Titel

 

 

Diebstahl Kennzeichenplakette

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Diebstahl Kennzeichenplakette

Beitragvon ma.sch. » 24.08.2015, 07:43

Anmerkung der Redaktion:

Damit die Veranstaltung in Doveren nicht in Verruf gerät, verweise ich vor dem Lesen des ersten Beitrags gleich auf den letzten Beitrag. Die Betragstitel habe ich entsprechend angepasst.


==================================================================================================================



Hallo Bulldog - Gemeinde,

auch wenn der nun im Folgenden geschilderte Diebstahl unverhältnismäßig zu den hier im Forum bereits diskutierten Schlepperdiebstählen steht,
möchte / werde ich diese Angelegenheit öffentlich machen:

Ich habe gestern (Sonntag, 23.08.2015) das Schleppertreffen in Doveren/Hückelhoven besucht.
Ankunft war ca. 12:30 Uhr.
Nachdem ich den Bulldog abgestellt habe, ging es direkt auf Erkundungstour um die dort ausgstellten Schlepper zu begutachten.
Meine Runde hat dann ca. 1,5 Stunden gedauert. Um ca. 14 Uhr stand ich dann wieder vor meinem Bulldog und musste feststellen,
dass jemand am hellichten Tag und inmitten der Menschen mir an meinem Vorkriegs-Kennzeichen die Stadtplakette (Apolda) entwendet hat.
Man kann an dem Kennzeichen noch genau die Kratzspuren von einem spitzen Gegenstand wie. z.B. einem Schraubenzieher erkennen.
Für mich persönlich zeigt diese Sache eindrucksvoll, wie gezielt und dreist die Diebe mittlerweile vogehen.
Wenn man seinen Schlepper nicht einmal mehr tagsüber, mitten auf der Ausstellungswiese unbeaufsichtigt absellen kann, ohne das man Angst haben muss das
etwas abgeschraubt /geklaut wird, kann die Konsequenz nur sein, dass man die Maschinen zukünftig nicht mehr ausstellt.
Auch wenn die Chance vernichtend gering erscheind, bitte ich um Hinweise bzw. Fotos, die zeigen wie sich eine oder mehrere Personen an dem vorderen Kennzeichen
des D9538 versuchen (2. Bulldog von rechts in beigefügter Datei).

Dieser Vogang wird selbstvertändlich zur Anzeige gebracht.
Für Hinwese und Fotos bedanke ich mich im voraus.

MfG
Dateianhänge
IMG-20150823-WA0009.jpg
IMG-20150823-WA0008.jpg
IMG-20150823-WA0007.jpg
ma.sch.
Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.08.2015, 06:54

Re: Diebstahl Kennzeichenplakette

Beitragvon paul » 24.08.2015, 10:57

Moin,

tut mir leid, dass du und deine schöne Maschine so eine Erfahrung machen musstest. Die chance "den" zu erwischen ist fürchte ich gering.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es 5 schweigende Mitwisser oder Zuschauer gibt, die nur den Rücken breit machen. Das muss einer gesehen haben. Ich würde ne dicke Belohnung aussetzen. Kannst vielleicht froh sein, dass nicht das ganze Schild oder nen Kopf fehlen. Einfach unglaublich. Ob die Plakette überhaupt heil abzubekommen ist, weiß ich nicht. Vielleicht wollte das einer nur entwerten. Vielleicht ein übereifriger Mitarbeiter von der Zulassungsstelle oder nen Irrer.
Der Frust und die Angst fährt jetzt wohl immer mit zu den Treffen, oder?
Es tut mir leid für dich!

Viele Grüße und viele gute Erfahrungen wünsche ich dir

Paul
Benutzeravatar
paul
Silber
 
Beiträge: 181
Registriert: 10.02.2006, 08:44
Wohnort: 48157 Münster

Re: Diebstahl Kennzeichenplakette

Beitragvon Winzer » 24.08.2015, 11:50

hallo zusammen,

es ist unglaublich, was und wie geklaut wird :kloppe:
was bringt jemand dazu so ne Plakette abzumachen???

Ich wünsche Dir, daß der Dieb gefasst wird... nur die gerechte Strafe wird er nicht bekommen!!!
Es gibt Länder, da werden den Dieben einfach mal die Hand gekürzt, da sieht man sofort, daß man sich da in acht nehmen muss und auch das Rumfingern wird schwerer :wink:

Ich lass meine Maschinen nie oder äußerst selten alleine stehen, nur das bringt die Teile nun auch nicht mehr wieder :oops:

Gruss
Michael
Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum.
Benutzeravatar
Winzer
Silber
 
Beiträge: 273
Registriert: 15.06.2006, 18:02
Wohnort: 54470 Graach / Mosel

Re: Diebstahl Kennzeichenplakette

Beitragvon Rohoelzuender » 24.08.2015, 12:01

Hallo,

Das das ein Irrer war glaube ich nicht. Da wurde wohl gezielt nach sowas gesucht und gefunden. Leider.

Natürlich fährt Angst immer mit zu Treffen, aber das nicht erst seit gestern. Frust? Nö, wieso? Wenn ich meinen Schlepper irgendwo öffentlich abstelle muss ich doch davon ausgehen, dass da Jemand was von gebrauchen kann. Für mich ist das mitlerweile eine normale "Fehlentwicklung". Hat was mit Angebot und Nachfrage zu tun und mit Preisen, aber ich will an dieser Stelle nicht anfangen das zu analysieren, sonst artet das wieder unnötig aus. Das Thema wurde schon ausgiebig besprochen. Fazit ist eben, dass man immer mit sowas rechnen muss und eher froh sein sollte, das mal nichts geklaut wurde. :wink:

Lösung? Es bleibt immer einer beim Schlepper, inklusive privater Nachtwache.

@ Winzer: Deinen Einwand mit "Hand abhacken" fand ich jetzt nicht gut. Das sollte für eine halbwegs entwickelte Gesellschaft kein Vorbild sein. Schon schlimm genug das es sowas bei uns mal im Mittelalter gab.... :cry:

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Diebstahl Kennzeichenplakette

Beitragvon LanzD4016 » 24.08.2015, 13:17

Hallo!

Schade schade! Ich glaube das sind Trophäenjäger, die gezielt vorgehen. An den erbeuteten Kleinigkeiten können die sich befriedigen. Und genauso dem Besitzer vor seinen Augen ein Stück seines Schleppers kaputt gemacht zu haben. Wenn die das hier lesen würden, trinken die sich noch einen auf deinen Ärger. Beim nächsten Mal nehmen Sie den Durchsteckbolzen vom Zugmaul oder Dein Lenkrad mit. Ob mit oder ohne Wachdienst am hellichten Tag! Oder hast du noch etwas anderes nicht niet- und nagelfestes am Schlepper anzubieten?

Drücke Dir die Daumen, dass vielleicht ein Besucher oder Schlepperfreund in der Nähe von deinem Lanz etwas auffälliges gesehen hat. Am helllichten Tag und vielen Besuchern die einzige Chance. Überall wird doch gefilmt, geknipst und das Smartphone geschwenkt.

Mit freundlichem Gruß
Lanz D4016
nur mit Bügelschloß an beiden Durchsteckbolzen unterwegs
LanzD4016
Bronze
 
Beiträge: 72
Registriert: 28.10.2007, 10:12
Wohnort: Rhein

Re: Diebstahl Kennzeichenplakette

Beitragvon Lanz2206 » 24.08.2015, 16:44

Hallo,

das ist echt eine Frechheit.

Leider kann ich dir auch nicht weiterhelfen, obwohl ich schräg gegenüber gestanden habe.
Auf deinem 3ten Bild stehe ich vor deiner Maschine. Daher kann ich bestätigen, dass es da schon fehlte, da ich die Maschine um 13.59 fotografiert habe.

Echt ne Schande bei so einer tollen Maschine mit vielen tollen Details. Neider und Nichtgönner laufen ja auf den Treffen genug rum.

Gruß
Dennis
Lanz2206
Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.08.2015, 16:34

Re: Diebstahl Kennzeichenplakette

Beitragvon ma.sch. » 25.08.2015, 16:48

Hallo zusammen,

als erstes möchte ich mich für das viele Bild -und Videomaterial welches mir zugesendet worden ist, bedanken!!

Eines der mir zugesandten Bilder zeigt mich bei der Ankunft in Doveren.
Dort ist die Plakette allerdings bereits nicht mehr auf dem Nummernschild.
Dies schließt dann definitiv aus, dass die Plakette auf dem Treffen in Doveren entwendet worden ist -> dies zur Richtigstellung!!
Die Kripo wurde bereits informiert und die Anzeige wurde zurückgezogen.
Denn wann und wo bzw. seit wann die Plakette nun fehlt, lässt sich für mich nicht mehr rekonstruieren.
Da die Plakette jedoch dermaßen fest (genietet) war, schliesse ich weiterhin einen Verlust während der Fahrt aus.
Die erwähnten Kratzspuren sprechen ebenfalls eindeutig dagegen.

Nun denn, damit wird dieses Thema meinerseits für beendet erklärt.

MfG
ma.sch.
Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.08.2015, 06:54


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste