Titel

 

 

Fragen zum Seitenglühkopf/5506

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Fragen zum Seitenglühkopf/5506

Beitragvon Socke » 26.12.2016, 00:19

Guten Tag und frohe Weihnachten,

ich habe mal einige Fragen zum 5506/Seitenglühkopf:
1.) Kopfdichtung: Ich trau mich nicht so recht, die auszuglühen, habe Angst, daß die sich so stark verformt. Wer hat das schonmal gemacht und hat damit Erfahrungen? Bei den Pampa ist die ja ähnlich, wie macht Ihr das da? Ich habe auch noch eine neue, allerdings nur 0,5 mm starke Dichtung rumliegen - mit neuen Lagern wird das allerdings kritisch - Kennt kemand das Spaltmaß?
2.) Mein Sieb für Rücklauföl ist kaputt - passt eines von den Nachfolgern? Gleiche Frage für das untere Einsatzstück im Spülkanal - passt das evtl. vom 1706/2206 (Lanz-Nummer ist D2012f70)?
3.) Ich habe mal den Öler ausgelitert, bin auf ca. 3 ccm/50 Umdrehungen für den Zylinder und ca. 5 ccm für das linke KW-Lager bzw. Pleuellager gekommen kommt das in etwa hin? Der Wert für das Pleuel ist ja ganz ordentlich, aber für den Zylinder ist das für Vollgas eher mau, oder? Kennt jemand die Werte? Im Handbuch stehen die nicht....
4.) Das Überdruckventil im Filter im Ölbehälter: Der 4-eckige "Stern" (Teil-Nr.: 2681, Lanz-Nr.: D 307 g159), auf dem die Feder sitzt, wie herum gehört der: Spitze zur Feder hin oder davon weg? So, wie es bei mir aussah, eher letzteres, aber dann geht das Ventil schon beim Pusten mit dem Mund auf...
5.) Bronzeplatte für das Kupplungsdrucklager: Die Druckseite ist ziemlich verschlissen, läßt sich auch nicht mehr nachstellen.
Passt da was von den ersten 1706? Und wo kann man die Scheibe kriegen (Außen 148 mm, innen 112?)?
6.) Ich brauche einen Übermaßkeil, 11 mm hoch. Wo gibt es die evtl?

Danke!

Volker
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: Fragen zum Seitenglühkopf/5506

Beitragvon simpson1986 » 26.12.2016, 20:35

Nimm doch hier mal Kontakt auf:

http://ollenburg.de/lanz-bulldog/lanz-seitengluehkopf/

Gruß Simon
Benutzeravatar
simpson1986
Silber
 
Beiträge: 210
Registriert: 17.10.2006, 23:24

Re: Fragen zum Seitenglühkopf/5506

Beitragvon Socke » 27.12.2016, 01:38

Hab ich doch auch schon. In vielen der obigen Fragen leider ohne konkretes Ergebnis, deshalb die Fragen hier.

Volker
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: Fragen zum Seitenglühkopf/5506

Beitragvon Seitenglüher » 27.12.2016, 09:14

Hallo Socke,
die Kupferdichtung habe ich schon mal ausgeglüht. Die verzieht sich zwar etwas dabei, aber beim einbauen wird die garantiert wieder gerade, denn sie ist ja nach dem glühen sehr weich. Bei meinem 5506 hat das jedenfalls funktioniert. Zur Stärke der Dichtung würde ich das einbauen, was vorher drin war. Zum Spaltmass vom 5506 konnte ich spontan nichts finden, beim 2206 wird 0,8 bis 1,5 mm angegeben, beim grossen Glühkopf bis 2,2(??). Wenn´s meiner wäre, würde ich 1,5mm machen.
Das Ölsieb hat zumindest unterschiedliche Ersatzteilnummern, obwohl es bei meinem 5506 und 2206 gleich aussieht, beide Gehäuse stehen 45 grad schräg, und haben die gleiche Befestigung und Anschlüsse. In der ET-Liste sehen sie unterschiedlich aus. Vielleicht ist das mal umgebaut worden.
Ich habe beide Siebe jedenfalls neu angefertigt aus sehr feinem Messinggewebe-( wie beim Tanksieb.)
Vielleicht hilft dir das ja schon mal ein bisschen weiter...
Schöne Grüsse
Heiner
Seitenglüher
Benutzer
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.07.2010, 11:16

Re: Fragen zum Seitenglühkopf/5506

Beitragvon Lohndrescherei » 06.01.2017, 00:41

Ich habe meine pumpe auch ausgeliefert bei 50 Umdrehungen auf den Kolben 4ccm ich habe sie jetzt
zurückgstellt weil vorher hat er sehr Doll Öl gespuckt leider stehen ja niergendwo die einstellwerte weiss jemand vielleicht die werte vom 17er oder 22er nur mal so zum vergleichen ich habe mein mit dieser einstellung noch nicht laufen gehabt
Lohndrescherei
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: 25.12.2016, 23:24
Wohnort: Niedersachsen

Re: Fragen zum Seitenglühkopf/5506

Beitragvon Rohoelzuender » 07.01.2017, 09:31

Hallo,

Bei den 17 und 22 PS Modellen gab es zwei unterschiedliche Ölpumpen Ausführungen mit unterschiedlichen Ölfördermengen. Dabei hatte der D2206 sogar einen anderen Pumpentyp mit höherer Fördermenge im Leerlauf und auch bei Volllast im Vergleich zum D1706. Dabei fällt auf, dass vor allem die Vollastmengen bei der zweiten Ölpumpen Ausführung, die nun für beide Modelle gleich war und auch bei den Nachfolgemodellen D1906, D2216, D1616, D2016, D2416 und D2816 bis Baujahr Ende 1956, deutlich reduziert wurden.

Für den D5506 würde ich mindestens von der Ölfördermenge der ersten Bulldog Generation des 17 er ausgehen, besser wäre wohl die Menge für den 22 er der ersten Generation, da der Seitenglüher ja thermisch höher belastet ist.

Ölfördermengen in ccm 1. Bulldoggeneration D1706 bei 2500 1/min der Schmierpumpenwelle in 5 Minuten unter Verwendung eines Motoröl SAE 10:

Mindest: 2,5
Leerlauf: 3,3 - 5,0
Volllast: 8,3- 10,0

Ölfördermengen in ccm 1. Bulldoggeneration D2206 bei 2500 1/min der Schmierpumpenwelle in 5 Minuten unter Verwendnung eines Motoröl SAE 10:

Mindest: 2,5
Leerlauf: 4,2- 5,8
Vollast: 10,8- 12,5

Bevor man diese Werte auf den D5506 überträgt aber lieber nochmal die tatsächlichen Ölfördermengen suchen, nicht das es da Komplikationen gibt.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste