Titel

 

 

welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Rainer » 27.02.2013, 06:10

Das mit den 10000 halte ich für ein Gerücht, wenn meine Quelle nicht ganz großen Schmarrn erzählt hat. Auf jeden Fall wird der wohl wieder ein Holzgasanlage bekommen.
Benutzeravatar
Rainer
Gold
 
Beiträge: 602
Registriert: 09.02.2006, 23:11
Wohnort: 49565 Bramsche

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Rohoelzuender » 27.02.2013, 08:42

Hallo,

Mehr oder weniger als 10.000 Euro?

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Thomas Tisch » 27.02.2013, 09:58

Hallo,

also ich habe letztes Jahr gerüchteweise gehört, daß dem Besitzer €100000.- geboten waren und er ihn dafür nicht abgegeben hat.

Grüße,

Thomas Tisch
Thomas Tisch
Silber
 
Beiträge: 367
Registriert: 10.02.2006, 11:25
Wohnort: Brisbane-Australien

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Rohoelzuender » 27.02.2013, 10:19

Hallo,

Gibt es in Bulgarien auch schon diese reichen Stinker? Die einen wissen nicht wie sie über den Monat kommen sollen und die anderen wollen für so´n Gussklumpen mehr als 100000 Euro?

Die hätten beim Kommunismus bleiben sollen, wäre für die meisten Menschen dort besser gewesen!

Ich bekomme schon wieder Bauchschmerzen....

Nicht aufregen...gaaaanz ruhig..... :oops:

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon GTfan » 27.02.2013, 11:51

moin Gordon,

jetzt ist da jemand reich.
Der Bulldog ist definitiv nach Deutschland gegangen, so ist das ja auch in den Beiträgen weiter vorne geschrieben worden. Dann wird das Geld vermutlich auch aus Deutschland kommen.

Da hilft jetzt auch kein Gepöbel über fremde Länder usw. :roll:

Die Info vor ein paar Jahren lautete, dass das Teil für Geld nicht zu haben wäre. Scheinbar hat sich das jetzt geändert.

@ Kraftgespann: Dein Hinweis zu den fehlenden Löchern im Steigrohr war nicht ernst gemeint, oder?

mfg
Fabian
GTfan
Silber
 
Beiträge: 123
Registriert: 14.05.2012, 17:43

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Lanzi67 » 27.02.2013, 12:42

Hallo Rohölzünder!

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber weist du von was du sprichst wenn du Kommunismus schreibst? Kennst du das? Was für welche Menschen besser ist sollten diese selbst entscheiden!
Ja, nun gibt es dort auch solche reichen "Stinker" wie hier da sie den Bulldog verkauft haben und das Geld (wieviel geht eigentlich niemanden was an) dafür bekommen haben!
Es sollte doch für alle eine Bereicherung sein wenn so ein schönes Teil vielleicht sogar Einzelstück wieder zu sehen und eventuell wieder zu hören ist. Bei manchen Leuten spielt Geld keine Rolle und das ist jedem sein Problem was er bezahlt, da muß man auch nicht neidisch werden!
Wenn der Großteil mit dem zufrieden ist was er hat dann bleibt auch die Grundlage erhalten vernünftig miteinander umzugehen.
Ich jedenfalls hab mit mir genug zutun und keine Zeit mich über anderer Leute Geschäfte zu kümmern! Ich freue mich darüber wenn ich diesen Bulldog mal zusehen bekomme!

Gruß
lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 680
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Lanzandi » 27.02.2013, 15:18

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Wie kann man es sich anmaßen so zu reden ?
Wenn ein absolutes Einzelstück verkauft wird ( für welchen Preis auch immer ), so sehe ich kein Problem darin wenn viel Geld fließt. So ist das halt in einer Marktwirtschaft.
Es ist heute in der Schlepperpost nochmals gut beschrieben zu lesen: Die originalen Stücke werden Ihren Wert behalten, die nicht originalen evlt nicht. Ich denke das trifft es gut. Was mit diesem Eiler vorliegt dürfte wohl klar sein.
Ich persönlich bin immer bereit einen hohen Preis für etwas ausgefallenes oder extrem originales zu zahlen. Ich denke da werden mir viele "echte" Szenenkenner zusprechen. !

Zumindest ist es so dass er heute wieder unter Artgenossen ( lange 5 Gang ) in seinem Herstellerland steht. Auch wenn es nicht allzu wahrscheinlich ist, so besteht doch eher die Möglichkeit ihn mal wieder zusehen !
Lanzandi
Silber
 
Beiträge: 356
Registriert: 26.05.2006, 20:12
Wohnort: ???

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon ed13li4 » 27.02.2013, 18:11

Hallo zusammen,

hier ein Link zu einer bulgarischen Zeitung mit Infos zum Verkauf. Aus diesem Artikel habe ich die Aussagen zum Kaufpreis entnommen.

Gruß Dennis

http://doanbulgaria1976.wordpress.com/2 ... 0000-euro/
ed13li4
Benutzer
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.02.2013, 20:32

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Rohoelzuender » 27.02.2013, 18:37

Hallo,

Ich verstehe die Sprache nicht. Außer den 10.000 Euro kann ich dem Text nichts entnehmen. Kann das bitte jemand übersetzen?

Danke!

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Uwe Gatschke » 27.02.2013, 19:14

Der Bulldog wurde vor 80 Jahren in dem Dorf angeschaft. Der Händler aus Deutschland hat zehn Jahre lang versucht, den Bulldog zu kaufen. Er musste Nachweise erbringen, dass das Kulturgut in das Herstellerland gebracht werden darf. Es verstößt nicht gegen bulgarisches Recht.

Frei übersetzt.
Kennzeichen vom LKW ist teilweise zu erkennen.
Es wäre schön, den Bulldog hier in Deutschland mal zu sehen.
Gruß Uwe


***Viel Spass beim Schrauben***
Uwe Gatschke
Silber
 
Beiträge: 241
Registriert: 10.02.2006, 21:17
Wohnort: Sachsen Anhalt

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Hendrik Deters » 27.02.2013, 19:27

Google Translator:

Ein deutscher Sammler hat knapp 10.000 Euro ausgegeben, um einen Traktor LANZ Bulldog seit dem 40. Jahrhundert hergestellt kaufen. 80-Jahre-alten Traktor im Besitz landwirtschaftlicher Genossenschaften Dorf Gagovo den privaten Targovishte und dann kaufte den Hof.

Historiker im Museum noch streiten den Verkauf legal ist oder nicht.


Jerry kaufte eine 80-jährige Traktor Lanz - Bulldog in Targovishte

80-Jahre-alten Traktor Lanz Bulldog, die vom ehemaligen Kolchose Dorf in Targovishte Gagovo gehört, wurde von einem deutschen Sammler Tag Besitz vor.


Die Geschichte begann vor mehr als 12 Jahren, wenn die Leute Teile der ehemaligen Gebäude im Dorf kaufen. Am Eingang platziert auf einem Podest sitzt Traktor in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts produziert. Er "serviert" in den Kolchosen, und dann wurde als kulturellen Wert übrig.

Nach mehr als einem Jahrzehnt kein Anspruch auf die Reliquie, entschieden sich die Eigentümer zu verkaufen es als Übernahme durch Verschreibung. Nehmen Sie die erforderlichen Anfragen an das Ministerium für Kultur, wo sie erklärte, dass sie eine spezielle Funktion ausgestellt werden soll, dass die Maschine nicht ein Wert ist. Solche Eigenschaften ihnen das Museum von Veliko Tarnovo und sie schnell einen Käufer gefunden.

Der Traktor wurde für fast 10.000 Euro verkauft.


Seit fast 10 000 € verkauft Traktor "Lanz Bulldog" ein Sammler aus Deutschland, BNR. Traktor hergestellt mehr als 80 Jahren landwirtschaftliche Genossenschaft wurde im Dorf Targovishte Gagovo Besitz und dann an eine Privatperson, kaufen Farmeigenschaften.

Seit 10 Jahren ein Sammler aus Deutschland immer wieder fragten an der Regional History Museum im Bezirk, und der Bürgermeister des Dorfes Gagovo zu kaufen und liefern das Land, aus dem Traktor und erhielt immer eine negative Antwort.

Nach der Direktor des Museums Magdalena Zhecheva es bewegliche historischen Wert und es ist mit einem Verlust, wie der Kollektor mit Gutachten, um die Regional History Museum in Veliko Tarnovo zu identifizieren ausgestattet, obwohl Gagovo Dorf in Targovishte.

Diese Transaktion ist möglich, und der Traktor aus dem Land exportiert. Laut den Behörden offiziell keine Verletzung des Rechts.
Von der Wiege bis zur Bahre: Nur Hubers beste Bulldogs fahre!
Benutzeravatar
Hendrik Deters
Silber
 
Beiträge: 107
Registriert: 09.02.2006, 22:33
Wohnort: Petersfehn (Ammerland)

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Dieter.J. » 27.02.2013, 19:41

Moin!

find es schön das der wieder nach Deutschland kommt. 10 Jahre mit den Behörden schnacken wird auch kein Spaß sein: Soll dem Händler ein guter Schnapp gegönnt sein :fahrer: Und 10000 stinken dann auch nicht das man sich aufregen muss :beifall:

Grüße

DidiJ.
Dieter.J.
Silber
 
Beiträge: 458
Registriert: 08.08.2008, 20:21

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Rohoelzuender » 28.02.2013, 08:03

Hallo,

10.000 Euro geht in Ordnung. Dafür hätte ich ihn auch gekauft.

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2755
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon cs » 28.02.2013, 14:23

Hallo,

der Bulldog geht (laut Nummerschild) scheinbar nach Heinsberg, da gibt es einen Lanz-Händler !

Gruß
Christoph
cs
Silber
 
Beiträge: 154
Registriert: 07.12.2009, 21:23

Re: welcher Typ Lanz Bulldog 2010 in Bulgarien ?

Beitragvon Lanzi67 » 28.02.2013, 15:24

Hallo!
Also 10000€ halte ich für ein Gerücht, eine Null mehr ist realistisch.
Die werden dem Zeitungsreporter sicher nicht auf die Nase binden was da geflossen ist, soll auch so sein! Und der Käufer wird sich dazu auch nicht äußern, bleibt alles nur Spekulation. Eins ist aber soweit klar dass er wieder in Deutschland ist.

Gruß
lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 680
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

VorherigeNächste

Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste