Titel

 

 

welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon mogmuli » 03.03.2013, 11:38

Woher haben die Lanz Besitzer den Ruf in der Szene ? Kuck dich hier im Forum um, dann weisst du es !

Ich hab weder die Kontakte, noch kann mir das Ding leisten und freu mich trotzdem das Ding irgendwann und irgendwo vielleicht mal zu sehen. Punkt fertig.
Bei aller Begeisterung für das Hobby, es ist und bleibt eine schöne Nebensache im Leben, wo da immer diese Diskussionen herkommen, Neid, Missgunst und sonstige Probleme, ich weiss es nicht.

Nun mal was zur Sache : Weiss jemand definitiv ob Holzvergaserfahrzeuge bei Wehrmacht/SS im Einsatz waren ? Dachte eigentlich nur im zivilen Bereich ?

Gruß Daniel
mogmuli
Silber
 
Beiträge: 478
Registriert: 16.11.2008, 21:55
Wohnort: Mutlangen

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Lanzandi » 03.03.2013, 13:47

Wenn man mal die Beträge zum Thema durch ließt fällt doch eines ganz extrem auf:
Alle meine Vorautoren freuen sich, dass es der Holzgas wieder nach Deutschland geschafft hat.
Das eine bestimmte Maschine eine Vorgeschichte hat, ob es nun zu Nationalsozialistischen Zeiten war oder im ersten Weltkrieg oder bei sonst welchen Ereignissen auch immer dürfte klar sein. Was sollen denn die Sammler von Mercedes, Junkers und co machen ? Sich alle verstecken ?
Ich denke das ist hier auch garnicht das Thema.
Auffällig ist doch eines: Unser Herr Gordon macht hier als einziger Stimmung in diesem Threat. Warum ? Vllt will er die Leute gegeneinander hetzen?, vllt hat er nichts anderes zutun.? ( Vllt würde ein Fernseher Abhilfe schaffen ? )
Ich kann es aufjeden Fall solangsam nicht mehr lesen / hören. !
Es ist nichts dabei für einen seltenen Lanz, Mercedes, Hanomag und wie sie alle heißen viel Geld zubezahlen. Hat man "nur" Geld für einen Bulli, so kauft man eben einen solchen.
( Auch sowas hat einen gewissen Anerkennungswert, wenn Du damit nicht zufrieden bist Gordon, warum sammelst du es dann ?? )
Der Faktor NEID sollte dann doch einwenig mehr unter dem Teppich bleiben !

Der Eiler selbst steht mit Sicherheit da wo er jetzt steht sehr gut. Zumal er wieder unter vielen Artgenossen steht. Und ich wage ganz hart zu bezweifeln das er wieder verkauft werden soll. Und selbst wenn ? Ist das unser Problem ?

Also Leute, lasst unseren Querschläger doch reden. Widmen wir uns unseren Themen und gut ist !
Lanzandi
Silber
 
Beiträge: 355
Registriert: 26.05.2006, 20:12
Wohnort: ???

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Bauer2416 » 03.03.2013, 17:15

Ich beschäftige mich seit längerer Zeit mit dem Holzgas eiler aus Bulgarien. Und mit der Frage wie er dort hin kam. Die meisten der gebauten eiler kamen zur Wehrmacht und wurden im Russlandfeldzug zuletzt eingesetzt. Der Holzgas eiler müsste ca. Baujahr 1941-43 sein in der Zeit sind sie in geringer Stückzahl 150st. gebaut worden. Bei dem Fahrzeug handelt es sich definitiv um einen Lanz D 2539 – Gas der Deutschenwehrmacht er lief bei der 72. Division bei der Versorgungseinheiten. Die 1944 von Rumänien nach Bulgarien zog. Ich habe auch versucht den eiler zu erwerben, aber bin an der Entfernung und der Sprache gescheitert. Ich gehe davon aus das es einer der letzten, wenn nicht sogar der letzte Holzgas eiler war der noch existiert. Ich ziehe meinen Hut vor demjenigen der es Geschafft hat. :beifall: Herzlichen Glückwunsch! :beifall:

Wenn derjenige Teile für die Holzgasanlage benötig, kann er sich gerne bei mir melden.
Zuletzt geändert von Bauer2416 am 03.03.2013, 19:14, insgesamt 1-mal geändert.
Bauer2416
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: 31.01.2010, 14:45
Wohnort: 77880 Obersasbach

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon salmane » 03.03.2013, 19:02

Schöner Beitrag, Bauer!

Und Spekulationen über den womöglich "wahren" Preis finde ich persönlich aufgrund der vergleichsweise geringen Summe, die in der Veröffentlichung genannt wurde, naheliegend und auch nicht schlimm oder verwerflich. Dass in der langen Vorbereitungsphase niemand aus dem Verkäuferkreis auf die Idee gekommen sein soll, mal kurz zu recherchieren, was Andere so zahlen würden, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen;) Jörg, ich sehs ähnlich wie du...
Das kannste schon so machen, aber dann isses halt Kacke.
Benutzeravatar
salmane
Benutzer
 
Beiträge: 31
Registriert: 07.12.2012, 13:38
Wohnort: 09126 Chemnitz

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Rohoelzuender » 03.03.2013, 19:54

Hallo,

Wenn man lange genug bohrt kommt man doch mal dem Ziel näher. Der Beitrag von Bauer 2416 war doch schon mal rein geschichtlich gesehen sehr wertvoll. Bin mal gespannt, ob das so oder ähnlich dann auch auf der Infotafel bei diesem Schlepper steht. Mindestanforderung! Plus Name natürlich, wenn man schon nicht über Geld sprechen will.

Auch ich werde meine Infotafeln noch ausrüsten mit den Preisangaben. Das ist dann aber natürlich nicht so spektakulär. Sobald der D1206 fertiggestellt ist, werde ich dort gerne auch alles offenlegen. Auch hier im forum. Für mich kein Problem. :wink:

Ok, wären die Standpunkte größtenteils geklärt. Kann ich wieder an meinem Ackermoped schrauben. :D

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2750
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Socke » 03.03.2013, 20:40

Nun glaubt der auch noch, er hätte was erreicht...
Kann man das Kind nicht mal abstellen?
@Gordon: Wie wäre es mal mit intensivem Nachdenken (findet im allgemeinen im oberen Teil des Kopfes, in etwa im Bereich zwischen den Lauschern statt, wenn es dort mehr als Stroh gibt), z.B. was Du mit dem Gelaber eigentlich erreichen willst? Mindestforderungen etc.?
Merk mal was und zerstör hier nicht das Forum.
Ach so, herzlichen Glückwunsch zu der schönen Rarität, wem auch immer.
Zuletzt geändert von Socke am 03.03.2013, 22:42, insgesamt 1-mal geändert.
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Theo S. » 03.03.2013, 21:01

Liebe Schreiber,

dieser Thread wurde mit der Frage nach dem Typ des Bulldogs gestartet. Ich möchte darum bitten, dass ausschließlich Antworten auf diese Frage erörtert werden. Beiträge zur Rechtschreibung, zur Preisfindung, zu Eigentumsverhältnissen oder Beschreibungstafeln auf Ausstellungen bitte ich außerhalb dieses Forums bilateral zu erörtern.

Wenn die Diskussion hier wieder entgleitet, wird auch dieser Thread geschlossen. Im Übrigen finde ich es sehr schade, dass ich in letzter Zeit als Moderator mehrfach intervenieren musste. Das war lange Zeit nicht erforderlich und sollte auch nicht nötig sein.

Es grüßt

Der Administrator :|
Benutzeravatar
Theo S.
Administrator
 
Beiträge: 241
Registriert: 09.02.2006, 17:18
Wohnort: 41844 Wegberg

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon franziskus » 03.03.2013, 22:27

Guten Abend
Ich verfolge natürlich ebenso intensiv die Neuigkeiten hier und schliesse mich sehr dem Moderator an.
Wichtiger ist es doch über technische Fragen und Probleme zu reden und wenn möglich Hilfestellung bzw. Antwort zu geben.
Unnütz find ich Spekalutionen über irgendwelche Verkaufsmodalitäten....alles Verhandlungssache und Privatangelegenheit.

Ich denke es sollte mehr über die Technik "Lanz" geredet werden, damit Wissen bestmöglich vermittelt wird und private Hobbyschrauber mit Verstand erfolgreich an die Arbeit gehen und der Erfolg mit viel Freude und Stolz belohnt wird!!!!

:fahrer:
franziskus
Benutzer
 
Beiträge: 28
Registriert: 09.10.2008, 00:55
Wohnort: 04860

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon paul » 04.03.2013, 11:12

Gut gebrüllt franziskus. Geb dir vollkommen Recht!

Ich hab das Meiste später gar nicht mehr gelesen. Auch wenn das Thema echt spannend und abenteuerlustig anfing.
Auf jeden Fall ne begehrenswerte Kiste, der Bulldog.
Neid und Kohle sind die größten Feinde dieses hobbies, oder? Auch wenn ich selber ganz schön neidisch bin :lol:
Ich hoffe, dass sich da jemand nen Traum erfüllt hat. :beifall:
Vielleicht meldet sich der stolze Besitzer hier mal selber zu Wort. DAS fände ich Klasse.

Dieses Forum ist eines der wenigen, die ihren Zweck gut erfüllen und eine gewisse Klasse behalten haben.
Jeder der Hilfe braucht, soll sie hier bekommen. Egal ob Fendt oder Deutz oder Holder.... Wer verzweifelt Hilfe sucht, verdient immer
freundschaftliche Hilfe. Einige hier leben das sehr intensiv und sind daher ein Beispiel für Hilfe unter Gelichgesinnten.
Behandele deinen Nächsten, wie du selber behandelt werden möchtest!
So und NUR so bleibt diese hobby leidenschaftlich und ein erfreulich.

Herzliche Grüße aus Münster

Paul

Übrigens: Hier lacht die Sonne... UCh glaube ich mache am Wochenende mal Feuer unter meine Rüttelplatte :fahrer:
Benutzeravatar
paul
Silber
 
Beiträge: 180
Registriert: 10.02.2006, 08:44
Wohnort: 48157 Münster

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Rainer » 04.03.2013, 16:15

Der Beitrag von Bauer ist klasse, vielen Dank!
Lt. Auskunft eines Holzgasnachbauers soll es von diesem Modell tatsächlich noch einen zweiten geben. Leider habe ich noch keine Fotos gesehen. Aber es scheint doch mit der Zeit alles aufzutauchen, was Lanz mal so gebaut hat. Siehe z.B. den Feldmotor (ist das einer, kenne mich da nicht so aus) bei Egelmeers. Oder den Row-Crop 28er, welcher in Süddeutschland auf einem Treffen zu sehen war. Echt spannend!

@ Paul: Samstag vormittag heiz mal vor; benny und ich sind gegen 10 uhr da :D
Benutzeravatar
Rainer
Gold
 
Beiträge: 602
Registriert: 09.02.2006, 23:11
Wohnort: 49565 Bramsche

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Chicken » 04.03.2013, 16:41

Hallo!

Der 28er Row-Crop ist von Josef Strasser aus Gelbersdorf. Der hat nen haufen so Lanz raritäten in seiner Sammlung, ist nicht der einzige außergewöhnliche ;)
Kann nur jedem Empfehlen sich das mal anzuschauen!
Lieber Gruß,
Dr. Alex Lange

Lanz D6006 mit Hydraulik und verlagerter Zapfwelle
Lanz D9532 (ehemals D9506)
John Deere R

Informationen rund um den Pampa und Miniatur-Stationärmotoren: http://www.pampa-traktor.de
Benutzeravatar
Chicken
Gold
 
Beiträge: 806
Registriert: 09.02.2006, 23:24
Wohnort: 85376 Freising, Oberbayern

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Rohoelzuender » 04.03.2013, 18:23

Hallo,

Auf der DVD "Bulldogfieber" wird ein Teil seiner beachtlichen Sammlung gezeigt. Und auf der DVD "Lanz im Glanz" ist seine Raupe im Einsatz. Beides lohnenswerte Filme! :D

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2750
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon tilomagnet » 04.03.2013, 21:05

Eleganter Themenwechsel. :lol:
tilomagnet
Bronze
 
Beiträge: 96
Registriert: 10.02.2006, 12:31

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon thomas schüber » 07.03.2013, 15:32

100 000 Euro für diesen Schrott kommt doch wieder auf die Erde zurück,was man da noch reinstecken muss da wird einem schwindelig.
Ein Bulldog kann nicht einzylindrig genug sein.
thomas schüber
Silber
 
Beiträge: 208
Registriert: 10.02.2006, 11:08
Wohnort: 79369 Wyhl

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Kai » 07.03.2013, 19:57

Hallo Thomas,

so betrachtet sind doch letztendlich fast alle Bulldogs, egal in welchem Zustand, Schrott und völlig überflüssig weil ein Leben
auch ohne sie möglich ist.
Das Wort für viele unnütze Tätigkeiten ist übrigens "Hobbie".
Warum fällt es Dir und vielen Anderen so schwer sich darüber zu freuen, dass der Bulldog wieder in Deutschland ist?
Zu welchem Preis spielt doch überhaupt keine Rolle.
Übrigens sollen/ dürfen wir keine Beiträge über unseren seelischen Zustand (Befindlichkeit) verfassen.

Gruß Kai
Benutzeravatar
Kai
Silber
 
Beiträge: 186
Registriert: 10.02.2006, 12:28

VorherigeNächste

Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron