Titel

 

 

Lanz D2416 Motorleistung erhöhen ?

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Lanz D2416 Motorleistung erhöhen ?

Beitragvon Thomas2416 » 25.10.2009, 11:38

Hallo,

ich habe ein paar Fragen zum Volldiesel:

Was genau muß gemacht werden, um die Motorleistung beim D2416 auf 28PS zu erhöhen ?
Nur die Scheibe unter dem Lastbegrenzer entnehmen und die Motorhöchstdrehzahl an der Einstellschraube auf 1295 Umdrehungen bei Leerlast (laut Tabelle im Werkstatthandbuch) einstellen ?
Muß das am Reglerprüfstand gemacht werden ?
Bringt das Ganze überhaupt was ?
Ich habe eine schnelle Übersetzung eingebaut und am Berg fehlt natürlich jetzt etwas Leistung.
Der Motor ist gemacht worden (Kurbelwelle, Kolben, Lager usw.) und inzwischen auch ca. 80-100h eingefahren.
Hat von Euch jemand Erfahrungen damit gemacht ?

Danke für Eure Antworten.

Gruß
Thomas
Thomas2416
Benutzer
 
Beiträge: 14
Registriert: 02.06.2008, 20:30
Wohnort: 56472 Hof

leistungserhöhung

Beitragvon GOLEER » 25.10.2009, 12:34

hallo
es reicht , wenn du unterm lastbegrenzer einen dünnen kupferring drunterlegst .
alternativ kannste auch die schlitzschraube etwas herausdrehen .
sichern nicht vergessen .
GOLEER
Benutzer
 
Beiträge: 49
Registriert: 11.06.2009, 18:32
Wohnort: Leer

Beitragvon Thomas2416 » 27.10.2009, 22:04

Hallo,

hat keiner weitere Tipps oder Anmerkungen zu diesem Thema ?

Gruß
Thomas

@Goleer
Danke für Deine Antwort.
Thomas2416
Benutzer
 
Beiträge: 14
Registriert: 02.06.2008, 20:30
Wohnort: 56472 Hof

Beitragvon Manuel1985 » 17.11.2009, 21:12

die gleiche frage beschäftigt mich auch schon seit längerem. habe bis jetzt auch nur das mit dem kupferdichtring gelesen. soll scheinbar funktionieren. das mit der drehzahl erhöhen ist gefährlich. erstens hast du mehr vibrationen und wenn du sie zu hoch einstellst besteht die gefahr das die der motor durchgeht...............................

Gruss Manuel
Manuel1985
Silber
 
Beiträge: 138
Registriert: 11.04.2007, 21:05
Wohnort: 750560Sulzfeld Baden

Leistungssteigerung

Beitragvon GOLEER » 18.11.2009, 16:49

hallo
lest euch das werkstatthandbuch mal durch , da steht das auch mit dem einstellen der leistung .
GOLEER
Benutzer
 
Beiträge: 49
Registriert: 11.06.2009, 18:32
Wohnort: Leer

Beitragvon Pampa T 02 » 18.11.2009, 18:09

Moin,
frag mal bei den Experten an, kurzzeitig 80 Ps und mehr :lol: .Die haben mit Sicherheit nen Tip ,obwohl sie sich wohl auf D2816 spezialisiert haben.

http://www.youtube.com/watch?v=nWNx-FjlpZ8

Gruß Benny
Benutzeravatar
Pampa T 02
Silber
 
Beiträge: 158
Registriert: 05.03.2007, 14:53
Wohnort: 37154 Northeim

Auszug aus dem werkstatthandbuch

Beitragvon GOLEER » 18.11.2009, 19:44

die Einstellschraube1 5, Bild 912,für die zulässige höchste
Motordrehzohl (bei neuen Bulldog ist diese Schraube
zusammen mit dem Lastbegrenzer plombiert),
h) den gefederten Lastbegrenzer 16, Bilder 912, 9,'29, der
den Ausschlag des ,,Y"-Reglerhebels und damif die
größte eingespritzte Kraftstoffmenge begrenzt. Seine
Einstellung ist maßgebend für die vom Motor bei bestimmter
Drehzahl abgegebene Höchstleistung. Der
Lastbegrenzer ist zusammen mit der Einstellschraube
für die zulässige Höchstdrehzahl des Motors plombiert.
Beim Einsaiz des Bulldog in Höhenlagen über 1000m
ü. M. kann es zweckmößig sein, die Einstellung des
Lastbegrenzers zu ändern.

Auszug aus dem Werkstatthandbuch Gruppe 9 , Abschnitt E-9-2
GOLEER
Benutzer
 
Beiträge: 49
Registriert: 11.06.2009, 18:32
Wohnort: Leer

Beitragvon Thomas2416 » 18.11.2009, 20:43

@ Goleer:
Danke für Deine Hilfe.

Das Werkstatthandbuch habe ich natürlich auch und auch schon über das Thema gelesen.
Ich habe die Frage trotzdem gestellt, weil es oft hilfreich ist, wenn man Tipps von Leuten bekommt, die das Gleiche schonmal gemacht haben.

Gruß
Thomas
Thomas2416
Benutzer
 
Beiträge: 14
Registriert: 02.06.2008, 20:30
Wohnort: 56472 Hof


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste