Titel

 

 

Öl Öl Öl

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Kraftgespann » 26.02.2012, 20:07

Welche Betriebstemperatur erreicht der Motor denn wenn Du mit dem Traktor so herumfährst? Hast Du das Kühlerrollo entsprechend eingestellt? Ist die einspritzdüse OK? Welches Spaltmaß hat der Motor? Wenn die Ölpumpe eingestellt wurde, hast Du ein Prüfprotokoll mit den Mengen? Funktioniert die Ölregulierung einwandfrei, oder hängt da möglicherweise was fest? das sind meiner Meinung nach alles Faktoren, die mit Ölauswurf zu tun haben. Ansonsten die Suchfunktion mal nutzen und die Erfahrungen dort studieren.
Kraftgespann
Bronze
 
Beiträge: 83
Registriert: 06.11.2009, 08:32
Wohnort: BOR

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Stahlwittchen » 26.02.2012, 21:25

Hallo
was soll das ölen mit den kolbenringen zu tun haben?
das Öl welches zu viel ist kommt ja irgendwo erstmal her...und das ist ja nicht normal.und da es nunmal nur 4 Öl gefüllte Räume gibt im Bulldog sprich getriebe ,schmierölbehälter,Luftfilterölbad,reglerschmierung kommt das öl aus einem der 4 reservoirs(Hydraulik ausgenommen,falls vorhanden)
also ist dort das Probelm und nicht bei den Kolbenringen zumal der motor wie er schrieb neu gemacht wurde,ich nehme mal an Maße wurden da alle überprüft.....denn wären die kolbenringe und der zylinder derart verschlissen dass über den spalt zwischen zylinderwand und kolbenringe derartig größe ölmengen in den verbrennungsraum gelangen würden müsstest du übertrieben ja schon zeitung lesen können durch den spalt...und hättest zuvor schon andere probleme bekommen.
das öl nimmt auch immer den leichtesten weg und der wäre in diesem fall über die luftansaugkanäle vom Kurbelgehäuse in den verbrennungsraum.
berichte doch mal ob die ölpumpe nur eingestellt oder komplett zerlegt und die federplatten usw im innern auch erneuert wurden...bzw lass dir mal von dieser fachwerkstatt wobei ich hier an dem wort fach eher meine zweifel habe mal genau auflisten bzw schriftlich darlegen was sie explizit alles gemacht bzw getauscht oder überprüft haben.
du schreibst dass du viel geld gezahlt hast (was hat das denn gekostet)und die 3 te nachbesserung das problem auch nicht beseitigte ich würde da ernsthaft überlegen denen mit rechtlichen schritten zu drohen.
aus welcher gegend kommst du denn eigendlich?wenn ich mal in der nähe wäre würde ich vorbeischauen,man hilft ja gern...
grüße
stahlwittchen
Stahlwittchen
Benutzer
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.06.2011, 22:11

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Lanz D2816 » 26.02.2012, 22:24

hallo
erstmal danke das ihr mir alle mit tips und hilfeleistungen entgegen kommt
ich komme aus ostfriesland
aber zurück zum thema
nein prüfprotokolle habe ich keine bekommen und die kosten lagen bei rund 2600euro inkl.schnelles getriebe
für mich ist das viel geld und war froh den bulldog überholen lassen zu können damit ich viel freude daran haben kann aber so macht es keinen spaß
es gibt bei mir in der ecke mehrere volldiesel zwei 28er einen 24er 20er und einen 16er und die sind alle staubtrocken egal ob unter last oder spazierfahrten
in der letzten zeit bin ich auch nicht mehr mitgefahren weil man aussieht wie schwein und man keinen spaß mehr daran hat
und wie gesagt es wurde alles gemacht dichtungen lager austauschkolben neue ringe drauf regler neu ölpumpe neu leitungen teilweise neu rückholpumpe überprüft sogar der vorölpumpe wurde gemacht
deswegen ist die enttäuschung groß das alles nichts geholfen hat
Lanz D2816
Bronze
 
Beiträge: 55
Registriert: 02.06.2007, 19:42

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon RT-andreas » 27.02.2012, 09:25

Hallo,

Schnellabhilfe gegen Einsauen, nicht gegen den Ölauswurf selbst, auf den Puff einen Bogenkrümmer z.B. von nem Kaminrohr aufstecken. Das lenkt wie bei manchen LKW mit Puff nach oben Ruß d.h. hier das Öl großteils zur Seite weg. So kann man die Kolbenringe einfahren.
Ölen bedeutet Öl im Brennraum, das kommt nur durch 2 Möglichkeiten:
Öler überholt und OK (bei 3x geprüft sollte man das annehmen und den Ölverbrauch kannst du ja durch Nachschütten selbst messen) dann streifen die neuen Ringe das zum Kolben gebrachte Öl nicht genug ab ins Kurbelgehäuse. Fazit es geht nach oben raus was sonst in den Tank rückgefördert würde.
Wenn sich aus was für Gründen auch immer zuviel Öl im Kurbelgehäuse befindet wird es durch die KW "aufgeschlagen" und kommt über die Überströmer nach vorn. Das passiert aber nur wenn soviel zuviel da ist, dass die Pumpe es nicht wegbekommt. Also wenn die defekt ist oder im Stand was ordentlich reingesickert ist. Im Normalbetrieb wird da nix ausgetragen was nicht verbrennt. Ein Spezialfall kann sein,
wenn das Leck an der Welle oben sitzt und Getriebeöl dort in den schnellen Luftstrom zum Überströmer "tropft" Dann kann auch der Überströmer zum Täter werden, im Normalbetrieb aber nicht, da viel zuwenig Strömung. Wäre es anders könnte man sich die Rückförderpumpe gleich sparen so wie bei den ganzen kleinen 2taktern vom Fichtenmoped bis Rennmaschine.
Bleibt dir also erstmal nur die Ringe "anzupassen" und einzufahren, dazu evtl eben den Bogen oben drauf machen.

Gruß

Andi
RT-andreas
Silber
 
Beiträge: 348
Registriert: 09.02.2006, 23:06
Wohnort: KA

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Luwi » 27.02.2012, 10:30

Hallo Schrauber
Hatte mal einen "großen" Vierzylinder zur Motorüberhohlung, danach schmiss der auch Öl aus dem Auspuff.
Nachdem der Schlepper dann 100 Stunden unter Last gelaufen hat war alles ok.
Gruß aus Haltern Ludger
Luwi
Bronze
 
Beiträge: 55
Registriert: 16.02.2011, 12:02
Wohnort: 45721

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Lanz D2816 » 27.02.2012, 15:40

bin heute nochmal gefahren so ca 3 stunden und es wird immer mehr mit dem ölspucken was mir aber aufgefallen ist das ich schmieröl nachfüllen muß also der ölstand im behälter nimmt nicht zu also zieht er sich kein getriebeöl will ich mal annehmen
Lanz D2816
Bronze
 
Beiträge: 55
Registriert: 02.06.2007, 19:42

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon germarot » 27.02.2012, 18:55

Hallo,
ich habe auch einen 2816 den ich im Spätsommer 2011 überholt habe. Neuer Mahle Kolben,neues Pleuellager, Kurbelwelle geschliffen, Zylinder aufgebohrt und geschliffen, an der Kurbelelle Lagersitz aufgespritzt. Dies wurde in einer Motorenistandsetzungswerkstatt gemacht. Kosten mit Kurbelwellenlager ca.2200.-€
Ich habe ihn dann zusammen gebaut, alles abgedichtet, neue Simmeringe usw. Ölpumpe so gelassen wie sie war, denn ich war der Meinung, dass die Ölmenge in Ordnung war.
Er ist beim 2. Startversuch angesprungen und bei der Probefahrt kein Öl aus dem Auspuff geschmissen. Habe jetzt ca. 20-25 Stunden gefahren und mit dem Schnellgang hat er hier bei uns ( wir haben ein paar Berge ) ganz schön was zu tun. Nach dieser Zeit hat er aus dem Ölbehälter 4 cm verbraucht.
Der Ölsammeltopf am Auspuffkrümmer war gut halb voll.
Ich bin mit der Überholung voll zufrieden, denn so muß es sein. Es macht richtig Laune zu fahren, auch über längere Strecken.
Meine Meinung zu deinem Problem ist--- da ist bei der Überholung irgendwas schief gelaufen.
Ich wünsche Dir viel Glück bei der Suche.

Lieben Gruß Gerd
Lanz Bulldog2816 Bj.1955
Deutz D25 1S Bj. 1960
Deutz F1M 414 Bj.1939
germarot
Benutzer
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.07.2011, 20:54
Wohnort: 31547 Rehburg-Loccum

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Lanz D2816 » 27.02.2012, 19:12

das freut mich für dich und ich bin auch fest davon überzeugt das man richtig viel freude an den lanz schleppern haben kann
es war immer mein traum einen lanz zu besitzen und als es 2007 soweit war und ich den 28er gekauft habe war ich der glücklichste mensch auf dieser erde
also wieder geld gespart und im letzten jahr habe ich ihn dann "überholen" lassen
aber wenn man jetzt das ergebnis sieht läßt man einfach nur noch den kopf hängen und man hat keine freude mehr daran und ich denke ich werde mich schweren herzens von dem lanz trennen weil ich einfach keinen spaß mehr daran habe
Lanz D2816
Bronze
 
Beiträge: 55
Registriert: 02.06.2007, 19:42

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Rainer » 28.02.2012, 00:02

Jetzt aber mal halblang! Du hast den Bulldog von deinem mühsam abgesparten Geld in einer "Fachwerkstatt" überholen lassen, was anscheinend nicht geklappt hat?! Und jetzt willst du den Bulldog verkaufen?? Klar, wenn es nicht sofort klappt, frustriert es, habe ich so auch schon durchgemacht.
Aber da du den Bulldog in einer Werkstatt hast überholen lassen, müssen diese auf die erbrachte Leistung 6 Monate garantie geben! Bei Pfusch sieht es noch mal ganz anders aus! Es kann doch nicht sein, dass Dir da dein Geld aus der Tasche gezogen wird und die Leistung eine Miese ist. Hast du schon bei der Firma angerufen und dein Problem geschildert? Wenn Sie dich abwimmeln, nenne hier auf jeden Fall Ross und Reiter, damit alle wissen, welche Firma vielleicht nicht zu empfehlen ist.
Als erstes Solltest du aber auf jeden Fall Nachbesserung fordern, natürlich im freundlichen Ton...
Benutzeravatar
Rainer
Gold
 
Beiträge: 602
Registriert: 09.02.2006, 23:11
Wohnort: 49565 Bramsche

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Socke » 28.02.2012, 07:04

Moin,
ich stimme Rainer größtenteils zu. Beruhige Dich bitte erstmal und überlege nochmal:
Was genau hast Du beauftragt, was ist sicher gemacht worden und wo könnte es sein, daß etwas notwendiges nicht/falsch gemacht wurde? Hinweise dazu, wo die Ursachen für den Olauswurf liegen können, gibt es hier zuhauf. Einfach die Forumssuche...
Dein Hinweis, daß Du Öl nachfüllen mußt ist schon mal nicht so schlecht, fragt sich nur, wieviel? Die Halb- und Volldiesel haben eigentlich einen so kleinen Ölverbrauch, daß Du eigentlich selten größeren Mengen nachfüllen musst (Es sei denn, sie müssen arbeiten, aber dann reichen so ca. 3 Ltr/Tag). Mein Halbdiesel z.B. kriegt auch immer noch zuviel Öl, aber der Stand im Behälter sinkt nur ganz langsam ab.
Ich tippe, wie die meisten meiner Vorredner immer noch auf Ölereinstellung. Sprich doch mal sachlich mit der Firma, wenn sie gut ist, wird sie darauf eingehen. Ist aber immer eine Frage, was Du "gekauft" hast: "You get, what you pay for" (stimmt oft, aber leider auch nicht immer).
Und meine Meinung zum Veröffentlichen von Namen ist bekannt.
Das Problem ist in den Griff zu kriegen!
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon mogmuli » 28.02.2012, 09:25

Hallo,
ich weiß, dass es Unterschiede zwischen Glühkopf und den späteren Versionen gibt, aber ich denke es ist doch recht ähnlich.

Deswegen meine Erfahrung kurz mit meinem Pampa. Mein Zylinder wurde aufgebohrt und auch ein neuer Kolben mit neuen Ringen verbaut und natürlich hab ich auch die Ölmenge richtig eingestellt. Die ersten 100-200km musste ich nach jeder Fahrt die Frontscheibe mit Spiritus reinigen, da ich vor Öl fast nichts mehr gesehen hatte, doch fast schlagartig war dann Ruhe.

Die Funktion der Kolbenringe spielt hier durchaus ne Rolle, befördern sie doch eine gewisse Menge Schmieröl nach hinten ins Kurbelgehäuse.
Die Kolbenringe sind im Neuzustand "Rohware" . Ein Ventil beim 4-Takter muss man einläppen, Kolbenringe am Lanz muss man eben einfahren. So seh ich das...

Ich rate auch dazu fahr erstmal noch ein paar Touren bevor du in Aktionismuss verfällst ! :)

Gruß Daniel
mogmuli
Silber
 
Beiträge: 478
Registriert: 16.11.2008, 21:55
Wohnort: Mutlangen

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon GuidoKri » 28.02.2012, 10:32

Hallo !

...es gibt aber auch ein paar Betriebsbedingungen die man selber beachten muß...

Leere doch zunächst mal den Auspuff-Sammelbehälter unten. Dort hat sich bestimmt schon Öl angesammelt, dass dich jetzt bei jedem Lauf begrüßt. Ich habe bei mir einen kleinen Hahn montiert, um dort regelmäßig überschüssiges Öl abzulassen. Ich würde dann auch mal das Öl aus dem "Kurbelsumpf bzw. Zylindersumpf" ablassen und schauen ob hier möglicherweise übermäßig viel Öl kommt. Flatterventil unter Zylinder und Rückholpumpe sollten schon funktionieren... Hast Du das Kühlerrollo geschlossen? Der Lanz braucht Betriebstemperatur 80-90 Grad Celsius. Im Auspuff befindet sich im Flansch zur senkrechten Tüte normalerweise ein Zyklon. Dieser verwirbelt die Abgase, sodass sich Ölspritzer an der Auspuffwandung absetzen können und dann von dort ablaufen können (bzw. dann nach unten in den Sammelbehälter nach Stillstand der Maschine). Es gibt auch kurze und lange Funkensiebe /-fänger, die den Ölauswurf "begrenzen" können. Oft diskutiert ist auch das verwendete Öl...Ich fahre ein 20er Öl. Möglicherweise ist aber auch die Regelstange auf den Öler nicht korrekt eingestellt und somit die Ölmenge zu groß...

Gruß Guido

Hier mal ein Bild eines ähnlichen Zyklons...bei Dir ist der Flansch rund
Zyklon1.jpg
Zyklon1.jpg (4.52 KiB) 2523-mal betrachtet
GuidoKri
Silber
 
Beiträge: 258
Registriert: 09.02.2006, 23:00
Wohnort: Selfkant

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Lanz D2816 » 28.02.2012, 17:56

hallo
habe heute mit der werkstatt telefoniert und der bulldog soll nochmal wieder hin in der nächsten zeit weil es auch sein anliegen ist das der schlepper in ordnung ist und möchte deshalb nochmal den bulldog nachsehen
gruß
andi
Lanz D2816
Bronze
 
Beiträge: 55
Registriert: 02.06.2007, 19:42

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon Socke » 28.02.2012, 21:32

Na siehste,
scheint ja zumindest bemüht zu sein. :beifall:

Alles wird gut...
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: Öl Öl Öl

Beitragvon oldtimerfreud » 01.03.2012, 21:12

Hallo, ich hatte bei meinen D2416 ein ähnliches Problem ich war auch so weit das ich die Lust am fahren verlohren habe.Hab mir da auch Ratschläge über die Ölpumpeneinstellung usw. Bis ich in eigen Regie dann den Fehler gefunden habe und zwar bei meinen war die Achse der Olpumpe um 90° verdreht (das heißt meiner hat im Standgas trotz Richtigen Zeiger Stellung schon auf Vollast geölt) man sieht auf der Achse der Ölpumpe eine Kerbe und die muss richtig zum Hebel der Betätigung oder zu dem Pfeil der Betätigung stehen.Ich hab mir das im Werkstatthandbuch an Hand einer Zeichnung angeschaut.Kontrolier mal die den Zeiger(Pfeil) an der Betätigung mit den Markierungeun an der Ölpumpe bei Standgas und Vollgas.Hast du einen Kühlrollo und einen Thermometer fahre in mal so Richtig warm entlehre dabei den Öltopf zuvor.

Mfg
Oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

VorherigeNächste

Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste