Titel

 

 

Pumpenhub D 9506

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Pumpenhub D 9506

Beitragvon oldtimerfreud » 02.01.2016, 23:04

Hallo,

ich hab mal ne Frage und zwar ich habe im Heinl Buch gelesen das man bei einer 8 mm Pumpe und beim grossen Glühkopf D9506 einen Standgashub von 2,7 mm und einen Vollasthub von 10 - 10,7 haben soll und auf folgender Seite ganz was anderes gelesen.

http://www.lbch.de/index.php/technische ... l=&start=2

Der Vollasthub wäre fast identisch aber Standgas ?? :kratz: :kratz:

Was habt ihr da Eingestellt :kratz: :kratz:

Würde mich über ein paar Antworten sehr freuen.

LG
Oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Pumpenhub D 9506

Beitragvon oldtimerfreud » 03.01.2016, 19:57

Hallo,

Schade das keiner was zu den Thema weis oder ne Meinung hat.

:( :(

LG
Oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Pumpenhub D 9506

Beitragvon Lanzi67 » 04.01.2016, 08:01

Hallo! die 1,4 mm sind meines wissens ok. das kannst du auch ganz einfach feststellen. stelle leerlauf auf 1,4mm ein und messe dann den hub bei vollgas dann sollten etwa die 10mm zustande kommen. wenn du 2,7mm im leerlauf hast steigt auch probortional der vollgas-hub.
gruß
lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 680
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Pumpenhub D 9506

Beitragvon Micha » 04.01.2016, 19:14

1,4 mm sind richtig.
Micha
Bronze
 
Beiträge: 54
Registriert: 03.02.2008, 20:30
Wohnort: Hessen

Re: Pumpenhub D 9506

Beitragvon oldtimerfreud » 04.01.2016, 20:33

Hallo,

Danke für die Antworten ich habe meinen auf 2,7 dann ist es etwas viel, man soll des aber etwas probieren mit dem einstellen des Pumpenhub sehe ich das Richtig oder habt ihr stur die 1,4 eingestellt :kratz:

Lg
Oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Pumpenhub D 9506

Beitragvon oldtimerfreud » 04.01.2016, 20:36

Noch ne Frage wenn der Pumpenhub zuviel ist beeinflußt des doch auch die Standgasreglung,bin ich da richtig,
oder ist das eher egal. :kratz: :kratz:

LG
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Pumpenhub D 9506

Beitragvon Harry0369 » 05.01.2016, 06:53

Hallo Oldtimerfreud,

mir wurde es so erklärt, daß die Angaben eine Grundeinstellung sind.
Wenn der Bulldog richtig warm gefahren ist, soll man am Stößel das Standgas so einstellen, daß er schön sauber läuft und auch bei Gasstößen nicht ausgeht. Wenn dann die Leerlaufdrehzahl zu hoch ist, soll man an am Regler an der Leerlauffeder nachstellen.
Ich hab das bei mir so gemacht, hat auch gut funktioniert und der Bulldog läuft schön auf Stand.
Sollte die Methode nicht die Richtige sein, lasse ich mich gerne eines besseren belehren ... :kratz: :kloppe: aber wie gesagt, bei mir hat es so gut funktioniert.

Gruß
Harry
Harry0369
Bronze
 
Beiträge: 65
Registriert: 15.04.2011, 14:48
Wohnort: 76764 Rheinzabern

Re: Pumpenhub D 9506

Beitragvon Micha » 05.01.2016, 18:01

oldtimerfreud hat geschrieben:Noch ne Frage wenn der Pumpenhub zuviel ist beeinflußt des doch auch die Standgasreglung,bin ich da richtig,
oder ist das eher egal. :kratz: :kratz:

LG

Nein du bist nicht richtig. Ein zu hoch eingestellter Pumpenhub beeinflusst die Standgasregelung überhaupt nicht.
Micha
Bronze
 
Beiträge: 54
Registriert: 03.02.2008, 20:30
Wohnort: Hessen

Re: Pumpenhub D 9506

Beitragvon Lanzi67 » 05.01.2016, 18:16

Hallo! Wenn man den Pumpenhub zu groß hat beeinflusst das auf jeden fall das Stangas, wenn du durch gas geben beim fahren den Pumpenhub vergrößerst eben mit dem Gaspedal dann dreht er auch höher und er geht dann wegen der Drehzahl in den ungeregelten Bereich! So sollte es dann auch sein wenn der Hub zu groß ist. Der regler regelt nur in einem gewissen drehzahlbereich Leerlauf-ungeregelter Bereich-abregeldrehzahl.
Gruß
lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 680
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Pumpenhub D 9506

Beitragvon Micha » 05.01.2016, 19:14

Hallo Lanzi67, du verwechselst da was - Oldtimerfreund hat explizit nach der Standgasregelung gefragt. Und da kannst du an der Pumpe stellen wie du willst - die Regelung lasst sich damit überhaupt nicht beeinflussen.
Micha
Bronze
 
Beiträge: 54
Registriert: 03.02.2008, 20:30
Wohnort: Hessen

Re: Pumpenhub D 9506

Beitragvon oldtimerfreud » 05.01.2016, 20:07

Hallo,

also Pumpenhub bestimmt also nicht das Regelverhalten sondern nur Standgasdrehzahl wobei ich gelesen hab man soll ja testen mit Einspritzpumpe zwei Hübe Drehzahl hoch treiben und schaun ober runterregelt und mit Auskuppln und Einkuppln ob er de Drehzahl wieder anheben kann nach Einkuppln.

Danke für Eure Meinungen


LG
Oldtimerfreud
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Pumpenhub D 9506

Beitragvon oldtimerfreud » 05.01.2016, 20:11

Vielleicht habt ihr da auch ne Antwort,hat der 45er einen anderen Keil als der 55 er. :kratz: :kratz:
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Pumpenhub D 9506

Beitragvon Micha » 05.01.2016, 21:44

Hallo oldtimerfreund, mit der von dir beschriebenen Methode lässt sich überprüfen ob der Regler richtig arbeitet.
Deine Frage nach dem Regulierkeil kann ich dir leider nicht vollumfassend beantworten, da ich bis heute noch keinen 55er besessen habe oder speziell nach der von dir angefragten Unterschiede gesucht habe. Daher kann ich nur eine Vermutung anstellen: Ich gehe mal davon aus, dass die Keile unterschiedlich sein müssen - entweder ist der Keil bei gleicher Steigung länger (und die Übersetzung dessen Ansteuerung ist geändert - oder der Keil hat bei gleicher länge eine größere Steigung (bei gleicher Übersetzung der Ansteuerung. Aber genau gleiche Keile glaub ich nicht - irgendwie musst du ja beim 55er auf den größeren Volllasthub kommen.
Micha
Bronze
 
Beiträge: 54
Registriert: 03.02.2008, 20:30
Wohnort: Hessen

Re: Pumpenhub D 9506

Beitragvon oldtimerfreud » 05.01.2016, 22:15

Hallo,

des mit dem Regler habe ich gechekt und des mit der Steigung vom Regelkeil im bezug auf den
Pumpenhub hab ich mir auch so änlich gedacht.Kann es sein das ein zu grosser Pumpenhub zu
zuviel Diesel im Brennraum sort un da Probleme mit der Schmierung auftreten können.
:D :) :lol: :lol:


Lg
oldtimerfreud
Silber
 
Beiträge: 463
Registriert: 25.07.2010, 11:17

Re: Pumpenhub D 9506

Beitragvon Backes » 06.01.2016, 19:57

Ich glaube nicht das er mit 1,4mm läuft. Bei mir hab ich mit 2,7 angefangen. Jetzt steht er bei 2,4 und er läuft sehr langsam im Stand. Der Betriebspunkt des Reglers ist auch richtig eingestellt.
Gruß
Frank

Bild
Benutzeravatar
Backes
Bronze
 
Beiträge: 70
Registriert: 09.07.2012, 20:28

Nächste

Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste