Titel

 

 

Öl Öl Öl

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Sepp » 02.03.2012, 12:20

Hallo, bevor das Rätselraten weitergeht würde ich erst mal sicherstellen, ob dein Schlepper tatsächlich zuviel Motorenöl verbraucht.

1. Sammeltopf am Auspuff entleeren
2. Ölbehälter bis zur Markierung auffüllen und den Ölpeilstab des Ölbehälters entsprechend dem Ölstand markieren (z.B. mit einem Gummiring)
3. Nach einigen Fahrtzeiten den Sammeltopf am Auspuff kontrollieren, wieviel Öl angesammelt worden ist und gleichzeitig im Ölbehälter den Ölstand kontrollieren.
4. Nun kannst du sicher beurteilen, ob und wieviel aus dem Ölbehälter verbraucht wurde.
Sollte nun mehr Öl im Sammeltopf sein als aus dem Ölbehälter fehlt, so wäre es ein sicheres Indiz dafür, dass es sich nicht nur um Motorenöl handelt.

Erst jetzt kannst du entsprechenden Maßnahmen, wie zum Teil schon beschrieben hier im Forum, ableiten.


Ich selber fahre auch einen 2816 VD und habe keinerlei Probleme mit zuviel Ölverbrauch, obwohl ich ebenfalls neue Kolbenringe etc. eingebaut habe.
Sepp
Bronze
 
Beiträge: 94
Registriert: 20.05.2006, 15:34
Wohnort: Niederbayern

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Lanz D2816 » 02.03.2012, 19:05

hallo danke an alle für die ratschläge
so habe wieder öl (sae30) aufgefüllt und peilstab markiert , ölsammeltopf entleert und werde morgen wieder ein paar km fahren mit last mal sehen wie dann aussieht
werde wieder berichten
gruß andi
Lanz D2816
Bronze
 
Beiträge: 55
Registriert: 02.06.2007, 19:42

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Lanz D2816 » 03.03.2012, 19:12

so heute mal unter last gefahren mit krone kipper und ladung dabei wurde er auch richtig warm trotzdem centgroße ölflecken im gesicht :(
geht demnächst in die werkstatt und dann mal sehen
Lanz D2816
Bronze
 
Beiträge: 55
Registriert: 02.06.2007, 19:42

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Stefan-Silvia » 04.03.2012, 11:04

Hallo Andi,
ich habe auch einen 2816 den ich gerade noch überhole.
Bis jetzt wurde der Motor kommplett gemacht, neuer Kolben gebohrt und gehont,neues Pleuellager,neue Kurbelwellenlager u.s.w.
Meine Ölpumpe habe ich zu einem Spezialisten geschickt, davon gibt es nur 2 3 die es schaffen eine Ölpumpe genau einzustellen.
Alle Anderen sind in meinen Augen nur Amateure die nicht genau wissen was Sie da machen, das Einstellen ist eine Kunst für sich.
Es hat ein halbes Jahr gedauert bis ich die Pumpe zurück hatte aber alles Super ölt gut aber nicht zuviel mein Auffangtopf ist nach den ersten 12 Betriebsstunden (ohne Last) nur etwas feucht. Also las Dir nix erzählen von wegen kann ich mach ich schon immer. Zur Pumpeneinstellung gehört immer ein Püfprotokoll mit allen Einstellwerten im Leerlauf und unter Last.
Gruß Stefan-Silvia
Lanz D 2816
Benutzeravatar
Stefan-Silvia
Benutzer
 
Beiträge: 20
Registriert: 14.01.2011, 21:09
Wohnort: Heinsberg

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Basti2012 » 04.03.2012, 22:12

Hallo Stefan-Silvia,
zu wem hast du deine Ölpumpe hingeschickt? Habe auch das gleiche Problem wenn ich knapp 20 Stunden gefahren bin, muss ich neues Öl nachfüllen, weil das gesamte Öl sich im Sammeltopf angesammelt hat.


MfG aus Brüggen
Basti
MfG Basti

Traktoren:
----------------
Lanz 2416
Lanz Bulldog 6006A


"Die ganze Kunst des Redens besteht darin, zu wissen, was man nicht sagen darf"
Benutzeravatar
Basti2012
Silber
 
Beiträge: 101
Registriert: 20.01.2012, 22:36

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Stefan-Silvia » 05.03.2012, 16:33

Hallo Basti,
das ist der Herr Pauli Tel. 02421306074 nach 17Uhr wohnt in der Umgebung von Düren.
Der Mann ist echt klasse :beifall: , hat einen eigenen Prüfstand für die Boschöler! Man muß aber ein wenig Zeit haben.
Gruß Stefan
Lanz D 2816
Benutzeravatar
Stefan-Silvia
Benutzer
 
Beiträge: 20
Registriert: 14.01.2011, 21:09
Wohnort: Heinsberg

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Lanz D2816 » 19.04.2012, 11:19

hallo
bulldog ist wieder da
ölspucken ist vorbei :beifall: die ölrückförderpumpe war defekt und ist durch eine andere ersetzt worden
jetzt macht auch das fahren spaß
gruß
andi
Lanz D2816
Bronze
 
Beiträge: 55
Registriert: 02.06.2007, 19:42

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon der papenburger » 24.04.2012, 15:05

Hallo Lanz 2816, wo warst Du mit der Pumpe? Ich habe ein ähnliches Problem und wohne auch nähe Ostfriesland. Evtl. kann der sich meinen Schlepper auch einmal ansehen.
Ich habe den Regler am Gestänge schon so weit zurück gedreht dass der Motor schon rauf und runter lief. Jetzt wieder eine Umdrehung rauf un der Motor läuft ruhig, aber das Ölspucken ist noch da. Ich habe schon die Ölpumpe in Verdacht. Evtl fördert die viel zu viel Öl. Ich habe nach knapp 20 Stunden schon den Ölbehälter leer. Man empfahl mir Bulldog Öl von Liqui Molly, aber auch dieses war kein Durchbruch.
Bekannte von mir haben selbst nach längeren Touren kaum Öl im Sammeltopf am Auspuff. Meiner ist nach einer Stunde halb voll. Am Wochenende geht es mit dem Bauwagen zum Treffen, wo der Bulldog Leistung bringen muss (wegen dem Bauwagen) Ich will dann noch einmal schauen. Aber der Bauwagen wird wohl vollgesaut sein.
Gruß
der Papenburger
der Papenburger Lanz D1616 kurz, Lanz D2416
der papenburger
Benutzer
 
Beiträge: 15
Registriert: 26.06.2011, 15:21

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Mark Maymann » 29.12.2016, 08:18

Hallo
wie viel öl muss der Lanz 2216 denn ca. verbrauchen ?
wäre über paar antworten erfreut.
habe da noch nicht so die erfahrung
(ist ein volldiesel umbau)

mfg Mark
Mark Maymann
Benutzer
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.12.2016, 08:07

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon LanzD4016 » 30.12.2016, 13:03

Hallo,

ich kann nur vom Verbrauch vom 4016 sagen, dass ich über einen ganzen Tag fahren ziemlich genau einen Liter Öl brauche. Mein 4016 hat einen überholten Motor. Ich bin mir dem geringen Verbrauch zufrieden. Der kleinere Motor von Deinem 2216 müsste weniger verbrauchen. Vielleicht einen guten halben Liter wenn der Motor noch gut ist.

Mit freundlichem Gruß
LanzD4016
LanzD4016
Bronze
 
Beiträge: 72
Registriert: 28.10.2007, 10:12
Wohnort: Rhein

Vorherige

Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste