Titel

 

 

Wie werden die Schrauben vom Pleullager angezogen?

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Wie werden die Schrauben vom Pleullager angezogen?

Beitragvon Michel » 28.04.2006, 12:14

Hallo,

kann mir jemand helfen, ich zerlege gerade einen 9506 und weiß nicht wie die beiden Schrauben vom Pleul richtig angezogen werden müssen. Ich habe auch das Buch von Herrn Heinl, da steht zwar drin, dass mann die Kronnenmuttern nicht zu den Schrauben vertauschen darf, aber wie fest man die Schrauben anziehen muss nicht.
Bin für jede Antwort sehr dankbar!

Gruß aus Franken
8) Michel
Benutzeravatar
Michel
Bronze
 
Beiträge: 223
Registriert: 15.02.2006, 13:37

Beitragvon Chicken » 28.04.2006, 18:16

Hallo,

mit einem Anzugsmoment von ca. 200 Nm bist du bei der Größe der Schrauben auf der sicheren Seite.
Du solltest aber drauf achten, daß die Schrauben möglichst mit dem gleichen Drehmoment wie beim Feinbohren oder beim bisherigen Betrieb angezogen werden da sich der Lagerdeckel unter dem Druck der Schrauben ganz leicht verformen kann. Besonders bei neuen Lagern ist das wichtig. Die Motoreninstandsetzung schreibt aber normalerweise immer drauf, mit welchem Drehmoment die Schrauben während dem Feinbohren angezogen waren.
Lieber Gruß,
Dr. Alex Lange

Lanz D6006 mit Hydraulik und verlagerter Zapfwelle
Lanz D9532 (ehemals D9506)
John Deere R

Informationen rund um den Pampa und Miniatur-Stationärmotoren: http://www.pampa-traktor.de
Benutzeravatar
Chicken
Bronze
 
Beiträge: 807
Registriert: 10.02.2006, 00:24
Wohnort: 85376 Freising, Oberbayern

Beitragvon Künnelanz » 01.05.2006, 17:04

Hallo Michel,
nach Möglichkeit solltest Du die Schrauben und Muttern nicht gegeneinander vertauschen. Das ist schon richtig. Ein Drehmoment von bis zu 200Nm reicht alle mal. Achte auf ein annäherd gleiches Anzugsmoment der Schrauben. Das ist oft nicht einfach, weil noch die Sicherung durch die Splinte ein Nachziehen der Kronenmuttern meist unumgänglich machen.

Gruß
Jens
Künnelanz
Bronze
 
Beiträge: 123
Registriert: 19.02.2006, 19:01
Wohnort: MA


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste

cron