

Ich habe bei unserem D1206 einen Gleichstrom Generatorregler von Bosch eingebaut, der auch optisch schön zu einem Oldtimer passt. Die Bezeichnung lautet F 026 T02 200. Das ist ein 14 V/11A Regler.
Dateianhänge
Generatorregler_gb_w734.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz 1106 und 1206

Beitragvon Rohoelzuender » 19.10.2016, 09:34

Es gibt mehrere Unterschiede zwischen D1106 und D1206. Die auffälligste ist natürlich die geänderte Farbgebung, blau/rot- grün/gelb. Gleich danach kommt die geänderte Gestaltung/geänderter Zierrat der Motorhauben, gefolgt von den geänderten Schalthebeln für die Gruppe und für die Heckzapfwelle, gerade- gebogen. Kleinere optische Unterschiede sind dann die Katzenaugenhalterungen, die Abdeckung für den Hydraulikschalthebel auf dem Armaturenbrett, die geänderte Rastenführung der beiden Schathebel der Gruppe und der Heckzapfwelle, geänderte Motorentypbezeichnung, E530- E103, Motor ohne Dämpfungshaube- Motor mit Dämpfungshaube, Motor ohne Abscheidetopf- Motor mit Abscheidetopf (wobei diese Ausrüstung später bei einigen Bullis nachgerüstet wurde),geänderte Beschriftung der Kotflügel vorne und hinten, geänderte Motorhalterungen. Das sind die optisch auffälligsten Unterschiede.

Beispiel Schalthebeländerung:
D1106:
Dateianhänge
Bild 414.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz 1106 und 1206

Beitragvon Rohoelzuender » 19.10.2016, 09:37

...und beim D1206.

Gruß Gordon
Dateianhänge
Bremse D1206 071.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz 1106 und 1206

Beitragvon P. van Houten » 19.10.2016, 18:06

Hallo,

Danke für deine Reaktion, eine 14v/ 11a Regler hatte ich schon gedacht.

Wenn ich mir die Bilder anschaue ist der meine ein 1106 gesehen der Getriebe und der Motorhaube. Allein der mit der Motor bin ich mich nicht ganz sicher. Ich weiß nicht wo ich eine type finden kann auf der Motor. Er hat eine Abscheidetopf (nur eine Leitung der Rest fehlt) kann natürlich nach gerüstet sein.

Gruß,
Pieter
P. van Houten
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.10.2016, 17:47
Wohnort: Nij Beets (NL) 9245VE

Re: Lanz 1106 und 1206

Beitragvon Rohoelzuender » 19.10.2016, 18:44

Hallo,

Das Motortypenschild sollte beim D1106 an dieser Stelle befestigt sein...

Gruß Gordon
Dateianhänge
Bild 226.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz 1106 und 1206

Beitragvon P. van Houten » 21.10.2016, 18:39

Hallo,

Ich habe gesucht, aber nichts gefunden! Ich hab nur an der rechten Seite von der Motor ein Nummer gefunden.
Das Nummer ist 1031017 G Ist das seine Serien Nummer?

Gruß, Pieter
P. van Houten
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.10.2016, 17:47
Wohnort: Nij Beets (NL) 9245VE

Re: Lanz 1106 und 1206

Beitragvon Rohoelzuender » 21.10.2016, 19:53

Hallo,

Ja, dass ist die Typ- und Motornummer. Es ist ein Lanz E103. Die ersten drei Ziffern nennen den Typ, die anderen vier die gebaute Stückzahl. Dieser wurde in Mannheim produziert. Die E103 erhielten kein Typenschild mehr. Die Motornummer wurde einfach in das Lüftergehäuse eingeschlagen.

Wenn Dein D1106 über einen E103 verfügt könnte er nachträglich eingebaut worden sein.

Die Schlepper- Seriennummer findest Du übrigens rechts neben dem Typenschild. Oder besser gesagt auf der rechten Rahmenseite an der Stelle, die ab Werk gelb umrandet ist. Das war beim Bulli und auch beim D1206 so, damit man die Seriennummer besser findet. Bei den meisten Schleppern fehlt diese Umrandung mitlerweile, wenn sie schon mal lackiert wurden.

Gruß Gordon
Dateianhänge
Lanz Bulldog D1306 Prototyp 338.jpg
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz 1106 und 1206

Beitragvon P. van Houten » 10.11.2016, 20:20

Hallo,

Ich habe denn Serie Nummer gefunden. Hab jetzt auch die meiste teile zusammen um denn Trecker am Laufen zu bringen.
Aber ich brauche noch neu öl für der Motor. Was für Öl kann ich gebrauchen?

Gruß, Pieter
P. van Houten
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.10.2016, 17:47
Wohnort: Nij Beets (NL) 9245VE

Re: Lanz 1106 und 1206

Beitragvon Rohoelzuender » 10.11.2016, 20:53

Hallo,

Die beste Erfahrung habe ich gemacht mit dem rot eingefärbten Zweitaktöl, dass man auch als Beigabe in Benzin verwendet für Kettensägen, Freischneider usw.. Man kann dieses Öl als mineralisches Öl kaufen und als teilsynthetisches. Für den TWN bzw. Lanz E103 funktioniert beides.

Was für einen Schleppertyp hast Du denn? D1106 oder D1206?

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Lanz 1106 und 1206

Beitragvon P. van Houten » 11.11.2016, 22:25

Hallo Gordon,

Ich habe ein 1106 (Seriennummer 200372) mit ein 1206 Motor. Das mit denn Öl gehe ich mall probieren.

Gruße,
Pieter
P. van Houten
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.10.2016, 17:47
Wohnort: Nij Beets (NL) 9245VE

Re: Lanz 1106 und 1206

Beitragvon bulli1706 » 14.11.2016, 12:54

Hallo Pieter.
Wenn Du das von Gordon beschriebene Öl nicht sicher finden kannst:
Lanz Schrieb ein HD-SAE10 Motorenöl vor.
Im Handel und bei Real gibt es jetzt als 1ltr.Gebinde von Liqui-Moli für ca.10 Euro ein HD10 mit MOS2 Trockenlaufschutz.
Es sieht wegen seiner Graphit-Anteile fast schwarz aus.
Dein Motor braucht sehr wenig Öl, so dass Du mit 1ltr. lange fahren kannst.
Oskar
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Silber
 
Beiträge: 316
Registriert: 17.12.2007, 22:21
Wohnort: 24855 Gammellund


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste