Titel

 

 

Geber Kühlwassertemp. am GK

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Re: Geber Kühlwassertemp. am GK

Beitragvon treez » 16.02.2017, 12:21

Hallo,

in der Betriebsanleitung Ausgabe Mai 1952 ist auf Seite 12 der Geber mit Thermometer abgebildet. Der Geber sitzt hier an der in Fahrtrichtung hintersten oberen Hutmutter auf der linken Seite.

Grüße,

Dirk
treez
Benutzer
 
Beiträge: 33
Registriert: 11.05.2006, 08:40
Wohnort: 57319

Re: Geber Kühlwassertemp. am GK

Beitragvon Thomas Tisch » 16.02.2017, 14:19

Hallo,
und in der Nachtragsersatzteilliste von 1956 ist der ganze Kladderadatsch als Nachrüstausrüstung aufgeführt.
Grüße,
Thomas Tisch
Thomas Tisch
Silber
 
Beiträge: 367
Registriert: 10.02.2006, 11:25
Wohnort: Brisbane-Australien

Re: Geber Kühlwassertemp. am GK

Beitragvon micha64 » 16.02.2017, 17:30

Hallo Bulldogfreund,
wenn Du , wie Du schreibst den Messpunkt an die unteren Hutmuttern anbringst, dann misst Du die
Temperatur des abgekühlten Wassers das aus den Kühlerrn AUSTRITT. Das ist für die Beurteilung der Motortemperaturüberwachung
irrelevant.
(Zur Motormetalltemperaturmessung müsste der Messpunkt im Zylinderkörper radial im vorderen Bereich der Laufbuchse angebracht sein. Kühlflächenverhältnis von Zylinder und Zylinderkopf zu den Kühlern wurden durch Konstrukteur berechnet. )

Macht für den Fahrbetrieb und uns als Bulldogfahrer keinen großen Sinn. Relevant ist hier die Temperatur des heißen Kühlwassers, nachdem es die zu kühlenden Stellen durchströmt hat und im Steigrohr ankommt.

Ca. 80 grd. Celsius ist hier ein guter Wert. Es ist dann im Verbrennungsraum die optimale Betriebstemperatur erreicht UND vor allem
ist bei dieser Wassertemperatur noch eine optimale Wärmeaufnahmefähigkeit des Kühlwassers bei Normalluftdruck gegeben.
Oberhalb vo ca. 80 grd.Celsius sinkt die Wärmeaufnahmefähigkeit des Kühlwassers rapide ab. ( siehe mein Kommentar von gestern)
Kann man selber testen: etwas Wasser im Topf erwärmen, zur Wassererwärmung von 10 grd. C auf 60 grd. benötigt man ca.
ein fünftel weniger Zeit wie von 60 grd C. auf 95 grd. C. bei gleichbleibender Wärmezufuhr.
Deshalb: Kocht erst mal Dein Kühlwasser, ist der Kolbenfresser nicht weit. Das heist, das KW ist nicht mehr in der Lage die produzierte Wärmemenge bei der Verbrennung im Motor abzuführen, und durch Kolbendehnung ist u.A. der " Spalt" für das Schmieröl nicht mehr
vorhanden. Schmierfilm reist ab.
Also den Messpunkt,wie schon vonanderen Forumsmitgliedern beschrieben an den oberen Hutmuttern oder innen am Steigrohr anbringen.
Oder oben und unten, dann kann man den Wirkungsgrad ( wissenschaftlich: Kühlzonenbreite) der Kühler errechnen. Wem' s Spaß macht?

Wer das noch ausführliche haben möchte, auch zu den Lanz - Verdampfern. bitte PN an mich.

Gruß Micha :fahrer:
micha64
Benutzer
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.02.2017, 18:20
Wohnort: 04523 Elstertrebnitz

Re: Geber Kühlwassertemp. am GK

Beitragvon micha64 » 16.02.2017, 17:36

... auch kommt der Thermosyphoneffekt dann oberhalb von ca. 90 grd. C zum erliegen, denn es ist dann schon eine ganze Menge WASSERDAMPF vorhanden.
micha64
Benutzer
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.02.2017, 18:20
Wohnort: 04523 Elstertrebnitz

Re: Geber Kühlwassertemp. am GK

Beitragvon oldtimerfreud » 16.02.2017, 18:15

Hallo Thomas,


kannst du vielleicht ein Foto von dem Nachrüstsatz einstellen würde mich Interessieren :shock: :D :D



LG
oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Geber Kühlwassertemp. am GK

Beitragvon paul » 17.02.2017, 09:16

Moin zusammen.

Interessantes Thema.
Nen kleinen Beitrag hab ich auch noch:

Sollte es sich um einen frisch gebohrten mit neuem Kolben handeln, birgt natürlich ein zu geriges Laufspiel eine gewisse Gefahr.

Wenn die technischen Rahmenbedingungen (alle Wasserkanäle sauber, Ölversorgung stimmt, Luft- und Spritversorgung ausreichtend, Lüfter läuft ordungsgemäß, die Kühler sind auch äußerlich sauber, genug und passendes Kühlwassergemisch) stimmen, wird einem Bulldog normalerweise nicht so schnell gefährlich warm.

Wo auch immer eine Temperatur am Bulldog gemessen wird, ersetzt die Anzeige meiner Meinung nach nicht das Gespür für die jeweilige Belastung des Bulldogs und
die damit verbundene Gefahr einer Überhitzung / Fresser. Wobei meiner Meinung nach ein ausgelasteter und somit heißer Bulldog nicht unweigerlich kurz vor dem Fressertod steht.

Viele Grüße aus Münster

Paul
Benutzeravatar
paul
Silber
 
Beiträge: 181
Registriert: 10.02.2006, 08:44
Wohnort: 48157 Münster

Re: Geber Kühlwassertemp. am GK

Beitragvon micha64 » 17.02.2017, 10:43

Hallo Schraubergemeinde,

Paul hat es richtig formuliert und auf den Punkt gebracht. Genau so ist es. :beifall: :beifall: :beifall:

Gruß Micha :fahrer:
micha64
Benutzer
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.02.2017, 18:20
Wohnort: 04523 Elstertrebnitz

Re: Geber Kühlwassertemp. am GK

Beitragvon Kai » 17.02.2017, 15:06

Hallo,

das sehe ich zwar auch so wie Paul, ist aber nicht die Antwort auf die gestellte Frage.
Wir müssen nicht bewerten, wie sinnvoll eine Temperaturmessung ist.

Gruß Kai
Benutzeravatar
Kai
Silber
 
Beiträge: 186
Registriert: 10.02.2006, 12:28

Re: Geber Kühlwassertemp. am GK

Beitragvon Rohoelzuender » 17.02.2017, 18:30

Hallo,

Um auf die eigentliche Fragestellung zurückzukommen. Ich würde da einfach oben und unten einen Temperaturfühler einbauen mit jeweils einem Thermometer. So hat man den direkten Vergleich der Temperaturen. :D

Oder man macht sich keinen Kopf wieso, warum, weshalb und baut das so ein wie es Lanz auch getan hat.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Geber Kühlwassertemp. am GK

Beitragvon Bulldogfreund » 18.02.2017, 17:30

Hallo,

Habe heute schonmal mit dem Einbau begonnen. Den Geber werde ich an die Hutmutter oben links hinten setzen.
Er wurde zu einer Legende unter den Ackerschleppern, der Lanz Bulldog aus Mannheim.
Bulldogfreund
Silber
 
Beiträge: 248
Registriert: 08.01.2009, 19:06

Re: Geber Kühlwassertemp. am GK

Beitragvon GuidoKri » 04.03.2017, 20:33

Hallo !

Ich habe den Temp.fühler links, unten, hinten in der Kühlermutter verbaut. Original saß er oben.
Das Anzeigeinstrument ist wie original im Fahrerstand links angebracht. Blech habe ich von einem Original nachgebaut. Habe Temeratur nach kurzer Fahrt gemessen, Kühlerjalousie war geschlossen.
Zum einen wurde Temperatur am / im Steigrohr gemessen (etwas über 70 °C) zum anderen vom verbauten Temperaturmesser (etwas über 60 °C). Siehe dazu auch die Bilder...

Gruß Guido

IMG_1415.JPG


IMG_1417.JPG


IMG_1416.JPG
GuidoKri
Silber
 
Beiträge: 258
Registriert: 09.02.2006, 23:00
Wohnort: Selfkant

Vorherige

Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste