Titel

 

 

welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon lanzschrauber » 08.03.2013, 21:09

Hallo ,

ich finde es schade das einige hier im Forum immer ausfallend werden müssen, und nicht die Meinung anderer Leute akzeptieren. Und wenn einer meint 1.000 oder 100.000 € für sein Hobby ausgeben zu müssen, hat es keinen anderen zu interessieren.
Ich persönlich finde die Geschichte dieser Maschine sehr toll, und ich hoffe wir werden hier noch mehr darüber erfahren. Persönlich wünsche ich dem neuen Besitzer oder der, der sie mal erwerben wird, viel Spass damit. Vielleicht hält er uns damit in diesem Forum auf dem Laufendem.
Auch mal ein Lob an den Administrator dass er sich die Mühe macht und diese (beste LANZ) Seite betreut. Wenn dann verschiedene Leute meinen über dieses Forum Beschimpfungen über andere ins www zu schicken, und der Admin muss sich auch noch darum kümmern, sollte man bedenken, dass er dann irgendwann mal die Lust verlieren könnte. :(

Gruß
lanzschrauber

P.s. Das letzte Hemd hat keine Taschen
lanzschrauber
Bronze
 
Beiträge: 96
Registriert: 18.02.2006, 15:20
Wohnort: 40789 Monheim am Rhein

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Michael Bach » 08.03.2013, 21:21

Guten Abend zusammen,

vielleicht liegt es an der relativ fortgeschrittenen Uhrzeit oder auch nur daran, daß ich heute einen relativ traurigen (im ursprünglichen Sinn des Wortes) Tag hinter mir habe. Ich frage einfach: können wir zur seriösen, sachlichen Arbeit übergehen? Ich wage die Frage, aus wirklich ausschließlich technik-historischem Interesse - gibt es eine Chance, die Schlepper-Nummer des D 2539-Gas zu erfahren?
(Auch ich habe inzwischen deren Bedeutung begriffen!)

Beste Grüße aus Berlin

Michael Bach
Michael Bach
Silber
 
Beiträge: 160
Registriert: 10.02.2006, 18:03
Wohnort: Berlin

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon HD » 09.03.2013, 09:48

Guten Tag
Lanzschrauber sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen :beifall: ich hoffe es kehrt nun wieder ruhe ein.
Das letzte Hemd hat keine Taschen,das möge sich mancher hier zu Herzen nehmen.
Grüße Klaus
HD
Bronze
 
Beiträge: 62
Registriert: 15.09.2008, 21:18
Wohnort: 78048

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Rohoelzuender » 09.03.2013, 23:39

Hallo,

Das Thema war doch schon längst wieder in friedlichere Gefilde abgelenkt, bevor wieder "Gas" gegeben wurde.

Waren wir nicht schon bei Herrn Strasser, der auch einen Rommel- Wüstenfuchs Bulldog sein eigen nennt? :D

Um auf die Frage der Schleppernummer des Gaseilers zurückzukommen. Ist doch ganz einfach. Beim Besitzer anrufen und fragen. Oder bei denjenigen anrufen und danach fragen die schon in Bulgarien vor Ort waren mit Kaufabsicht des Bulldog. Da weis man als aufmerksamer Leser dieses Themas sofort einen bekannten Lanz Händler. Mit Sicherheit werden diejenigen auch die Schleppernummer haben, sollte man zumindest meinen. Wenn diese keine Auskunft darüber geben sind wir wieder am Kernpunkt der Diskussion angelangt. Heimlichtuerei und Klüngelei.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2773
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon krahola » 10.03.2013, 07:28

Beitragvon Bauer2416 » 03.03.2013, 17:15
Ich beschäftige mich seit längerer Zeit mit dem Holzgas eiler aus Bulgarien. Und mit der Frage wie er dort hin kam. Die meisten der gebauten eiler kamen zur Wehrmacht und wurden im Russlandfeldzug zuletzt eingesetzt. Der Holzgas eiler müsste ca. Baujahr 1941-43 sein in der Zeit sind sie in geringer Stückzahl 150st. gebaut worden. Bei dem Fahrzeug handelt es sich definitiv um einen Lanz D 2539 – Gas der Deutschenwehrmacht er lief bei der 72. Division bei der Versorgungseinheiten. Die 1944 von Rumänien nach Bulgarien zog. Ich habe auch versucht den eiler zu erwerben, aber bin an der Entfernung und der Sprache gescheitert. Ich gehe davon aus das es einer der letzten, wenn nicht sogar der letzte Holzgas eiler war der noch existiert. Ich ziehe meinen Hut vor demjenigen der es Geschafft hat. :beifall: Herzlichen Glückwunsch! :beifall:


Hallo,
vielen dank für die veröffentlichung deiner recherschen. gibt es alte fotos oder gar filme aud denen dieser lanz im krieg afgenommen wurde?
ich hoffe, dass der lanz technik- interesserten zugänglich gemacht wird. (am besten noch in fahrbereitem zustand beim bulldogtreffen in speyer oder sinsheim)
gruss
torsten
krahola
Silber
 
Beiträge: 114
Registriert: 30.10.2011, 18:00

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon arche-foto » 16.05.2013, 20:04

Hallo Lanz-Freunde,

als Starter dieses Beitrages habe ich seinerzeit nicht gedacht was das für einen Stein ins Rollen bringt, welche
Resonanz dieses seltene Fahrzeug hier findet (heute: 10.800 Betrachter). Immerhin recht aufschlußreich Eure Beiträge zum Thema zu lesen. Bin auch mehrfach kontaktiert worden - sicher waren da nicht nur lautere Absichten dabei. Ich wurde ja anfangs vor dem Haifischbecken hier gewarnt.
Würde gerne eine Restaurationsgeschichte schreiben, besser ein Sachbuch incl. profess. Fotos über die ganze Sache
(Diskretion zugesichert). Bei Interesse einfach mal melden.

besten Gruß - von arche-foto
arche-foto
Benutzer
 
Beiträge: 4
Registriert: 17.11.2011, 13:21
Wohnort: Berlin

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Helge P. » 24.07.2013, 17:01

Moin,
Jetzt mal alle tief einatmen und runterkommen ! :?
Is ja hir wi Noadkoräa !
Preise sind Nebensache......das ist eine BULLDOGFORUM und nicht die BÖRSE
Es geht doch sowieso um den Trecker oda nich ?
Ich hoffe ich liege nicht falsch :oops: , aber ich denke es handelt sich um einen Lanz Bulldog D2039 HRO8 mit 55 PS (liegt auf der Hand) :wink:
mit 13,8 Litern Hubraum. Diese Maschine ist, oder war als Reingasmaschine ausgelegt
Wenn man den technisch aufbereitet und die Patina erhält, hat man später ein wahres Schmuckstück 8)

korrigiert mich, wenn ich falsch liege

Gruß,

Helge
Benutzeravatar
Helge P.
Benutzer
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.07.2013, 09:42
Wohnort: Kreis Nienburg/W

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Rohoelzuender » 24.07.2013, 19:25

Hallo Helge,

Preise sind Nebensache? Seid wann denn das? :?

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2773
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Lanzersimon » 24.07.2013, 21:08

Hallo,Helge da du es so nett sagst korrigiere ich dich mal 8)
Es ist wenn dann ein D2539.Achso und ein HRO9. :mrgreen:

MfG Simon
Lanzersimon
Benutzer
 
Beiträge: 34
Registriert: 20.08.2012, 21:43
Wohnort: 77855

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Socke » 25.07.2013, 00:32

Hallo Gordon,
versuch, mir zu verzeihen, wenn mir hier öffentlich wegen Dir der Kragen platzt:
Auf Deine bescheuerte Frage:
Preise sind Nebensache? Seid wann denn das?

kann man eigentlich nur folgendes antworten:
Preise sind Nebensache......das ist ein BULLDOGFORUM und nicht die BÖRSE

Genau das hat der Kollege gesagt und gemeint, Du Depp!
Socke
Gold
 
Beiträge: 745
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Helge P. » 25.07.2013, 08:32

Moin Jongens !

OK hab´ verstanden :lol: ...ein d2539-Gas
Ich dachte nur. Oh... und bei HRO8 meine ich NATÜRLICH HRO9. Die Tasten für 8 und 9 liegen so nah aneinander....ihr wisst, was ich meine :oops:
Ich lese nähmlich gerade alle Teile der Kurt Häfner ´´Lanz Bulldog`` Reihe und bin, wie der Zufall will, bei den Holzgas-, Raupen-, Nachkriegsbulldogs :mrgreen:
UND da steht drin....hahäääm, ich zitiere:´´Geliefert wurden diese Reingasmaschinen in der kleinen Version D 7006 (HNO) mit 25PS und in der größeren Ausführung D 8006 (HRO7) 32PS, D 9006 (HRO8) mit 40PS und in der Eil-Bulldog-Ausführung D2039 (HRO9) mit 55PS. Die Hubräume betrugen, wie bereits angedeutet, 7,3Liter bzw. 13,8Liter``

Soviel dazu. Ich habe mir nur gedacht, als ich den Beitrag gesehen habe:´´Moment, dazu lese ich doch gerade was.....da kann ich doch auch mal meinen Senf dazu geben :lol:``
Villeicht ist es so, dass die normalen Eiler jeweils mit D 2531 und D 2539 angegeben,jedoch die mit Imbert-Anlage mit D2039 HRO9 und D 2031 HRO9 beschrieben wurden. klingt ganz logisch.

Ich übernehme keine Haftung für falsche Infos :D wenn ich Falsch liege, korrigiert mich :kloppe:

Gruß,

Helge
Benutzeravatar
Helge P.
Benutzer
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.07.2013, 09:42
Wohnort: Kreis Nienburg/W

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon GTfan » 25.07.2013, 14:50

moin,

zuerst einmal sollte dir klar sein, dass du diese Bücher nicht alleine besitzt, sondern so ziemlich jeder Kenner der Materie sie stehen hat und auch den Inhalt kennt.

Der 2539 ist im Übrigen etliche Seiten vor und hinter deinem Zitat durchaus erwähnt. Es ist also alles in bester Ordnung.

Und gleichzeitig gibt es kaum ein "fehler"-freies Buch. Egal von wem. Bitte versteh es auf keinen Fall als Herabwertung irgendeines Autors oder Buches. Am Beispiel dieser Bücher lässt sich sehen, dass in den 20 Jahren seit dem Erscheinen auch etliche neue Erkenntnisse auftauchen, andere Archivalien ausfindig gemacht werden und sich das ursprünglich Geschriebene als unvollständig, nur bedingt richtig oder gar falsch herausstellt. Daher auch die Anführungszeichen bei "fehler"-frei.
Nicht zuletzt ist gerade die Nummernvergabe bei Lanz ein Thema für sich, die Unklarheiten und rätselhaften Nummern werden vermutlich nie gänzlich geklärt werden.

mit freundlichen Grüßen,
Fabian

unverständlich, wie geil manche Leute auf fremde Zahlungsflüsse sind... :roll:
GTfan
Silber
 
Beiträge: 123
Registriert: 14.05.2012, 17:43

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Rohoelzuender » 26.07.2013, 07:09

Hallo,

Sag mal Socke(nschuss), Du hast doch zuviel salzige Seeluft geschnuppert, oder? Komm doch mal nach Kassel und mach Urlaub. Siehst Du wenigstens mal eine schöne Landschaft und kommst raus. Nebenbei kannst Du mal Nachkriegsraritäten bewundern und Dich umfassend über die hochinteressante TWN- Thematik informieren.

Wo ist der ominöse Gaser denn jetzt eigentlich? Vom Kaufpreis ganz zu schweigen.Dafür das Ihr Euch so begeistert für dieses Schlepper fischt Ihr aber in verdammt trübem Wasser.

Helge, klar korrigieren wir Dich. Nur so lernt man etwas. Meine Aussage mit meiner 1. Antwort an Dich ist, falls noch jemand anders außer Sockenschuss Probleme mit der Interpretation hat, dass Preise nie Nebensache sind. Nicht mal in einem Bulldogforum. Unverständlich? Dann schau doch mal im Thema Diebstähle rein. Da gibt es einen gewissen Zusammenhang zwischen Kult und Klau.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2773
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Helge P. » 26.07.2013, 08:04

@Rohoelzünder
Japp ganz genau...nur so lernt man was.Was ich geschrieben habe, sind alles nur Vermutungen.....ein Endergebniss des logischen denkens.
Und wenn es nicht richtig ist, korrigiert mich. So einfach kann die Welt sein :beifall:
Danke Gordon
@GTFan
aiaiaih !
Lese ich den etwa von unseren (Kia Ceed) GTFan einen ´´Ich bin der bessere Kenner`` Kommentar :kratz:
Schnucki, es ist ja überaus reizend, dass du die Materie so jut kennst, das gibt Dir aber noch lange nicht den Grund über mich zu urteilen und zu behaupten,Ich währe auf etwas ´´geil``
beurteile NIEMALS Leute, die du nicht kennst..........so kommt man sehr oft auf dünnes Eis. Das ist meine Meinung. Da kannst auch du mit deinem ´´Ich bin der bessere Kenner``-Gesülze wenig ändern
wieso beschäftigt du dich denn so intensiv mit meiner Falschen Nummernkombi ?
Meine Kommentare sind alles nur Vermutungen, gerade weil das Nummern-Programm von Lanz nicht vollständig erhalten geblieben ist.......denn ich bin nicht der bessere Kenner :lol:Dann kommen andere User, korrigieren mich,ich sage so etwas wie: ´´Was? das wusste ich nicht, Danke``oder
´´daran hab´ ich nicht gedacht, Sorry`` und alles ist in Butter.Aber man brauch mich doch nicht so ankeifen ?

@all
Jetzt tun wir uns alle ankeifen....ich werd´noch Wahnsinnig :shock:
Jetzt mal alle einatmen.............. und ausatmen.
So und jetzt schreibt jeder auf ein Blatt Papier auf, was einen an dem anderen nicht gefällt :lol: :lol: :lol: :lol:

Gruß,

Helge
Benutzeravatar
Helge P.
Benutzer
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.07.2013, 09:42
Wohnort: Kreis Nienburg/W

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Lanzandi » 26.07.2013, 08:46

Und wieder mal ein Qualifizierter Gordon Beitrag :D
Ich denke die meisten wissen wo der Holzgaser steht... Selbstverständlich werde ich hier keinen Namen nennen, das ist Sache des Besitzers. Ist man in der Szene aktiv bekommt man das von ganz allein mit.

Und zur "raren" Nachkriegstechnik... Dafür das es so hochinteressant ist, bin ich in Hohenwepel so dran vorbei gelaufen.. Upps. !
Lanzandi
Silber
 
Beiträge: 357
Registriert: 26.05.2006, 20:12
Wohnort: ???

VorherigeNächste

Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rohoelzuender und 9 Gäste