Titel

 

 

Auspuff nach unten

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Lanz-Timo » 11.12.2017, 13:26

Nur zur Info: es gibt rechte und linke Beetpflüge. Tut aber nix zur Sache.
Also nochmal zum Thema. Hat jemand einen 5 Liter Bulldog mit besagtem Auspuff?
Egal ob neu oder alt.
Gruß Timo
Lanz-Timo
Silber
 
Beiträge: 251
Registriert: 03.11.2010, 20:57
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Gerald » 11.12.2017, 17:40

Moin, moin,

@ Lanz-Timo
Hallo, danke für die Belehrung.

Dies sollte auf keinen Fall so verstanden werden. Ich gab nur Hintergrundwissen dazu. Wenn es dennoch falsch verstanden wurde, dann lag es eventuell an meiner falschen Wortwahl und ich bitte hiermit höflichst um Entschuldigung.

@ Pfrank
Ein sehr interessantes kulturhistorisches Dokument hast Du da. Halte es sehr in Ehren.

Im Übrigen schrieb ich im letzten Beitrag:
Natürlich halten wir alle Bulldogfahrer die Rechtslage bzw. TA Lärm ein .

Mich immer gut lesen. Die Betonung liegt auf dem letzten Satzzeichen.
Punkt

Gruß Gerald
Gerald
Silber
 
Beiträge: 127
Registriert: 16.09.2008, 19:25
Wohnort: Leipzig

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Lanz-Timo » 11.12.2017, 18:07

Gerald, alles ist gut. Technische Hintergründe sind immer gut.
Ich bezweifel nur, dass man ohne Leistungsverlust den Bulldog zum flüstern bringt. :-)
Gruß Timo
Lanz-Timo
Silber
 
Beiträge: 251
Registriert: 03.11.2010, 20:57
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Rohoelzuender » 11.12.2017, 18:41

Hallo,

Das tut schon was zur Sache. Wenn Du mit einem Bulldog mit Auspuff nach unten pflügen möchtest solltest Du nicht unbedingt einen "linken" Beetpflug anhängen. :wink:

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2828
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Lanz-Timo » 11.12.2017, 21:06

Und die Moral von der Geschicht, laute Fürze stinken nicht.......
Lanz-Timo
Silber
 
Beiträge: 251
Registriert: 03.11.2010, 20:57
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Rohoelzuender » 12.12.2017, 09:54

Hallo,

Das kann ich so nicht bestätigen. Tut aber auch nichts zur Sache, also weiter im Text! :wink:

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2828
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Gerald » 12.12.2017, 13:01

Moin, moin,
Ich bezweifel nur, dass man ohne Leistungsverlust den Bulldog zum flüstern bringt. :-)

Ich persönlich betrachte es als ziemlich sinnlos, einen Lanz-Bulldog in der Geräuschimmission auf 25 dB(A) zu kalibrieren geschweige denn, so etwas zu fahren. Das ist ja genauso als ob man nur um Diesel zu sparen die ersten Sonnenstrahlen im März/April nutzen möchte, um mit Badelatschen das Fahrrad aus dem Schuppen zu holen, Hänger dran und ins Futter/Mais zu fahren, um die 20 MW-Biogasanlage neu zu bestücken und wegen des überladenen Hängers zu guter letzt auf dem Heimweg sich auch noch seine kurze Hose in der Fahrradkette einklemmt.
Gruß Gerald
Gerald
Silber
 
Beiträge: 127
Registriert: 16.09.2008, 19:25
Wohnort: Leipzig

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Rohoelzuender » 12.12.2017, 15:19

Hallo,

Bei einem Großteil der Lanz- Fahrer wäre ich schon froh, wenn Sie die Funkensiebe, bzw. die Prallteller drin hätten... :lol:

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2828
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Auspuff nach unten

Beitragvon Kai » 12.12.2017, 22:15

Hallo,
ist jetzt kein Beitrag zu ursprünglichen Frage, aber beim durchlesen ist mir aufgefallen, dass von Phon (Lautstärkepegel) und dB(A) (Schalldruckpegel) geschrieben wird. Das ist nicht das gleiche.

Bis zum 12.09.1966 wurde die Geräuschentwicklung in DIN Phon gemessen, danach in Dezibel dB(A).

Meines Wissens gibt es weder beim TÜV noch bei der Polizei, Messgeräte die „DIN Phon“ messen können.
Früher wurde das Standgeräusch bei Vollgas im Abstand von 20Meter gemessen.
Heute wird das Standgeräusch im 45° Winkel, 50 cm entfernt vom Auspuffrohr gemessen.

D.h. man könnte beim Bulldog bzgl. Schalldämpfer machen was man will.

Den Unterschied zwischen Immissionen und Emissionen lässt sich u.a. im Wikipedia nachlesen.

Gruß Kai
Benutzeravatar
Kai
Silber
 
Beiträge: 191
Registriert: 10.02.2006, 12:28

Vorherige

Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 13 Gäste