Titel

 

 

Kupferleitung

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Kupferleitung

Beitragvon mogmuli » 05.09.2016, 10:10

Hallo zusammen,
Mir ist an meinem Glühkopf zum 2. Mal innerhalb von 2 Jahren während der Fahrt die Kupferleitung zwischen Pumpe und Düse angerissen, ca 1-2 cm von der Düse entfernt.
Hatte jemand ähnliche Probleme?
Überleg jetzt eine Stahlleitung mit Schneidringen zu verbauen...

Grüße
mogmuli
Silber
 
Beiträge: 478
Registriert: 16.11.2008, 21:55
Wohnort: Mutlangen

Re: Kupferleitung

Beitragvon oldtimerfreud » 05.09.2016, 12:43

Hallo,


hast du ein Bild wie die Leitung verlegt ist.

hast du die Nippel selber aufgelötet.


Lg
oldtimerfeud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Kupferleitung

Beitragvon Lanz-Fritze » 07.09.2016, 11:29

Hallo

Wenn die mit der Hand gebogen wurde, kann es sein, dass diese an der Stelle schon beim Biegen Risse bekommen hat und es nur eine Frage der Zeit ist, bis sowas passiert.
Gruß Julian
Lanz-Fritze
Bronze
 
Beiträge: 90
Registriert: 02.12.2011, 08:09
Wohnort: 59964 Medebach

Re: Kupferleitung

Beitragvon mogmuli » 07.09.2016, 16:36

Hallo,
die Nippel hab ich selber Hartgelötet, die Biegung der Leitung ist in einem großen Radius ( ca 10cm radius ) und ja von Hand gebogen. Hab jetzt mal eine Stahlleitung mit Schneidringen verbaut, mal schauen ob diese besser hält.
Grüße
mogmuli
Silber
 
Beiträge: 478
Registriert: 16.11.2008, 21:55
Wohnort: Mutlangen

Re: Kupferleitung

Beitragvon oldtimerfreud » 07.09.2016, 19:23

Hallo,

ich hatte mal beruflich mit den Thema Löten zu tun es gibt auch die möglichkeit der die Lötstelle zu heiß
gemacht wurde.Müsste ich aber ein Bild sehen. :D :D


Lg
oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste