Titel

 

 

Kupplung trennt nicht richtig / Druckpunkt wandert

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Kupplung trennt nicht richtig / Druckpunkt wandert

Beitragvon falcon » 09.05.2016, 08:19

Hallo zusammen,

ich war am Wocheneden mit dem Ursus zu einem Treffen unterwegs (kleine Scheibenkupplung), die Hinfahrt verlief problemlos.
Als ich die Rückfahrt antreten wollte merkte ich, dass trotz getretender Kupplung, die Kupplungsbremse die Kupplung nicht bremsen konnte, ich "würgte" den Motor quasi mit der Kupplungsbremse ab.
Ich habe daraufhin die Kupplung am Gestänge unter der Seitenabdechung etwas verstellt sodass sie eher kommt, nun konnte ich wieder ganz normal fahren. Als ich zu Hause angekommen war, trat oben genanntes Problem allerdings wieder auf.
Nun bin ich ein wenig ratlos wieso sich der Druckpunkt der Kupplung nach so kurzer Zeit (15 km oder 40 min fahrzeit) wieder verstellt hat. Außerdem wunder es mich, dass die kupplung nicht mehr trennt, ich kenne es bisher nur in die andere Richtung da bei einer verschlissenen Kupplung ja nicht mehr eingekuppelt werden kann....

Weiß vieleicht einer Rat oder hat nen Tipp?

Grüße
Stefan
Porsche Junior 108 KH, Bj. 1960
Ursus C45, Bj. 1949
Lanz 5006, Bj. 1956
Benutzeravatar
falcon
Bronze
 
Beiträge: 93
Registriert: 27.05.2014, 12:25
Wohnort: Duisburg

Re: Kupplung trennt nicht richtig / Druckpunkt wandert

Beitragvon Kai » 09.05.2016, 23:05

Hallo Stefan,

evtl. ist der Schwungradkeil locker, und du drückst beim betätigen des Kupplungspedals die "Kupplung mit Schwungrad"" nach außen.

Gruß Kai
Benutzeravatar
Kai
Silber
 
Beiträge: 186
Registriert: 10.02.2006, 12:28

Re: Kupplung trennt nicht richtig / Druckpunkt wandert

Beitragvon bulldogberty » 10.05.2016, 20:15

Hallo zusammen!
Kontrolliere mal bitte die drei Einstellschrauben auf der äußeren Kupplungsscheibe, die mit der Kontermutter! Die können sich lösen und dann tritt dieses Problem auf! Hatte ich auch schon mal!
Gruß, Berty!
bulldogberty
Bronze
 
Beiträge: 54
Registriert: 30.12.2010, 22:09

Re: Kupplung trennt nicht richtig / Druckpunkt wandert

Beitragvon Socke » 11.05.2016, 10:11

Moin,
zwischen der Kupplung und dem Schwungrad ist auf der Kurbelwelle ein Distanzring (ich glaube, ca. 30 mm breit). Wenn der fehlt, kann es trotz fest eingeschlagenem Keil passieren, daß das Schwungrad nach innen wandert. Dann verhaken sich die Schwungradspeichen mit den Einstellschrauben...
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: Kupplung trennt nicht richtig / Druckpunkt wandert

Beitragvon falcon » 12.05.2016, 19:57

Hallo zuammen, danke für eure Hilfe.

Der Tipp von Berty war der richtige. Da hat sich doch eine der drei Muttern gelöst.....jetzt geht erstmal wieder alles :-)

Vielen Dank!
Porsche Junior 108 KH, Bj. 1960
Ursus C45, Bj. 1949
Lanz 5006, Bj. 1956
Benutzeravatar
falcon
Bronze
 
Beiträge: 93
Registriert: 27.05.2014, 12:25
Wohnort: Duisburg

Re: Kupplung trennt nicht richtig / Druckpunkt wandert

Beitragvon GuidoKri » 13.05.2016, 09:48

Hi Stefan !

...vergiß nicht, die Kupplungsstange (die du verstellt hast) wieder neu zu justieren.
...Stange aushängen, Kupplungspedal liegt an Bodenplatte an (Feder), Ärmchen unter Abdeckung ganz nach vorne drücken, sodass das Kupplungsgleitstück ganz nach innen gezogen wird und am Gehäuse anliegt. Stange jetzt so 'längen', dass Bolzen leicht in die entspr. 'Augen' geschoben werden können.
Test, ob wenige cm Freiweg am Pedal vorhanden sind, bis der Druckpunkt der Kupplung 'greift'...
Auf dem letzten Stück Pedalweg soll dann die Kupplungsbremse greifen, dann hast Du genügend Weg zw. trennen und bremsen...

Weiterhin gute Fahrt...und wie gesagt, wir sehen uns in Gillrath zum Erntefest (das ist der bedeutend kürzere Weg !!! :wink: )

Gruß Guido
GuidoKri
Silber
 
Beiträge: 258
Registriert: 09.02.2006, 23:00
Wohnort: Selfkant

Re: Kupplung trennt nicht richtig / Druckpunkt wandert

Beitragvon falcon » 13.05.2016, 10:09

@ Guido

Danke für die Beschreibung mache ich so (Testfahrt gestern erfolgte schon erfolgreich), nur mit Gillrath kann ich dir nicht versprechen..... aber falls Kröv ausfallen sollte bin ich dabei ;-)
Porsche Junior 108 KH, Bj. 1960
Ursus C45, Bj. 1949
Lanz 5006, Bj. 1956
Benutzeravatar
falcon
Bronze
 
Beiträge: 93
Registriert: 27.05.2014, 12:25
Wohnort: Duisburg


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste