Titel

 

 

1616 aus Ostwestfalen

Hier können sich neue (und alte) Forumsmitglieder vorstellen

1616 aus Ostwestfalen

Beitragvon katzoff » 07.10.2015, 18:52

Moin,
ich bin schon seit über 20 Jahren Besitzer eines Lanz 1616. Als mein Vater ihn angeschafft hat, war ich ca. 14 Jahre alt. Mit dem Bulldog habe ich dann unsere ganze Pferdehaltung bewirtschaftet, was aus Weidepflege, Miststreuen und Heuwenden bestand. Dazu kamen natürlich noch etliche Fahrten mit teils schweren Anhängern. Als wir den Bulldog bekamen, liess er sich sehr schlecht starten. Er wurde dann bei uns im Ort von einem in einer Lanz-Werkstatt ausgebildeten Bekannten überholt. Er bekam neue Kurbelwellenlager und Kolbenringe, soweit ich mich noch daran erinnern kann. Da er schlecht und falsch lackiert war, haben wir ihn neu lackiert. Das war aber aus heutiger Sicht gesehen auch nicht viel besser. Die Stellen, wo ich mit der Zopfbürste nicht drankam, verschwanden unter dem Lack. Abgebaut wurden nur die Felgen, Haube und die großen Sachen unter der Haube. Selbst die Kühlerdichtungen wurde nicht erneurt (hielten aber dicht). Die letzten 10 Jahre wurde der Bulldog nicht bewegt, stand aber immer trocken.
Bis ein Bekannter mir mal den Tipp gab, dass sich durch die Temperaturschwankungen Sommer/Winter Schwitzwasser und Rost im Inneren bilden könnte und der Bulldog mal wieder laufen müsste.
Also: erstmal Motor- und Getrieböl gekauft, und zu dem Schluß gekommen, dass es mit austauschen von Öl nicht getan ist.
Zudem siffte er auch im Stand schon ordentlich.
Fazit: Er ist jetzt fast komplett zerlegt, wird gesandstrahlt und neu lackiert, neue Reifen, alle Dichtungen neu, Elektrik (die schon zerbröselte) komplett neu, alle Toleranzen messen, Pumpen usw. checken, einige Sünden der letzten Jahre ausbessern... .
Schwitzwasser und Rost war im Inneren übrigens nicht zu finden.

Mein Nickname ist Plattdeutsch und bedeutet Fleischer/Metzger.
Das habe ich auch gelernt und acht Jahre lang gemacht. Das war aber nicht das gelbe vom Ei.
Somit eine zweite Ausbildung zum:......Polizisten. (Hat auch mit Schweinen und Bullen zu tun).

Bin seit mehr als zehn Jahren bei der Autobahnpolizei und daher in Sachen Verkehr recht fit.
Wenns mal Fragen gibt, ich werde versuchen sie richtig zu beantworten.

Wenn ich mal richtig viel Zeit habe, gibts nen Restaurationsbericht.
Man darf alles machen, man darf sich nur nicht erwischen lassen!
katzoff
Benutzer
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.10.2015, 13:03
Wohnort: 33335 Gütersloh

Re: 1616 aus Ostwestfalen

Beitragvon falcon » 08.10.2015, 12:57

Willkommen im Forum!

Schöne Geschichte mit dem Trecker und toll dass dieses alte Familienstück bald wieder im alten Glanz erstrahlen darf.

Viel Spaß und gutes Gelingen!
Porsche Junior 108 KH, Bj. 1960
Ursus C45, Bj. 1949
Lanz 5006, Bj. 1956
Benutzeravatar
falcon
Bronze
 
Beiträge: 93
Registriert: 27.05.2014, 12:25
Wohnort: Duisburg


Zurück zu Vorstellungen von Forumsmitgliedern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron