Titel

 

 

Fundstücke

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Fundstücke

Beitragvon lanzonkel » 18.02.2009, 12:03

Dieser Bulldog steht angeblich seit 30 Jahren draussen.
Er ist kürzlich verkauft worden .
Standort war Ostfriesland .
http://www.bilder-speicher.de/fotoalbum.php?album=83145
lanzonkel
Bronze
 
Beiträge: 90
Registriert: 20.02.2008, 13:17
Wohnort: leer

Beitragvon Ollreef » 18.02.2009, 13:52

Da lacht das Schrauberherz. Ein wunderschöner Bulldog. Gratuliere dem, der die Möglichkeit hat sowas zu kaufen...
Ollreef
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.01.2009, 18:25
Wohnort: Ostfreesland

Beitragvon Lanzandi » 18.02.2009, 16:22

Tolle Bilder von einer schönen Maschine. Sowas schau ich gern an. !!
Ist schon Interessant was doch immer noch irgentwo herum steht.
GLückwunsch an den neuen Besitzer, da hat er viel Fundglück gehabt.
Lanzandi
Silber
 
Beiträge: 355
Registriert: 26.05.2006, 20:12
Wohnort: ???

Beitragvon Hartmeyer » 18.02.2009, 17:05

habe denn bulldog letzten sonntag bei den käufer angeschaut eine echt tolle fundsachen nachdem alle leitungen tank gereinigt worden wahren würde der bulldog angeheitzt und siehe da er leuft

gruß
hartmeyer
Hartmeyer
Silber
 
Beiträge: 116
Registriert: 11.02.2006, 12:24
Wohnort: 33428 Greffen

Beitragvon LanzLinde » 18.02.2009, 18:02

hallo,

ich hoffe ihr lackiert ihn nicht, denn so einen super rostigen bulldog zu lackieren währe echt eine schande!! hab auch so einen schön verrosteten bulldog und das ist der schönste in meiner sammlung!

mfg lanzlinde
Benutzeravatar
LanzLinde
Silber
 
Beiträge: 124
Registriert: 26.12.2008, 20:03

schön

Beitragvon lanz7500 » 18.02.2009, 19:54

Astreines teil
Ich weis wo noch ein großer glühkopf steht,auch draussen aber unter dach.Mal schauen ob ich das bild noch finde.
gruß andre
Deutz power
lanz7500
Bronze
 
Beiträge: 84
Registriert: 20.03.2008, 20:54
Wohnort: Ost-Holstein an der Ostsee

Beitragvon Bulldogfreund » 19.02.2009, 12:38

Servus,

Tolle Bilder eines sehr schönen Bulldogs. Der Beweis es gibt sie immer noch die Scheunenfunde. Ein schöner 25er Allzweck.
Er wurde zu einer Legende unter den Ackerschleppern, der Lanz Bulldog aus Mannheim.
Bulldogfreund
Silber
 
Beiträge: 248
Registriert: 08.01.2009, 19:06

Beitragvon Lanzfranz » 19.02.2009, 15:05

Hartmeyer hat geschrieben:habe denn bulldog letzten sonntag bei den käufer angeschaut eine echt tolle fundsachen nachdem alle leitungen tank gereinigt worden wahren würde der bulldog angeheitzt und siehe da er leuft

gruß
hartmeyer


Wenn der Zylinder, der Kolben u. die Kolbenringe vorher nicht wesentlich beschädigt waren, sind sie es jetzt nach dem Lauf.
Der ganze Rost welcher sich zwangsläufig an der Zylinderwandung abgesetzt u. eingefressen hat, ist nun in den Riefen welche das Starten innermotorisch am Material hinterlassen hat , schön verteilt!
Der Motorfresser ist damit vorprogrammiert.
MfG
Lanzfranz
Warum verschmutzt man sich immer wieder die sauberen Hände und vernachlässigt seine bessere Hälfte wegen eines öligen, primitiven, und lautstarken Bulldogs?
Lanzfranz
Bronze
 
Beiträge: 58
Registriert: 10.07.2007, 18:35
Wohnort: Greifenberg

Beitragvon Rohoelzuender » 19.02.2009, 15:36

Hallo,

Da kann ich meinem Vorredner zustimmen. Leichtsinnig einen derart verkommenen Bulldog so ohne weiteres zu starten. Wahrscheinlich auch gleich draufgesetzt und losgefahren, ohne mal vorher alles gründlich abzuschmieren und nach dem Getriebeöl- Wassermix zu schauen!

Was aber noch interessanter ist. Was hat das Schätzchen denn noch gekostet? Mehr als 2000 Euro kann man dafür ja nun nicht mehr ausgeben!

Gruß Gordon
Rohoelzuender
Platin
 
Beiträge: 2754
Registriert: 08.12.2007, 12:26
Wohnort: 34289 Oberelsungen

Beitragvon lanzonkel » 19.02.2009, 16:39

losfahren ist nicht , ich kannte den bulldog seit über fünf jahren , der hat ein loch im getriebe vorne links , so gross wie eine dvd hülle .
der besitzer wollte 5000 dafür haben , was mir viel zu viel war .


Hartmeyer :
wo ist dieser schlepper hingekommen ?
wäre schön zu wissen , da der ehemalige besitzer mir das nicht sagen konnte .
gruss lanzonkel
lanzonkel
Bronze
 
Beiträge: 90
Registriert: 20.02.2008, 13:17
Wohnort: leer

Beitragvon Bulldogfreund » 19.02.2009, 16:59

Hallo,

Ich bin es nochmal, was mich wundert dass der Bulldog nach 30 Jahren Stilstand nicht fest war :?
Noch eine Frage wie kann ein Loch so groß wie eine DVD-Hülle vorne links am Getriebe entstehen?
Er wurde zu einer Legende unter den Ackerschleppern, der Lanz Bulldog aus Mannheim.
Bulldogfreund
Silber
 
Beiträge: 248
Registriert: 08.01.2009, 19:06

Beitragvon lanzonkel » 19.02.2009, 17:18

wenn ich das wüsste , wäre ich auch ein ende schlauer . keine ahnung :idea:
lanzonkel
Bronze
 
Beiträge: 90
Registriert: 20.02.2008, 13:17
Wohnort: leer

Beitragvon Werner » 19.02.2009, 18:57

Hallo,

also wenn mich einer frägt, so sehe ich ganz klar auf dem Bild DSC00747 einen Frostriss im Zylinder. Somit ist der ganze Bulldog doch nur zum schlachten zu gebrauchen, vorallem wenn er noch ein großes Loch im Getriebe haben soll. Dafür wären 5000,- EUR auch als Ersatzteilspender zu teuer. Ist nur meine Meinung, da ich gerade an so einen "Fundstück dran bin, doch bei meinen ist selbst der Motor fest. Somit nicht gerade ideal als Ersatzteillager. Verkäufer möchte aber auch noch viel Geld, so ist das halt mit dem guten Lanz-Geschäft.

Gruß Werner
Gruß Werner
Werner
Bronze
 
Beiträge: 52
Registriert: 25.05.2006, 18:25
Wohnort: Bad Neustadt

Beitragvon 1506! » 19.02.2009, 19:53

Rohoelzuender hat geschrieben:Hallo,

Was hat das Schätzchen denn noch gekostet? Mehr als 2000 Euro kann man dafür ja nun nicht mehr ausgeben!

Gruß Gordon


Ist doch egal. Ich vermute sogar, daß einiges mehr auf den Tisch gelegt wurde. Welchen Bulldog bekommt man noch für 2000 Euro? Wert ist, was der Jeck auf den Tisch legt. Auf jeden Fall ein schönes Stück, daß seinem Besitzer gegönnt sei. Ein Loch im Getriebe hört sich allerdings nicht so doll an. Frohes schrauben!

Gruß

1506!
1506!
Silber
 
Beiträge: 161
Registriert: 26.02.2006, 20:07
Wohnort: RHEINLAND

Beitragvon lanzonkel » 19.02.2009, 20:26

lanzonkel
Bronze
 
Beiträge: 90
Registriert: 20.02.2008, 13:17
Wohnort: leer

Nächste

Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste