Titel

 

 

Scheibenrahmen und TÜV???

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Scheibenrahmen und TÜV???

Beitragvon Bulldogfreund » 11.03.2019, 22:04

Guten Abend!

Wenn ich einen Scheibenrahmen am Bulldog nachträglich montiere, gibt daß beim TÜV Probleme? Muß dieser eingetragen werden, oder ist es immer noch eine "Zugmaschine offen"? Ich habe mir extra von einer Firma richtiges Verbundsichergeitsglas mit dem "Wellensymbol E1" zurecht schneiden lassen. Ebenso habe ich einen Schweibenwischermotor montier, Rückspiegel bzw. Seitenspiegel kommen auch noch dran, natürlich auch mit E1 Nummer.

Gibt es zum nachträglich montiertem Scheibenrahmen Erfahrungen?

MfG
Er wurde zu einer Legende unter den Ackerschleppern, der Lanz Bulldog aus Mannheim.
Bulldogfreund
Bronze
 
Beiträge: 260
Registriert: 08.01.2009, 20:06

Re: Scheibenrahmen und TÜV???

Beitragvon Lanzi67 » 12.03.2019, 08:05

Hallo
Welches BJ ist dein Bulldog? Bis 1954 brauchst du für nichts eine Brúfnummer, läuft alles unter Bestandsschutz. Klar bleibt der Bulldog mit Scheibenrahmen offen, es ist ja keine Kabine drauf und extra eingetragen wird er auch nicht.
Gruß lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Bronze
 
Beiträge: 728
Registriert: 08.02.2007, 15:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Scheibenrahmen und TÜV???

Beitragvon Bulldogfreund » 12.03.2019, 12:44

Hallo!

@Lanzi67: Vielen Dank für die Info, der Bulldog ist Bj.51. Dann sollte es also keine Probleme geben. :D
Er wurde zu einer Legende unter den Ackerschleppern, der Lanz Bulldog aus Mannheim.
Bulldogfreund
Bronze
 
Beiträge: 260
Registriert: 08.01.2009, 20:06


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste