Titel

 

 

Bosch Öler D3506

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Bosch Öler D3506

Beitragvon krahola » 31.10.2016, 19:37

Hallo,
nach einer Totalrestauration nach Anleitung vom Heinel Buch habe ich ein Problem mit meinen Boschöler (nach Heinel eingestellt). Bei Fahrt unter Vollast bekomme ich sehr unschöne Sommersprossen.
In der Winterzeit möchte ich diesem Problem nachgehen. Ich gehe davon aus, dass ich den Öler doch nicht richtig eingestellt habe. Um diese Zeit zu verkürzen suche ich einen bereits überholten eingestellten Öler.

Wer bietet einen solchen eingestellten Öler und was kostet dieser?

Bin ich auf der richtigen Fährte?
Wonach sollte ich bei dieser Problemstellung gleich mit schauen?

Vielen Dank für Eure Hilfe
krahola
Silber
 
Beiträge: 114
Registriert: 30.10.2011, 18:00

Re: Bosch Öler D3506

Beitragvon oldtimerfreud » 31.10.2016, 21:10

Hallo,

hast den Öler schon mal ausgelitert und warum lässt nicht deinen Überarbeiten.

:fahrer: :fahrer:


LG
oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Bosch Öler D3506

Beitragvon krahola » 02.11.2016, 18:55

Hallo,
was kostet eine solche Überholung?
Gruss
Torsten
krahola
Silber
 
Beiträge: 114
Registriert: 30.10.2011, 18:00

Re: Bosch Öler D3506

Beitragvon oldtimerfreud » 02.11.2016, 20:08

Hallo,

das weis ich auch nicht genau das kommt auch drauf an was alles gemacht werden muss.
Frage doch mal bei Herrn Ludger Belting oder bei Herrn Seiberl nach das sind zwei Namen
da past die Arbeit und wenn man Fragen hat kann man auch mal anrufen und man bekommt
eine Auskunft.Ein gebrauchter Öler ist ja auch ein Risiko ob er ordnungsgemäss funktioniert.
:fahrer: :kratz:

LG
Oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Bosch Öler D3506

Beitragvon bulldogmuelli » 03.11.2016, 07:44

Hallo überprüfe auch die Rückholpumpe. Wen der Öler eingeschickt wird dann nur mit Rückholpumpe. Was nutz ein guter Öler wenn das Öl im Kurbelgehäuse bleibt. Ich hab das immer Parr Weise gemacht.
Mfg Christian
bulldogmuelli
Benutzer
 
Beiträge: 21
Registriert: 10.11.2013, 18:47

Re: Bosch Öler D3506

Beitragvon Franzm » 03.11.2016, 16:57

oldtimerfreud hat geschrieben:Hallo,

das weis ich auch nicht genau das kommt auch drauf an was alles gemacht werden muss.
Frage doch mal bei Herrn Ludger Belting oder bei Herrn Seiberl nach das sind zwei Namen
da past die Arbeit und wenn man Fragen hat kann man auch mal anrufen und man bekommt
eine Auskunft.Ein gebrauchter Öler ist ja auch ein Risiko ob er ordnungsgemäss funktioniert.
:fahrer: :kratz:

LG
Oldtimerfreud


Servus!

Ich hatte vor einiger Zeit Fragen zur Öler Einstellung. Ich kann Hubert Seiberl jedem weiter empfehlen. Er hat kompetent und kostenlos am Telefon geholfen!

MFG
Franz :fahrer:
Franzm
Bronze
 
Beiträge: 75
Registriert: 20.10.2012, 17:27


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste