Titel

 

 

Undichtigkeit Dieselfilter D2416

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Undichtigkeit Dieselfilter D2416

Beitragvon Lanz_Dirk » 08.05.2016, 13:47

Hallo zusammen,

der Dieselfilter an meinen D2416 scheint offensichtlich undicht zu sein. :?

An der unteren Hutmutter (Pos. 11) bilden sich Dieseltropfen die dann abtropfen. Ich habe den Filter bis dato noch nicht zerlegt und frage mich daher wie an dieser Stelle eigentlich gedichtet wird. Sollte sich hier eine Kupferflachdichtung unter der Hutmutter befinden ? Im Schnittbild aus dem Werkstatthandbuch lässt sich dieses Detail nicht eindeutig erkennen.

Kann man die Hutmutter bedenkenlos einfach nachziehen oder besteht die Gefahr etwas zu beschädigen ?

Gruß Dirk
Dateianhänge
Schnitt_Dieselfilter.JPG
Schnittbild Dieselfilter
Schnitt_Dieselfilter.JPG (30.14 KiB) 2374-mal betrachtet
Benutzeravatar
Lanz_Dirk
Benutzer
 
Beiträge: 25
Registriert: 09.02.2016, 16:04
Wohnort: 79650 Schopfheim

Re: Undichtigkeit Dieselfilter D2416

Beitragvon oldtimerfreud » 08.05.2016, 19:44

Hallo,

da sitzt wie du schon gesagt hast ein Kupferring drin,nachziehen kannst ja mal mit gefühlt wenn die
ihn zerlegst brauchst aber eine neuen O Ring auch.

:fahrer: :fahrer:

LG
oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Undichtigkeit Dieselfilter D2416

Beitragvon bulli1706 » 08.06.2016, 21:22

hallo Dirk.
Das Lecken kommt wahrscheinlich aus der Deckeldichtung und nicht von der Hutmutter.
Dein Dieselfilter hat seinen Deckel nicht oben sondern unten.
Als Deckeldichtung dient eine vierkantige Gummidichtung, die mit den Jahren hart wird, zu lecken beginnt und ersetzt werden muss.
Wenn sie leckt, wird oft und ohne nachhaltigen Erfolg nur mit der unteren Hutmutter nachgezogen.
Dabei kann der Deckel reißen und zu einem echten Filterproblem werden.
Deshalb sollte der Vierkant Dichtring und bei der Gelegenheit gleich der Micro Filter mit ausgewechselt werden.
Der äußere Filzring-Filter dient nur zur Abwehr grober Schmutzteile, wie sie früher oft noch vorkamen.
Beide Teile bekommst Du bei H.u.L.Dreyer in Westerholz.
Möglicherweise ist Dein Deckel auf diese Weise auch schon gerissen und leckt durch den zunächst noch feinen Haarriss.
Das wünsch ich Dir aber nicht.
Schönen Gruß von Oskar
Bild
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Silber
 
Beiträge: 316
Registriert: 17.12.2007, 22:21
Wohnort: 24855 Gammellund

Re: Undichtigkeit Dieselfilter D2416

Beitragvon Dieter.J. » 09.06.2016, 16:39

Moin,

ich hatte mal Wasser im Filter vom 9506 drin: dann Frost und nen kleinen Riss bekommen. ich würd auch die Kupferringe neu machen.

Grüße
Didi
Dieter.J.
Silber
 
Beiträge: 458
Registriert: 08.08.2008, 20:21

Re: Undichtigkeit Dieselfilter D2416

Beitragvon Lanz_Dirk » 14.06.2016, 17:56

Danke an alle für die Tipps & Hinweise ...

Ich werde das voraussichtlichen in den nächsten Tagen mal prüfen.

Gruß Dirk
Benutzeravatar
Lanz_Dirk
Benutzer
 
Beiträge: 25
Registriert: 09.02.2016, 16:04
Wohnort: 79650 Schopfheim


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste