Titel

 

 

Rückleuchte Seitenglühkopf

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Rückleuchte Seitenglühkopf

Beitragvon Socke » 03.09.2016, 10:02

Moin,
ich habe mir einen Seitenglühkopf zugelegt. Der ist fast komplett, nur 3 Teile fehlen:
1.) Die Rückleuchte links ist eine Zweikammerleuchte. Leider kann ich solche derzeit nicht bei den einschlägigen Händlern identifizieren, weil mir Angaben zum genauen Typ fehlen sowie ggf. Durchmesser etc. In der Teileliste steht die Norm und der Typ drin, leider kann ich die Norm nicht kriegen... Kann mir jemand weiterhelfen, ggf. mit einem Foto und Abmessungen? Oder auch mit einer Bezugsquelle? Noch besser wäre ein originales Rücklicht...
2.) Die Verbindungslaschen zwischen den Ober- und Unterlenkern (sehen ein bischen wie ein "S" oder Hockeyschläger aus) fehlen. Sich die evtl. auch an anderen Fahrzeugen zu finden?
3.) Funkensieb: Passt das evtl. vom Nachfolger?

Danke!
Volker
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: Rückleuchte Seitenglühkopf

Beitragvon bulli1706 » 03.09.2016, 21:18

Moin Volker
Dein 16er hatte bei Auslieferung die gleichen Rückleuchten an gleicher Stelle wie der spätere D1706.
Die Anhängersteckdose war damals am linken Kotflügel an einem gemeinsamen Winkel mit dem linken Rücklicht angebracht.
Das war beim Anhängerbetrieb wegen des Kabels unpraktisch beim Auf= und Absteigen vom Schlepper und wird es jetzt immer noch sein.
Deshalb mein Tipp, beide Anbauwinkel zu vertauschen.
Unten siehst Du Winkel und Lampe am Querschnitt.
Die originalen Lampen erhältst Du bei folgender Adresse:
http://www.ebay.de/itm/2x-Blinkleuchte-Ruckleuchte-wovon-1x-mit-Kenzeichenbeleuchtung-Traktor-D-M-O-/131849651749?hash=item1eb2da0625:g:gYsAAOSwOVpXYqKO

Die Hydraulik hatte aber keine Dreipunkt= sondern Vierpunktaufhängung. Deshalb die Schwanenhals Hubstreben. Statt 1 Oberlenker wurden 2 benötigt.
Ich hab Bilder vom 16er mit Anbaugeräten. Bitte melde Dich per Mail, damit ich sie Dir zurückmailen kann.

Der Auspuff vom 16er funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie der vom 17er. Wenn der Durchmesser oben stimmt, muss es gehen.
Herzlichen Glückwunsch zum 16er.
Schönen Gruß von Oskar
Dateianhänge
schnitt-2.jpg
rechte Rückleuchte und Schwanenhals-Hubstrebe am D1706
schnitt-2.jpg (70.67 KiB) 1756-mal betrachtet
schnitt-3.jpg
Rückleuchten D5506
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Silber
 
Beiträge: 316
Registriert: 17.12.2007, 22:21
Wohnort: 24855 Gammellund

Re: Rückleuchte Seitenglühkopf

Beitragvon Socke » 04.09.2016, 11:12

Hallo Oskar,
vielen Dank für Deine Antwort.
Natürlich bin ich an den Bildern interessiert, vielen Dank.Ich sende Dir dazu eine separate Mail.
Das mit der 4-Pkt-Hydraulik ist mir alles bekannt, die konkrete Frage war nach den Hubstreben, ob die vielleicht noch bei anderen verbaut waren (Alldog etc.). Die 5506 hatten die meines Wissens nach alle, egal ob mit oder ohne Hydraulik. Irgendwo wird da ja wohl noch ein Paar für mich rumliegen, oder? Ich habe trotz emsiger Sucherei noch keine gefunden.
Wegen der Rückleuchten muß ich Dir allerdings widersprechen:
Lt. Teileliste sieht die Leuchte deutlich anders aus (siehe Anhang), ich bin eigentlich der Meinung, solche auch schon bei Teilehändlern gesehen zu haben, finde sie allerdings derzeit nicht wieder. Gerne hätte ich natürlich auch eine alte Leuchte, muß ja zum Schlepper passen.
Original hat der 5506 auf der linken Seite, wo auch die Steckdose, wie von Dir beschrieben, sitzt, eine Zweikammerleuchte, ich vemute mal mit einem rot/roten Glas, unten Schlußlicht, oben Bremslicht. Rechts sitzt eine Einkammerleuchte (ist bei mir original vorhanden), nach meiner Identifikation ist es eine Hella K11431 (muß mal genauer auf die Nummern schauen, Schlepper steht nicht hier). Und dazu suche ich eben die passende linke Leuchte. Die Stelle, wo sie gesessen hat, ist noch gut erkennbar, vielleicht könnte ich dort auch den Durchmesser abschätzen. Ich habe aber noch die Hoffnung, daß jemand solch einen Schlepper besitzt und mir dazu genaue Auskunft geben kann.

Es ist erstaunlich, wie wenig sich zum 5506 findet.

Danke!
Volker
Dateianhänge
Ruecklicht-links.jpg
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: Rückleuchte Seitenglühkopf

Beitragvon Lohndrescherei » 26.12.2016, 00:00

orginal ist da eine zweikammerleute wie auf den oberen Bild dranne
Lohndrescherei
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: 25.12.2016, 23:24
Wohnort: Niedersachsen

Re: Rückleuchte Seitenglühkopf

Beitragvon Socke » 26.12.2016, 00:17

Äh,
welches Bild meinst Du von den beiden?
Hast Du ein Foto? Eine Hella-Nummer?

Danke!
Volker
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: Rückleuchte Seitenglühkopf

Beitragvon Rohoelzuender » 26.12.2016, 13:43

Hallo,

Die in der Zeichnung eingekreiste Rückleuchte gibt es mitlerweile wieder als Nachfertigung in allen möglichen Ausführungen, mit und ohne Chromrand, mit und ohne Kennzeichenbeleuchtung, in rot-rot und in orange-rot. Wenn man kein Original findet kann man die neu gekaufte auch auf alt "trimmen". :wink:

Ich habe beide ET- Listen, einmal die für unseren D1706 und einmal die vom D5506. In beiden Listen ist die identische Zeichnung wie die hier gezeigte. Unser D1706 hatte aber ab Werk nicht die hier eingekreiste Rückleuchte sondern die etwas modernere Form wie auf dem eingestellen Foto. Natürlich nur auf der linken Seite, mit Kennzeichenbeleuchtung. Bremslicht hat er nie gehabt, obwohl das in der ET- Liste anderes steht, Bremsrücklicht. Auf der rechten Seite hat er auch dieses kleinere Rücklicht gehabt, dass noch vorhanden ist, aber natürlich unverkäuflich. :wink: Die ET- Liste vom D1706 ist vom September 1953. Also kann man sagen, dass das was in der ET- Liste abgebildet ist zumindest in Bezug auf die Rückleuchten nicht unbedingt der Realität entsprach. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die hier eingekreiste Rückleuchte bei den D5506 angebracht wurde und bei den ersten Halbdieseln.

Die ganz späten kleinen Halbdiesel D1706 und D2206 hatten die Anhängersteckdose auf dem rechten Kotflügel, die rechte Rückleuchte saß wesentlich höher auf dem Kotflügel an einem billig herstellbaren einfachen Blechwinkel. Dieser Winkel hielt auch auf der linken Seite das "Bremsrücklicht", wenn mit Bremslicht ausgeliefert wurde, ebenfalls in weit aus höherer Position. Die uns bekannte, auf der Zeichnung oben gezeigte relativ aufwändig zu fertigende Halterung für Rücklicht und Anhängersteckdose, fiel weg.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste