Titel

 

 

Eilbulldog Getriebe Egelmeers

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Eilbulldog Getriebe Egelmeers

Beitragvon no-angel19 » 01.01.2017, 12:55

Guten Tag, hat jemand Erfahrung mit dem Eilbulldog Getriebe vom Egelmeers vielleicht schon verbaut oder damit gefahren? Gruß
no-angel19
Benutzer
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.01.2017, 12:00

Re: Eilbulldog Getriebe Egelmeers

Beitragvon thomas schüber » 01.01.2017, 17:39

Ich denke das dem Schuth seine Getriebe vom egelmeers sind der wird keine eigene bauen
Ein Bulldog kann nicht einzylindrig genug sein.
thomas schüber
Silber
 
Beiträge: 208
Registriert: 10.02.2006, 11:08
Wohnort: 79369 Wyhl

Re: Eilbulldog Getriebe Egelmeers

Beitragvon Thomas Tisch » 02.01.2017, 20:21

Hallo,
die Schuth und Egelmeers Getriebe habe nichts gemeinsam.
Grüße,
Thomas Tisch
Thomas Tisch
Silber
 
Beiträge: 367
Registriert: 10.02.2006, 11:25
Wohnort: Brisbane-Australien

Re: Eilbulldog Getriebe Egelmeers

Beitragvon oldtimerfreud » 02.01.2017, 21:20

Hallo,

hätte noch ne Frage dazu gibts dann Eilergetrieb von Rottler auch.
:fahrer: :fahrer:

LG
Oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Eilbulldog Getriebe Egelmeers

Beitragvon Franzm » 03.01.2017, 16:01

Servus,

ich hatte vor Jahren mit dem Gedanken gespielt einen Eiler aufzubauen. Den Preis vom Egelmeer Getriebe habe ich nicht mehr im Kopf. Sah alles top aus. Alles in allem macht es schnell mehr als 100.000 Euro bis man ihn mit allen Teilen selbst fertig hat. Oder heuer einen beim Profi wie Schuth fertig bauen lassen. Dann wirst mit 100.000 lange nicht auskommen. Hast du aber Qualität und gut gemacht.

Gruß
Franz :fahrer:
Franzm
Bronze
 
Beiträge: 75
Registriert: 20.10.2012, 17:27


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste