Titel

 

 

HD 1706 -Achstrichter

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

HD 1706 -Achstrichter

Beitragvon Sandstein-West » 18.11.2015, 19:30

Guten Abend,
an meinem 1706 ist am linken Achstrichter ( Flansch zum Getriebeblock) eine leichte Undichtigkeit.
Meine Frage.Wenn ich Den Sitz abbaue,Getriebeöl ablasse ,die 12 Schrauben und die Bremswelle löse, kann man dann den
Achstrichter etwas auseinanderdrücken und mit einem guten Dichtungsmittel eindichten und neu festschrauben? Oder muß der Achstrichter vollständig ab.Vielen Dank für eure Antworten.

Mit fr.Grüßen
Sandstein -West
Sandstein-West
Benutzer
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.04.2015, 20:33

Re: HD 1706 -Achstrichter

Beitragvon Seitenglüher » 21.11.2015, 13:21

Hallo,
so wie ich das sehe ,kann man nach Demontage von der Sitzkonsole, dem linken Trittblech und lösen des Bremsgestänges den ganzen Achstrichter mitsamt Steckachse, Bremse und Kotflügel komplett raus ziehen. Im Achstrichter sind Gewinde zum Abdrücken und es fällt auch nichts auseinander. Dann könnte man problemlos eine neue Dichtung mitsamt Dichtmasse einbauen. Das wäre meiner Meinung nach die richtigere Lösung, und so viel mehr Arbeit ist das auch nicht.
Seitenglüher
Benutzer
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.07.2010, 11:16

Re: HD 1706 -Achstrichter

Beitragvon Sandstein-West » 21.11.2015, 18:21

Hallo Seitenglüher,
vielen Dank für Deinen Rat und Vorschlag.So wollte ich vorgehen, aber als Hobbyschrauber ist man oft
unsicher. Nochmal Danke und ein schönes Wochenende.
Sandstein-West
Sandstein-West
Benutzer
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.04.2015, 20:33


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste