Titel

 

 

Spiel an die Kurbelwellelager Lanz 2416

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Spiel an die Kurbelwellelager Lanz 2416

Beitragvon LANZTOM » 06.09.2016, 08:15

Hallo,
Ich wohne in Frankreich und bin seit drei Jahren auf die Restauration meinen Lanz Bulldog D2416.
Der Schlepper war in einem schlechten Zustand. Die Restauration geht langsam zu Ende aber ich habe noch einen Problem. Zum erste Probefahrt, lauft der Lanz gut und vibriert nicht so viel. Seitdem dass ich die Kupplung und der Deckel mit die Keilen für das Lagerspiel ab und wieder auf gemontiert habe, hat die Kurbelwelle ein bischen Spiel. Ich weiss nicht ob der Spiel schon vorher war. Seitdem vibriert der Lanz und wenn ich vollgas gib, flattern die Vorderrad. Ich habe nichts gewechselt an die Lagerkeile.
Ist das normal dass man ein Spiel fühlte wenn man an die Kurbelwelle hebt. Wie kann man den Lagerspiel messen?
Mfg,
Thomas Wiss
LANZTOM
Benutzer
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.08.2016, 10:38

Re: Spiel an die Kurbelwellelager Lanz 2416

Beitragvon oldtimerfreud » 06.09.2016, 08:58

Hallo

Des san Schrägrollenlager die dürfen etwas Luft haben den wenn die kurbelwelle warm wird das Spiel weniger.

Kuk mal in das werkstatthandbuch da steht voll und halbdiesel Thema axialspiel .

:fahrer:

LG
Oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste