Titel

 

 

Welcher Typ D75??

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Welcher Typ D75??

Beitragvon Lanz2806a » 17.11.2014, 12:18

Hallo,
ich konnte mit viel Glück diesen Bulldog erwerben. Jetzt stellt sich die Frage, welcher Typ ist es? Leider ist kein Typenschild vorhanden. Es ist auf jeden Fall eine Nachkriegsmaschine.
Die Fahrgestellnummer hilft auch nicht weiter, da alle 25er zusammen vom Band liefen, egal welche Ausführun. An dem Bulldog ist alles original, wie Druckluftanlage, Auspuff nach unten und Federachse. Es geht um den Vorderen Bulldog. Das Bild ist besser!

Vielen Dank im Vorraus
Dateianhänge
20141113_154612.jpg
Zuletzt geändert von Lanz2806a am 17.11.2014, 20:22, insgesamt 1-mal geändert.
Lanz D2806A
Lanz 25PS
Normag NG22
Wanderer Mororrad 1935
Miele Moped K52
Lanz2806a
Benutzer
 
Beiträge: 13
Registriert: 24.07.2012, 12:54
Wohnort: Schwabenland

Re: Welcher Typ D75??

Beitragvon Andreas » 17.11.2014, 12:53

Hallo,

vermutlich ein D-7532 Verkehrsbulldog, Federachse, Auspuff nach unten, Kotflügel usw. sprechen dafür, Glückwunsch dazu.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas
Bronze
 
Beiträge: 74
Registriert: 10.02.2006, 17:42
Wohnort: Erwitte

Re: Welcher Typ D75??

Beitragvon GuidoKri » 17.11.2014, 14:48

Hallo !

...toller Bulldog...das man sowas noch finden kann...Glückwunsch !
Wird wohl ein kleiner Verkehrsbulldog sein. Interessant wären die Zahnradpaarungen bzw. die Zähnezahlen der Zahnräder im Getriebe.
Die Druckluftanlage interessiert mich. Vllt. kannst Du mal ein paar mehr Bilder einstellen. Wo ist der Kompressor/Tank und wie wird dieser angetrieben, oder meinst Du die Lufthexe?
Gibt es vllt. auch noch was Geschichtliches zu dem Bulldog?
Vor einer Weile wurde ein baugleicher Bulldog im Internet angeboten.

Gruß Guido
GuidoKri
Silber
 
Beiträge: 258
Registriert: 09.02.2006, 23:00
Wohnort: Selfkant

Re: Welcher Typ D75??

Beitragvon Dieter.J. » 17.11.2014, 16:49

Moin!

Auch von mir Glückwunsch :fahrer:

Grüße
Didi
Dieter.J.
Silber
 
Beiträge: 459
Registriert: 08.08.2008, 20:21

Re: Welcher Typ D75??

Beitragvon Lanz2806a » 17.11.2014, 17:58

Hallo,
Danke für die Antworten!
Hier noch ein paar Bilder!

Gruß
Dateianhänge
20141117_163724.jpg
Lanz D2806A
Lanz 25PS
Normag NG22
Wanderer Mororrad 1935
Miele Moped K52
Lanz2806a
Benutzer
 
Beiträge: 13
Registriert: 24.07.2012, 12:54
Wohnort: Schwabenland

Re: Welcher Typ D75??

Beitragvon Lanz2806a » 17.11.2014, 18:00

An dem Kompressor fehlt leider der Halter. Er wurde nur zu Foto zwecken montiert.
Dateianhänge
20141117_165418 - Kopie.jpg
Lanz D2806A
Lanz 25PS
Normag NG22
Wanderer Mororrad 1935
Miele Moped K52
Lanz2806a
Benutzer
 
Beiträge: 13
Registriert: 24.07.2012, 12:54
Wohnort: Schwabenland

Re: Welcher Typ D75??

Beitragvon landmasch » 17.11.2014, 19:01

Hallo Lanzfreunde,
Ist das wirklich eine originale Druckluftanlage von Lanz mit dem Keilriemenantrieb. Fuer mein Verstaendnis sieht es eher nach einem nachtraeglichen Anbau aus. Vielleicht findest Du ja noch ein paar Daten auf dem Kompressor.

Gruss
Herbert
landmasch
Benutzer
 
Beiträge: 17
Registriert: 07.01.2013, 17:27

Re: Welcher Typ D75??

Beitragvon Lanz2806a » 17.11.2014, 19:13

Hallo,
auf dem Kompressor und allen weiteren Teilen, wie Druckminderer usw.. steht Bosch.
Gruß
Lanz D2806A
Lanz 25PS
Normag NG22
Wanderer Mororrad 1935
Miele Moped K52
Lanz2806a
Benutzer
 
Beiträge: 13
Registriert: 24.07.2012, 12:54
Wohnort: Schwabenland

Re: Welcher Typ D75??

Beitragvon Rohoelzuender » 17.11.2014, 19:29

Hallo,

An so einem Verkehrsbulldog hätte ich auch noch mal Spaß dran. :fahrer: Aber ob es wirklich einer ist?

Mir kommen Zweifel wenn ich folgendes im ersten groben Überblick berücksichtige:

Ackerschiene am Verkehrsbulldog?
Blechsitz anstatt Polstersitz/Sitzbank?
Der Windschutzscheibenrahmen sieht sehr merkwürdig aus in Ausführung und "Schräge"...
Es fehlen die beiden Blinkerhalter oben am Windschutzscheibenrahmen...
Es fehlt die Drückevorrichtung an der Vorderachse...
Es fehlen beide Vorderradkotflügel...
Die Hinterradkotflügel sind bei den originalen Verkehrsbulldoghinterradkotflügel nach vorne hin länger...
Es scheint so, als sei zumindest in Fahrtrichtung links der Kotflügel mitamt der Halterung für den Kompressor- Keilriemenschutz abgetrennt worden. Oder aber es sind keine Verkehrskotflügel.... Fahrtrichtung rechts kann man nicht erkennen....
Es fehlt der Keilriemenschutz zum Kompressor...
Die vorderen Felgen sind nicht original und es fehlen die Radschraubenkappen...
Der Kompressor sieht dem Original nicht sehr ähnlich...
Die Anhängerkupplung ist definitiv keine vom Verkehrsbulldog...

Dennoch natürlich ein interessanter Bulldog. Für eine genauere Analyse müßte man mehr Detailfotos haben und dann mit einer ET- Liste vom D7506 und D7532 die Unterschiede herausarbeiten.

Ob nun modifizierter Ackerluft oder Verkehrsbulldog. Viel Spaß mit dem Projekt! :beifall:

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: Welcher Typ D75??

Beitragvon GTfan » 17.11.2014, 19:57

Ach Gordon,

abhanden gekommene oder offensichtlich abgeschnittene Teile sind natürlich sehr gute Indizien, dass der Bulldog nicht original sein könnte. Jetzt mal abseits vom bloßen Vergleich der Bilder hier mit dem offensichtlich im Internet von dir gefundenen Prospektbild:

Das von dir "Ackerschiene" genannte Bauteil gab es sehr wohl bei Verkehrsbulldogs. Die Sitzschale ist das einzig rote Bauteil, während der Unterbau sehr wohl zum originalen Kastensitz passt.
Der Kompressor passt zeitlich und ein Blick in die Teileliste zeigt, dass diese sehr wohl so verwendet wurden. Lediglich der Einbauort ist ungewöhnlich. Die von dir bemängelten fehlenden Blinkerhalter am Scheibenrahmen finden sich in Gestalt von originalen und so auch in der ETL zu findenen Winkerhaltern auf dem Kotflügel.

Mfg
GTfan
GTfan
Silber
 
Beiträge: 123
Registriert: 14.05.2012, 17:43

Re: Welcher Typ D75??

Beitragvon GuidoKri » 17.11.2014, 20:47

Hallo !

Ich finde auch, dass der Bulldog noch absolut ins D7532 Model 'passt'. Unwissende schiessen schonmal übers Ziel hinaus oder aber verwechseln mit D7531 ('durchgehende Bleche' usw. ).
Von Fehlteilen auf 'nicht-original' zu schliessen ist auch immer die leichtere Variante.
Der Bulldog wird als Verkehrsbulldog dementsprechend gebraucht worden sein und ein hartes Arbeitsleben gehabt haben. Wahrsch. auch wenig geschont worden.
Wieviele kl. GK's (D75'06') hatten den Auspuff nach unten als Besonderheit, wenn nicht Verkehrsmaschinen?
Die Luftdruckanlage wird sicherlich einmal in einer 'Schlosserei' nachgerüstet worden sein, den schweren Zugarbeiten geschuldet.
Wieviele GK's hatten wirklich Druckluft ab Werk ?!
Vordere Bleche wurden wie so oft auch bei Eilern krumm und schief gefahren (Rangierarbeiten) und wurden dann demontiert.

Hier mal ein Bild von der Lanz-Bulldog-Homepage

Gruß Guido

P.S. Vgl. Ackerschiene, Sitzuntergestell, Zugmaul..., bis wann gab's Winker / Änderung der StVZO ?
Felgen habe ich schon auf mehreren Bulldogs so gesehen, wie oft sind die originalen Deckel noch vorhanden ?
Dateianhänge
image.jpg
GuidoKri
Silber
 
Beiträge: 258
Registriert: 09.02.2006, 23:00
Wohnort: Selfkant

Re: Welcher Typ D75??

Beitragvon Lanz2806a » 17.11.2014, 21:00

Hallo,
das ist doch mal eine super Hilfe! Vielen Dank.
Der Bulldog auf dem Prospekt kommt meinem doch schon sehr nahe .
Der hat sogar das gleiche Sitzgestell! Super! :beifall:
Gruß
Lanz2806a
Lanz D2806A
Lanz 25PS
Normag NG22
Wanderer Mororrad 1935
Miele Moped K52
Lanz2806a
Benutzer
 
Beiträge: 13
Registriert: 24.07.2012, 12:54
Wohnort: Schwabenland

Re: Welcher Typ D75??

Beitragvon Marcel Füten » 18.11.2014, 11:14

Herzlichen Glückwunsch auch von mir zu diesem Glückstreffer! Die echten DXX32 VERKEHRS-Nachkriegs Bulldogs gehören für mich zur absoluten Raritäts-Spitzenklasse. Seltener als jeder lange Eiler, Raupe, Holzgaser etc. Ich behaupte ebenfalls, dass alle Fotos und Austattungsmerkmale auf einen D7532 hinweisen. Besonders die Druckluftbremsanlage am 25er ist bemerkenswert. "Ab Werk" wird Druckluftbremsanlage im Prospekt jedenfalls erwähnt. Es dürfte wohl nur eine handvoll echte Verkehrs Bulldogs geben, die jemals eine Druckluftanlage hatten. Der Anbau an die Schlepper war sicherlich immer etwas "semi-professionell" da von einer Serie nie ausgegangen werden konnte sondern alle Anlagen mehr oder weniger Individuallösungen waren. Ich meine es gibt irgendwo ein zeitgenössisches Bild von einem D7532 ebenfalls mit Druckluft, man kann da deutlich den Luftpresser an der gleichen Position erkennen wie bei diesem Exemplar hier. Viel Spass mit dem Bulldog
http://www.lanz-kundendienst.de Ihr kompetenter Ersatzteillieferant für Lanz Bulldog und John Deere-LANZ Schlepper.
Benutzeravatar
Marcel Füten
Silber
 
Beiträge: 248
Registriert: 13.02.2006, 19:53
Wohnort: 47495 Rheinberg

Re: Welcher Typ D75??

Beitragvon Funkel56 » 18.11.2014, 14:23

Hallo!

Das ist ein schöner Schlepper mit schöner Restaurationsbasis. Ein kleiner 25PS Bulldog wie der würde mich auch noch reizen. Vor ein paar Monaten war aber auch ein gleicher annonciert. So selten also auch nicht. Den hatte ich mir angesehen. Er war aber von Baujahr 1940. Mich hatte das etwas gewundert, da die Verkehrsbulldogs laut K.Häfner erst nach dem Krieg gebaut wurden.
Wünsche dir auch viel Freunde damit!


Gruß

Funkel
Funkel56
Bronze
 
Beiträge: 59
Registriert: 08.06.2008, 20:16
Wohnort: Reiskirchen

Re: Welcher Typ D75??

Beitragvon Marcel Füten » 18.11.2014, 14:36

Hi Funkel,
ein D7532 kann NICHT von 1940 sein. Entweder stimmt das Baujahr nicht oder es ist eben KEIN echter D7532! Die DXX32 Maschinen bleiben meiner Ansicht nach die seltensten GK Bulldog überhaupt. Ein paar D9532 sind bekannt, D8532 sollen auch überlebt haben. D1532 versehe ich mal mit nem großen :kratz: ob es die wirklich gab oder ob das alles nachträgliche Umbauten waren..niemand weiss was genaues nicht.
http://www.lanz-kundendienst.de Ihr kompetenter Ersatzteillieferant für Lanz Bulldog und John Deere-LANZ Schlepper.
Benutzeravatar
Marcel Füten
Silber
 
Beiträge: 248
Registriert: 13.02.2006, 19:53
Wohnort: 47495 Rheinberg

Nächste

Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste