Titel

 

 

Volldiesel Motorüberholung wo

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Volldiesel Motorüberholung wo

Beitragvon bp-lanz2416 » 19.01.2010, 18:10

Hallo Lanzfreunde,

unser kleiner Volldiesel 1616 hat Spiel an der Anwurfscheibe. Nun würden wir gerne den Motor überholen, können das jedoch aus Zeitgründen nicht komplett selber erledigen. Was empfielt Ihr,
-den Lanz komplett weggeben, oder
-selber auseinandernehmen, und die Teile einschicken, oder
-gibt es evtl. auch qualifizierte Firmen, die das bei uns erledigen können? Gute Ausrüstung wäre worhanden.

Wichtigster Punkt ist die Qualität der Arbeit, dass solte schon 100%ig erledigt werden.
P.S. Heimat ist zwischen Bielefed, Hannover und Paderborn.

Danke für jede Meinung.
---------------------------------------------------
mfg BP-Lanz2416

---------------------------------------------------
bp-lanz2416
Benutzer
 
Beiträge: 39
Registriert: 16.06.2009, 16:17

Motorüberholung Volldiesel

Beitragvon bp-lanz2416 » 21.01.2010, 10:13

Hallo Lanzfreunde

wo bleiben die guten Tipps?
---------------------------------------------------
mfg BP-Lanz2416

---------------------------------------------------
bp-lanz2416
Benutzer
 
Beiträge: 39
Registriert: 16.06.2009, 16:17

Beitragvon Dominik R. » 21.01.2010, 13:14

Hallo,
ich würde den Bulldog selber auseinanderlegen und die Teile die überholt werden müssen weggeben, den dadurch lernt man seinen eigenen Bulldog besser kennen und kann später einmal einen Defekt selber beheben.
mfg
Benutzeravatar
Dominik R.
Benutzer
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.04.2009, 10:22

Beitragvon Uwe Gatschke » 21.01.2010, 14:58

Hallo,

wenn Ihr es euch zutraut, macht es selbst. An den Faktor Zeit sollte man beim Restaurieren nicht denken. Dann dauert es eben etwas länger.
Was man selbst nicht kann, kann immernoch weggeschickt/weggegeben werden.
Wie Lanzfan 15 schon sagte, man lernt den Bulldog besser kennen.

Ich hoffe, dass reicht dir als Entscheidungshilfe.
Gruß Uwe


***Viel Spass beim Schrauben***
Uwe Gatschke
Silber
 
Beiträge: 241
Registriert: 10.02.2006, 21:17
Wohnort: Sachsen Anhalt


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste