Titel

 

 

Getriebe von Australienbulldog

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Getriebe von Australienbulldog

Beitragvon Andreas B » 22.05.2015, 07:29

Hallo,

ich habe mir gestern einen 30er Lanz angesehen, der vermutlich aus Australien zurückgekommen ist.
An dieser Maschine fehlt die Handbremsscheibe. Bis hierher noch nicht weiter komisch aber auf der anderen Getriebeseite sieht es genauso aus.
Die 4. Getriebewelle steht links (so kenne ich das eigentlich nur)und rechts aus dem Gehäuse heraus. Hatten diese Exportmaschinen eine Handbremse und die andere (auf der rechten Seite) als so eine Art Fuß-Getriebebremse verbaut? Bremspedal hat er, aber keine Bremsanlage an den Achsen....

Gruß, Andreas
Dateianhänge
K800_P5210475.JPG
K800_P5210474.JPG
Benutzeravatar
Andreas B
Bronze
 
Beiträge: 93
Registriert: 28.02.2007, 22:33
Wohnort: 38729 Wallmoden

Re: Getriebe von Australienbulldog

Beitragvon Thomas Tisch » 22.05.2015, 09:09

Hallo,
das ist wohl nicht nur typisch für Australienbulldogs, sondern baujahrbedingt. Diese Getriebefußbremse gab es bei den Bulldog LANZ, also 30 und 38PS Maschinen bis zu einer bestimmten Schleppernummer, die ich aber gerade nicht im Kopf habe. Das geht aber aus den entsprechenden Ersatzteillisten hervor. Die Schleppernummer würde mich interessieren, dann kann ich genau sagen, ob er aus Australien kommt und aus welcher Gegend und welche Ausstattung der hatte. Die bei Ihnen fehlenden Teile wie rechtes Bremsband etc habe ich vielleicht sogar.
Grüße,
Thomas Tisch
Thomas Tisch
Silber
 
Beiträge: 367
Registriert: 10.02.2006, 11:25
Wohnort: Brisbane-Australien

Re: Getriebe von Australienbulldog

Beitragvon Andreas B » 22.05.2015, 10:29

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Die ersten drei Zahlen der Schleppernummer sind schlecht zu erkennen, wir haben zu zweit geguckt und jeder hat was anderes gesehen.
Es könnte also 126043 oder 130043 sein. Die 043 ist eindeutig.....
Gruß, Andreas
Benutzeravatar
Andreas B
Bronze
 
Beiträge: 93
Registriert: 28.02.2007, 22:33
Wohnort: 38729 Wallmoden

Re: Getriebe von Australienbulldog

Beitragvon Thomas Tisch » 22.05.2015, 10:53

Hallo,
das müßte 126043 sein, sonst wäre es keine 30PS Maschine und hätte keine Getriebefußbremse. Ich besitze Nr 126042, aber komplett zerlegt. Beide kommen ursprünglich aus Queensland, sind D8500 und ich habe zu beiden die originale Werksauslieferungskarte.
Weitere Details möchte ich nicht veröffentlichen, aber Sie können ja mal anrufen. 08171488771, 01626723366
Grüße,
Thomas Tisch
Thomas Tisch
Silber
 
Beiträge: 367
Registriert: 10.02.2006, 11:25
Wohnort: Brisbane-Australien

Re: Getriebe von Australienbulldog

Beitragvon Socke » 22.05.2015, 11:15

Hier in der Nähe läuft ein 7506 (Ex-Schweden), der hat das genauso.
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: Getriebe von Australienbulldog

Beitragvon Funkel56 » 22.05.2015, 12:01

Hallo,

ich wusste bisher auch nicht, dass diese Bremse original zum Lanz gehören kann. Vor ein paar Monaten hatte ich mit einen 35er angesehen. Meiner Meinung auch von Australien zurückgeholt. Der Verkäufer hatte noch gesagt der Schlepper hätte eine richtige Bremsanlage. Vor Ort sah das wie eine zweite Handbremsscheibe aus. Ich meine aber, dass die richtige Fußbremsanlage immer noch die typische Trommelbremse ist. Bekommt man mit der Bandbremse noch Tüv? Der 35er Bulldog hatte noch Schnellgang.

Gruß
Funkel
Funkel56
Bronze
 
Beiträge: 59
Registriert: 08.06.2008, 20:16
Wohnort: Reiskirchen

Re: Getriebe von Australienbulldog

Beitragvon Thomas Tisch » 22.05.2015, 12:56

Hallo Funkel,
wie erwähnt hatten nur die frühen 30 und 38PS Maschinen diese Bremsausrüstung. Und das waren meines Wissens alles Dreigangschlepper, also sicherlich nicht mit Schnellgang. 35PS paßt da also nicht ins Bild.
Grüße,
Thomas Tisch
Thomas Tisch
Silber
 
Beiträge: 367
Registriert: 10.02.2006, 11:25
Wohnort: Brisbane-Australien

Re: Getriebe von Australienbulldog

Beitragvon Funkel56 » 22.05.2015, 14:08

Hallo Thomas,

das war gewiss ein 35PS. Motornummer13040.. oder 50... Das Typenschild war Original. Der Schlepper stand bei einem Händler zum Verkauf und hatte rechts wie links die Bremsscheiben wie die Handbremse. Es sollte alles revidiert worden sein und wäre und hätte schnelles Getriebe. Der stand einmal in mobile für 40000€. Ich hatte aber die Finger davon gelassen. Kein Tüv, kein Brief dabei und die Angaben wenig vertrauenserweckend. Die Bremsanlage schien mir nichts für den Tüv. Der sagte noch etwas von Neuseeland oder Australien.

Gruß
Funkel
Funkel56
Bronze
 
Beiträge: 59
Registriert: 08.06.2008, 20:16
Wohnort: Reiskirchen

Re: Getriebe von Australienbulldog

Beitragvon Thomas Tisch » 22.05.2015, 14:39

Hallo,
Typenschild hin oder her, das paßt nicht zusammen. Das würde sich sicherlich bestätigen, wenn man mal überprüft, ob an dem Motor noch das originale Hinterteil dran ist, oder ob da nicht mal der Zylinder getauscht wurde.
Grüße,
Thomas Tisch
Thomas Tisch
Silber
 
Beiträge: 367
Registriert: 10.02.2006, 11:25
Wohnort: Brisbane-Australien


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste