Titel

 

 

Lanz 4016

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Lanz 4016

Beitragvon lanz.bg » 25.11.2015, 08:12

Hallo zusammen!
Wo im Block eingeschlagen finde ich die Fahrgestellnummer vom Lanz D4016 Volldiesel
lanz.bg
Benutzer
 
Beiträge: 48
Registriert: 03.08.2014, 09:54

Re: Lanz 4016

Beitragvon Lanzandi » 25.11.2015, 10:54

Hallo,

An verschiedenen Stellen.
Einmal auf dem Kurbelwellenstumpf. Meist auf der rechten Seite.
Dann im Zylinder, am Zylinderfuss zum Kurbelgehäuse hin ( abgeflachte Stelle ).
Dann auf dem Kurbelgehäuse in Höhe des Ansaugflansches, rechte Seite. Meist etwas schräg eingeschlagen.
Auf dem Getriebe in selbiger Höhe. !!
In der Betriebsanleitung / Ersatzteilliste sind die Stellen ausreichend bebildert.
Ich gehe davon aus, dass es sich um einen 4016 und keinen 4090 / 3850 ( Spanier) handelt ?
Lanzandi
Silber
 
Beiträge: 356
Registriert: 26.05.2006, 20:12
Wohnort: ???

Re: Lanz 4016

Beitragvon lanz.bg » 25.11.2015, 17:48

Hallo
Leider konnte ich nicht eine eingeschlagene Fahrgestellnummer finden
Mein John Deere Lanz D4016 müsste einer von den letzten gebauten sein.
Der Traktor hat das Typenschild an der Amaturenwand und nicht am Zylinder
lanz.bg
Benutzer
 
Beiträge: 48
Registriert: 03.08.2014, 09:54

Re: Lanz 4016

Beitragvon lanz.bg » 25.11.2015, 18:00

Hier noch ein Bild vom Typenschild
Dateianhänge
John Deere Lanz.JPG
Typenschild an der Amaturenwand
John Deere Lanz.JPG (19.89 KiB) 4704-mal betrachtet
lanz.bg
Benutzer
 
Beiträge: 48
Registriert: 03.08.2014, 09:54

Re: Lanz 4016

Beitragvon lanz.bg » 25.11.2015, 18:02

Hier noch ein Bild vom Typenschild an der Hydraulikanlage
Dateianhänge
John Deere Lanz Hydraulik.JPG
Typenschild Lanz D4016 Anhängevorrichtung
John Deere Lanz Hydraulik.JPG (40.7 KiB) 4704-mal betrachtet
lanz.bg
Benutzer
 
Beiträge: 48
Registriert: 03.08.2014, 09:54

Re: Lanz 4016

Beitragvon Schorsch » 25.11.2015, 18:45

Was hat er denn für eine Nummer? Ist bei der Auflösung deines Anhangs nicht erkennbar. Habe selbst einen 4016 Bj. 1960.

Grüße
Schorsch
Schorsch
Silber
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.02.2006, 09:33
Wohnort: München

Re: Lanz 4016

Beitragvon lanzschrauber » 25.11.2015, 20:12

Hallo,

das Typenschild an der Armaturenwand ist beim 40er immer so gewesen. Auch bei den frühen Typen.
Die Zahl ist sechsstellig und wird mit der Ziffernkombination 346XXX oder 347XXX anfangen (345XXX gab s auch, aber dafür ist deiner zu jung :D )
Drahtbürste oder Spachtel helfen an den Stellen manchmal Wunder :wink:

Gruß
lanzschrauber
lanzschrauber
Bronze
 
Beiträge: 96
Registriert: 18.02.2006, 15:20
Wohnort: 40789 Monheim am Rhein

Re: Lanz 4016

Beitragvon Micha » 29.11.2015, 13:03

4016er mit 347xxx Nummer gibt es meines Wissens keine.
Micha
Bronze
 
Beiträge: 54
Registriert: 03.02.2008, 20:30
Wohnort: Hessen

Re: Lanz 4016

Beitragvon Lanz-Timo » 29.11.2015, 15:38

Hallo,
angefangen haben die bei 345006(345007) 1957 und einer der mir bekannt ist soll einer der Letzten Bj. 1960 sein, hat 346398.
Ich hatte einen Bj.59 mit der 345866.
Gruß, Timo
Lanz-Timo
Silber
 
Beiträge: 223
Registriert: 03.11.2010, 20:57
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Lanz 4016

Beitragvon lanz.bg » 29.11.2015, 17:50

Hallo!
Mein D 4016 fängt mit der Nummer 346XXX an .
Der Traktor ist auch laut der Anhängevorrichtung Bj1960 und müsste einer von den letzten sein.
Ich denke auch das es die Nummern 347XXX nicht mehr gegeben hat.
Kann mir hier jemand sagen wo die Fahrgestellnummer im Block eingeschlagen ist.
Am Zylinderflansch und an der rechten Kurbelwelle ist nichts zu finden.
Schöne Grüße an alle!!
lanz.bg
Benutzer
 
Beiträge: 48
Registriert: 03.08.2014, 09:54

Re: Lanz 4016

Beitragvon lanzschrauber » 29.11.2015, 18:06

Hallo,

entschuldigt 347XXX gibt es natürlich nicht!!!
War bei den hergestellten 40er von einer höheren Anzahl ausgegangen. :oops:

Gruß
lanzschrauber
Bronze
 
Beiträge: 96
Registriert: 18.02.2006, 15:20
Wohnort: 40789 Monheim am Rhein


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron