Titel

 

 

Seitenglühkopf/D5506

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Seitenglühkopf/D5506

Beitragvon Socke » 21.05.2016, 00:28

Moin,
ich habe mir einen Seitenglühkopf/D5506 zugelegt. Von der Historie ist mir nur bekannt, daß er die letzten 30 Jahre bei einem Sammler im Schuppen verbracht hat, von der Zeit vorher verliert sich leider die Spur. Er ist etwas "bunt", ich möchte etwas Licht ins Dunkel bringen und bitte um Mithilfe:
1. Der Schlepper wurde mal im Laufe seines Lebens grün überlackiert. Nicht sehr professionell, aber ich habe schon viele so "scheckige" Lanz gesehen. ´Frage: War das immer in Privatinitiative oder gab es auch solche Anordnungen/Begehren von Lanz an die Kunden (ab ca. 1958)?
2. Ich habe zwei verschiedene Vorderradfelgen: Eine genietete mit geschlossener Schüssel und eine geschweißte mit 4 länglichen Öffnungen. In den offiziellen Dokumenten taucht immer nur die offene Variante auf, auch die vom 4506 ist anders. Wer kann mir sagen, von welchem Traktor ggf. die geschlossene Felge ist?
3. Mein Schlepper hat eine Hydraulik. Leider fehlen die "Verbindungslaschen" zwischen den oberen Hubarmen und den Unterlenkern (sehen ein bischen aus wie Hockeyschläger....) . Frage: Ich habe die schon mehrfach gesehen: Wo sind die noch verbaut: Bei den Schleppern ohne Hydraulik? Andere Typen? Bin für jeden Hinweis dankbar.

Danke schön!
Volker
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: Seitenglühkopf/D5506

Beitragvon Philipp Hügel » 21.05.2016, 09:14

Hallo Volker,

zu 1.) Es gab Anordnungen zum Lackieren an die Händler, nicht die Kunden. Es wurde meist lieblos über den Dreck getüncht, weshalb sich die grüne Lackierung leicht ablöst. Für die Bulli ist die Anordnung bei Häfner abgedruck. Lesenswert!
zu 2.) Beide Felgentypen sind original. Ich kenne einige Seitenglühköpfe (auch Halbdiesel) mit der genieteten geschlossenen Felge. Es gab auch eine geschweißte mit den vier Öffnungen und rundlichem Teller für den D5506 und eine mit eckigen Teller ähnlich wie beim Volldiesel.
zu 3.) Die "Hockeyschläger" sind auch dazu da die feste Ackerschiene zu verstreben.

Gruß Philipp
Benutzeravatar
Philipp Hügel
Silber
 
Beiträge: 296
Registriert: 22.08.2008, 11:34
Wohnort: 76227 Karlsruhe

Re: Seitenglühkopf/D5506

Beitragvon Socke » 21.05.2016, 10:59

Hallo Philipp,
vielen Dank für die ausführliche Antwort. Das mit den Anweisungen für die Händler meinte ich eigentlich auch so gelesen zu haben, habe es nur nicht mehr wiedergefunden.
Bei mir ist eindeutig erkennbar, daß der Traktor einfach "übergejaucht" wurde, das grüne blättert an vielen Stellen ab.
Zu den Felgen und den Verbindungslaschen: Wer noch was hat oder weiß, wo sowas zu kriegen ist, bitte melden (Suchanfrage ist auch unter Kleinanzeigen hier zu finden.

Danke und ein schönes Wochenende!
Volker
Dateianhänge
IMG_6514-1.jpg
Fundzustand
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste