Titel

 

 

Kühlerelement undicht Lanz D4016

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Kühlerelement undicht Lanz D4016

Beitragvon Lanz Fan » 24.07.2015, 19:56

Hallo zusammen,

bin heute eine Runde mit meinem 40er Lanz gefahren, als ich daheim die Einfahrt reingefahren bin, hab ich gesehen dass eine Kühlerwasserspur zum Bulldog führt. Auf der Auspuff-Seite von Links das Erste Kühlerelement hat unten an der Verschraubung getropft. Habe jetzt die Schraube nachgezogen, welche auch locker war und bisher ist alles dicht.
Habe auch das Kühlerwasser kontrolliert, erkennbar ist kein Kühlerwasserverlust.

Kann es sein dass die Dichtung nur undicht wird, wenn ich längere Strecken fahre bzw. wenn die Außentemperatur höher ist?

Wie fest darf ich die Schrauben anziehen?

Passen die Kühlerdichtungen vom Glühkopf beim 40er?

Wollte eigentlich am Sonntag nach Speyer fahren, hoffe dass ich bis Morgen das Problem beseitigen kann.

Gruß Jessi
Meine Schlepper:
Lanz D1616 Baujahr 1958
Lanz D1706 Baujahr 1954 restauriert
Lanz D2416 Baujahr 1957 restauriert
Fahr D130 Baujahr 1956 restauriert
Lanz D4016 Baujahr 1959
Benutzeravatar
Lanz Fan
Silber
 
Beiträge: 205
Registriert: 02.07.2006, 13:42
Wohnort: 68775 Ketsch

Re: Kühlerelement undicht Lanz D4016

Beitragvon Chicken » 25.07.2015, 13:32

Hallo!

Die Dichtungen sind die gleichen wie beim Glühkopf. Wenn die Röhrchen und Muttern und vor allem die Augen der Kühler in Ordnung sind (z.B. bei den Nachbaukühlern die massiven Messingaugen), kannst du auch stärker anziehen. Bei einer einigermaßen weichen Dichtung und guten Dichtflächen sollte das aber nicht notwendig sein. Wenn alles zu lose angezogen ist, kann schon sein dass er im warmen Zustand das Tropfen anfängt da sich alles ausdeht.
Lieber Gruß,
Dr. Alex Lange

Lanz D6006 mit Hydraulik und verlagerter Zapfwelle
Lanz D9532 (ehemals D9506)
John Deere R

Informationen rund um den Pampa und Miniatur-Stationärmotoren: http://www.pampa-traktor.de
Benutzeravatar
Chicken
Gold
 
Beiträge: 806
Registriert: 09.02.2006, 23:24
Wohnort: 85376 Freising, Oberbayern


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste