Titel

 

 

Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Beitragvon nixwiss » 16.05.2015, 16:55

Hallo zusammen,

ich suche mich im I-Net seit Tagen dumm und dämlich, aber ich finde nirgends etwas über den Wasserverbrauch beim ursprünglichen Verdampfer-Bulldog (HR2), Allgaier oder auch nur allgem. Verdampfermotor, gibt es da irgendwelche Erfahrungswerte ?
nixwiss
Benutzer
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.05.2015, 16:42

Re: Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Beitragvon Rohoelzuender » 17.05.2015, 07:41

Hallo,

Der HR 2 Bulldog benötigt bei Vollast und tropischen Wetterbedingungen in etwa 4 Liter Wasser pro Stunde. Der Normalverbrauch bei Vollast und "normalen" maritimen klimatischen Bedingungen wird so bei ca. 3 bis 4 Liter liegen. Man kann das aber nicht verallgemeinernd sagen und auf andere Verdampfer-Motoren umrechnen, weil der Wasserverbrauch auch von der Wassermenge abhängt, die im Kühlsystem ist. Je mehr Wasser im Kühlsystem ist desto weniger verdunstet davon prozentual gesehen pro Stunde, vereinfacht gesagt. Natürlich spielt auch die Belastung des Motors eine Rolle und damit die Übersetzung von Getriebe und die innere Reibung, also Leistungsverluste, die von Schlepper zu Schlepper unterschiedlich ausfallen können.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Beitragvon nixwiss » 17.05.2015, 14:48

Hallo Gordon

Das ist erstaunlich wenig, ich hatte mehr vermutet, dann würde eine Wasserfüllung ja für mehrere Tage reichen, die Umstellung auf Thermosyphon-Kühlung wurde ja gerade damit begründet, das die Verdampfungskühlung nicht ausgereicht hätte.
nixwiss
Benutzer
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.05.2015, 16:42

Re: Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Beitragvon Chicken » 17.05.2015, 18:02

Hallo!

Mal grob über den Daumen gepeilt gerechnet (bei Vollast):

der verdampfer Lanz hat 22 PS = ca. 16 kW, rechnet man mal mit einem für einen Glühkopfmotor üblichen schlechten Wirkungsgrad von 15 %, gehen weitere 33 % der Energie gehen im Abgas verloren, nochmal 33 % gehen ans Kühlwasser, der Rest ist dann thermische Strahlung nach außen (ohne Wärmeabgabe an Luft!).

d.h. wir haben eine Verlustleistung von ca. grob gepeilt 30 kW (= 30 kJ/s) an das Kühlwasser. Jetzt müssen wir noch die Wärmeableitung an die Luft bedenken, die ja durch die große Oberfläche des Wasserbehälters und Motors doch ordentlich ist. Rechnen wir hier mal mit großzügigen 66 % der Energie, die ans Kühlwasser geht. Es bleiben also noch 10 kJ/s übrig, die durch die Wasserverdampfung ausgegleichen werden müssen. Wasser hat eine Verdampfungsenthalpie von ca. 41 kJ/mol bei 100 °C.
Es werden also ca alle 4 Sekunden 18 mL Wasser verdampft, oder anders ausgedrückt ca. 4,5 mL pro Sekunde

Das macht 270 mL in der Minute oder ca. 16 Liter in der Stunde. Wohlgemerkt wenn der Bulldog unter Vollast läuft.
Im Teillastbereich wird das dann natürlich entsprechend weniger.

Aber mit 4 Litern pro Stunde wird man wohl nie auskommen, denn die reichen nichtmal einem Allgaier (mit weniger Leistung und deutlich effizienterem Dieselmotor) wenn er ordentlich belastet wird.
Lieber Gruß,
Dr. Alex Lange

Lanz D6006 mit Hydraulik und verlagerter Zapfwelle
Lanz D9532 (ehemals D9506)
John Deere R

Informationen rund um den Pampa und Miniatur-Stationärmotoren: http://www.pampa-traktor.de
Benutzeravatar
Chicken
Gold
 
Beiträge: 806
Registriert: 09.02.2006, 23:24
Wohnort: 85376 Freising, Oberbayern

Re: Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Beitragvon Rohoelzuender » 17.05.2015, 18:50

Hallo,

Gut erklärt!

Da muss in meinem Lanz Fachbuch leider ein Druckfehler sein. Da steht die Angabe von 4 Litern Wasserverbrauch bei Vollast beim HR 2.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Beitragvon Chicken » 17.05.2015, 18:58

Das kann nicht ganz stimmen, der braucht deutlich mehr. Habe mal mit einem Allgaier R18 einen Tag geackert, davon viel Vollast. Der Allgaier fasst 50 Liter Kühlwasser. Die sind für einen Arbeitstag zu knapp bemessen. Man muss zwischendrin nachfüllen. Daher Wasserverbrauch deutlich über 5 Liter/Stunde. Man braucht im Allgaier unter Vollast mehr Wasser als Diesel.
Durch den Schlechteren Wirkungsgrad beim Lanz wird es hier noch deutlich mehr. > 10 Liter/Stunde sind hier sehr realistisch.
Lieber Gruß,
Dr. Alex Lange

Lanz D6006 mit Hydraulik und verlagerter Zapfwelle
Lanz D9532 (ehemals D9506)
John Deere R

Informationen rund um den Pampa und Miniatur-Stationärmotoren: http://www.pampa-traktor.de
Benutzeravatar
Chicken
Gold
 
Beiträge: 806
Registriert: 09.02.2006, 23:24
Wohnort: 85376 Freising, Oberbayern

Re: Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Beitragvon nixwiss » 19.05.2015, 09:58

Hallo,

wie groß ist der Verbrauch beim Allgaier, der Lanz lag so um die 250-300 g/PS/h, wenn die Verbrauchwerte ähnlich sind, müßte doch auch die umgesetzte Energie ähnlich sein, Allgaier hatte 22ps, der Lanz 28, wenn ich das richtig weis.
nixwiss
Benutzer
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.05.2015, 16:42

Re: Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Beitragvon Chicken » 19.05.2015, 11:30

Hallo!

Nein, der Allgaier ist mit seinem richtigen Dieselmotor wesentlich effizienter und sparsamer als der Lanz mit seinem unwirtschaftlichen Glühkopfmotor. Er liegt um 180g/PSh. Daher ist beim Allgaier der Wasserverbrauch auch wesentlich geringer.

Ich habe selbst noch keinen Verdampfer Lanz gefahren, eben nur den Allgaier, aber dieser braucht auch ordentlich Wasser.

Daher denke ich braucht der Lanz mehr als 10 Liter Wasser je Stunde, wenn er stärker belastet wird.
Lieber Gruß,
Dr. Alex Lange

Lanz D6006 mit Hydraulik und verlagerter Zapfwelle
Lanz D9532 (ehemals D9506)
John Deere R

Informationen rund um den Pampa und Miniatur-Stationärmotoren: http://www.pampa-traktor.de
Benutzeravatar
Chicken
Gold
 
Beiträge: 806
Registriert: 09.02.2006, 23:24
Wohnort: 85376 Freising, Oberbayern

Re: Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Beitragvon Thomas Tisch » 19.05.2015, 12:57

Hallo
ich hab diesbezüglich keine eigenen Erfahrungen, aber will zu dem Thema zu bedenken geben, daß es für den HR2 als Zubehör einen Tankwagen gab, der nach meinen Schätzungen über 100l faßte. Wenn man davon ausgeht, daß das Wasser nicht hauptsächlich dafür da war die trockene Kehle des Traktoristen zu benetzen, oder daß er sich damit die Hände wusch, sondern eben den Verdampfer aufzufüllen, dann kann man sich in etwa ausrechnen was da so am Tag verdampft wurde.
Grüße,
Thomas Tisch
Thomas Tisch
Silber
 
Beiträge: 367
Registriert: 10.02.2006, 11:25
Wohnort: Brisbane-Australien

Re: Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Beitragvon lokomo » 19.05.2015, 17:46

Hallo,

in dem Buch "Motorschlepper ", von Gabriel Becker, steht in einem Prüfbericht 12 er Lanz:

Im 10 Stundenlauf wurden 14,2 Liter/Stunde Kühlwasser verdampft bei einer dauernden Leistungsabgabe von 8 PS.

Der Ölverbrauch betrugt 0,2 Liter/Stunde.

Viele Grüße
lokomo
Bronze
 
Beiträge: 72
Registriert: 09.09.2012, 16:12

Re: Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Beitragvon Chicken » 19.05.2015, 18:01

Na also, dann braucht der HR2 Lanz sicher über 20 Liter/Stunde Wasser.
Habe grade auch nochmal in der Teileliste geschaut wegen dem Betriebsstoffwagen. Dieser fasst 80 Liter Brennstoff und 200 Liter Wasser.
Mal angenommen, dass das für einen Arbeitstag gedacht ist, braucht er also 8 Liter/Stunde Brennstoff, und 20 Liter/Stunde Wasser.
Lieber Gruß,
Dr. Alex Lange

Lanz D6006 mit Hydraulik und verlagerter Zapfwelle
Lanz D9532 (ehemals D9506)
John Deere R

Informationen rund um den Pampa und Miniatur-Stationärmotoren: http://www.pampa-traktor.de
Benutzeravatar
Chicken
Gold
 
Beiträge: 806
Registriert: 09.02.2006, 23:24
Wohnort: 85376 Freising, Oberbayern

Re: Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Beitragvon GTfan » 20.05.2015, 11:42

moin,

"die Franzosen" schreiben in ihrem Buch, dass der Wasserverbrauch beim HR2 bis zu 200 Liter pro Tag liegen kann, ohne auf die Länge eines Arbeitstages einzugehen. Der Wasservorrat eines HR2 liegt bei 135 Litern.
Rohoelzuender hat geschrieben: Man kann das aber nicht verallgemeinernd sagen und auf andere Verdampfer-Motoren umrechnen, weil der Wasserverbrauch auch von der Wassermenge abhängt, die im Kühlsystem ist.

Nein, wenn eine bestimmte Temperatur des gesamten Wasservorrats erreicht ist, hängt die Menge des verdampfenden Wassers nur noch von der zugeführten Energie ab. Die Entropie mal aus dem Spiel gelassen...
Rohoelzuender hat geschrieben: Je mehr Wasser im Kühlsystem ist desto weniger verdunstet davon prozentual gesehen pro Stunde, vereinfacht gesagt.

Für dich sind sieben Tage mit einem Prozent Luftfeuchtigkeit auch eine Woche mit sieben Prozent Luftfeuchtigkeit, oder? Und natürlich, wenn es regnet fällt auch Wasser vom Himmel, um bei der Qualität deiner Aussage zu bleiben.
Wenn immer eine konstante Menge Wasser pro Zeiteinheit verdunstet, ist das bei einem größeren Vorrat selbstverständlich prozentual weniger, als bei einem kleinen Vorrat. Aber bei konstanter Wärmezufuhr verdampft wie oben gesagt immer dieselbe Menge Wasser, egal wie groß der Eimer ist.
Rohoelzuender hat geschrieben:Natürlich spielt auch die Belastung des Motors eine Rolle und damit die Übersetzung von Getriebe und die innere Reibung, also Leistungsverluste, die von Schlepper zu Schlepper unterschiedlich ausfallen können.

Da hier der Verbrauch eines HR2 gefragt war, brauchen keine Relationen zwischen unterschiedlichen Getrieben gesucht zu werden.

Aber vielleicht erklärt uns Gordon ja, in welchem
Rohoelzuender hat geschrieben: Lanz Fachbuch

dieser kapitale Druckfehler sein soll.


mfG
GTfan
GTfan
Silber
 
Beiträge: 123
Registriert: 14.05.2012, 17:43

Re: Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Beitragvon Rohoelzuender » 20.05.2015, 18:30

Hallo,

Och nö, wir machen das Spiel mal Ausnahmsweise andersherum. Du schreibst bitte mal alle Lanz Fachbücher hier auf die Du kennst und ich schreibe, ob das von mir gemeinte dabei ist. :D

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Beitragvon Rohoelzuender » 22.05.2015, 16:25

Fabian,

Ich warte! :wink:

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Wasserverbrauch Verdampfer-Bulldog ?

Beitragvon Andreas B » 24.05.2015, 09:58

Hallo,
ich tippe auf Kurt Häfner`s "LANZ Kühler-Bulldogs von 1928-1942".
Ausgabe von 1989, Seite 30.....ist doch nicht alles Gesetz, was so in den Büchern geschrieben wird.
Um es genau rauszukriegen, hilft nur ausprobieren.

Gruß, Andreas
Benutzeravatar
Andreas B
Bronze
 
Beiträge: 93
Registriert: 28.02.2007, 22:33
Wohnort: 38729 Wallmoden


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 5 Gäste