Titel

 

 

Lanz Undichtigkeit in Kühlernähe - Was tun?

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Lanz Undichtigkeit in Kühlernähe - Was tun?

Beitragvon Averell » 26.07.2015, 10:14

Hallo,

mein Kühler verliert in den letzten Tagen sehr viel Wasser.
Es ist aber nicht direkt am Kühler, ich versuche zu erklären.
Kühler, dann kommt dieser Propeller. hinter diesem Propeller kommt eine Scheibe, auf der ein Riemen läuft. Und aus dem Inneren dieser Scheibe, da kommt das Wasser teilweise geflossen.
Was kann ich tun?
Ich hoffe meine Erklärung war nachvollziehbar.
Es handelt sich um einen Lanz D1666.
Grüße und schon mal Danke
Averell
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.02.2008, 08:58
Wohnort: Gonzerath

Re: Lanz Undichtigkeit in Kühlernähe - Was tun?

Beitragvon engineer » 26.07.2015, 21:00

Hallo,das ist die Wasserpumpe.
Die mußt du ausbauen,zerlegen und die Lager und Anlaufscheiben bzw. Goetze-Dichtung erneuern. Oder nur ausbauen und beim Landmaschinen-Händler überholen lassen.Vielleicht gibt es auch die ganze Pumpe als Nachbau.
Gruß Thomas
engineer
Silber
 
Beiträge: 148
Registriert: 23.06.2014, 09:59
Wohnort: 91793

Re: Lanz Undichtigkeit in Kühlernähe - Was tun?

Beitragvon glados93 » 23.01.2016, 14:37

Hallo! Das selbe Problem haben wir auch. Aus der Betriebsanleitung werde ich leider nicht schlau. Ist mit der Spezialdichtung diese Goetze-Dichtung gemeint?
Bild

An der markierten Stelle stopft es, manchmal kaum, manchmal recht stark
Bild

Mit freundlichen Grüßen
Marko Krupp
glados93
Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.01.2016, 14:18
Wohnort: 53919 Weilerswist

Re: Lanz Undichtigkeit in Kühlernähe - Was tun?

Beitragvon Kai » 23.01.2016, 23:33

Hallo Marko,

soweit mir bekannt ist, war "Götze" nur die Herstellerfirma des Dichtrings.
Den passenden Dichtring sollte ein Landmaschinen Händler besorgen können.

Eine komplette neue Wasserpumpe kann u.a. von der Firma Granit Parts bezogen werden.
Viel Erfolg.

Gruß Kai
Benutzeravatar
Kai
Silber
 
Beiträge: 186
Registriert: 10.02.2006, 12:28

Re: Lanz Undichtigkeit in Kühlernähe - Was tun?

Beitragvon Neimanns_Knut » 24.01.2016, 08:16

Moin,
wenn ich es richtig lese, so wird hier nichts anderes beschrieben wie ein Simmerring!
Denn wenn man sich den Aufbau eines solchen anschaut, entspricht er der Beschreibung der Betriebsanleitung.

MfG
Neumanns_Knut
Kurhesse in der Verbannung
Neimanns_Knut
Bronze
 
Beiträge: 55
Registriert: 25.08.2008, 11:04
Wohnort: Munster

Re: Lanz Undichtigkeit in Kühlernähe - Was tun?

Beitragvon Kai » 24.01.2016, 10:35

Moin Kurt,

was ist jetzt der Unterschied zwischen "Götze" Ring und "Simmer" Ring?

Beide Firmen waren Hersteller u.a. von Dichtringen.

Die Fachbezeichnung für den Dichtring in der Wasserpumpe ist Wellendichtring.

@ Marko
Ich habe nur Lanz mit liegenden Motoren und kann zum D1666 nicht viel sagen.
Aber ein Landmaschinenhändler sollte dir weiter helfen können, da der Motor nicht nur in Lanz, sondern auch bei anderen Herstellern verbaut wurde.

Gruß Kai
Benutzeravatar
Kai
Silber
 
Beiträge: 186
Registriert: 10.02.2006, 12:28

Re: Lanz Undichtigkeit in Kühlernähe - Was tun?

Beitragvon hollizee » 24.01.2016, 22:25

Ist da nicht ein stinknormaler MWM Motor verbaut? KD 215Z? Die waren doch überall drin. Die Wasserpumpe gibts hundertprozentig zu kaufen. Und die verbaute Gleitringdichtung auch. Nix da Wellendichtring. Häufig ist aber die Dichtfläche am Schaufelrad und/oder die Pumpenwelle vergammelt. Da ist eine Drehbank gefragt. Oder eben ne neue Pumpe.
hollizee
Benutzer
 
Beiträge: 34
Registriert: 13.11.2013, 18:39


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste