Titel

 

 

Negative Erfahrung mit Vor-Ort-Service

Erfahrungen kann man hier diskutieren

Re: Negative Erfahrung mit Vor-Ort-Service

Beitragvon Lanzi67 » 09.11.2013, 17:36

Hallo!

Den Namen habe ich schonmal gehört, aber wenn ein "Drehorgeleinsteller" sich an Glühkopfmotoren und deren Einstellung vergreift mit solch zweifelhaften Methoden frage ich mich was da für ein anderes Ergebnis auch rauskommen soll. Gut man kann es ohne eigene Erfahrung eben vorher nicht wissen, man handelt immerhin in guten Glauben wenn so eine "Fachkorifehe" in solch bekannten Zeitschriften inseriert.
Deshalb ist es von Vorteil wenn so etwas hier mit Namen zu nennen ausdiskutiert wird.

Gruß
lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 680
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Negative Erfahrung mit Vor-Ort-Service

Beitragvon lokomo » 09.11.2013, 19:31

Hallo,

jetzt wird die Diskussion wieder unangenehm hart bzw.unsachlich.

Peter Nolte ist ein Lanz Mann der ersten Stunde , er hatte oder hat schon in den frühen 80er mehrere Lanz besessen unter anderem den im " Elefant " (Vorgänger der Schlepperpost) abgebildeten Eilbulldog. Warscheinlich hat er schon an Bulldogs geschraubt als einige von noch nie etwas von Lanz gehört habt.

Seine fachlichen Qualitäten in Bezug auf Lanz kann ich nicht beurteilen, er ist von Beruf Orgelbauer hat wohl auch beim Zirkus Roncalli als Fahrzeugbetreuer gearbeitet.
Dateianhänge
Nolte Eilbulldog0001 (559x800).jpg
lokomo
Bronze
 
Beiträge: 72
Registriert: 09.09.2012, 16:12

Re: Negative Erfahrung mit Vor-Ort-Service

Beitragvon Dieter.J. » 09.11.2013, 19:42

Moin!

Ähhmm seh ich ähnlich wie lokomo: Nolte war einer der ersten beim Holsteiner Club. Hab den nicht kennen gelernt aber soll schöne Bulldog haben.
Was war denn jetzt so schlecht am Bulldog gemacht worden?!? warum ne 12 Mm Pumpe wenn ne 8mm dran gehört?!? Kann doch nix geben mit doppeltem Sprit :kratz:

Grüße
DidiJ.
Dieter.J.
Silber
 
Beiträge: 458
Registriert: 08.08.2008, 20:21

Re: Negative Erfahrung mit Vor-Ort-Service

Beitragvon Lanzi67 » 09.11.2013, 20:44

Hallo!
Kann sein dass die Diskusion etwas Hart ist, aber nicht unsachlich wenn man den Startbeitrag von Hela D14 liest weis jeder der etwas Einblick in die Problematik hat dass so etwas nichts mit Fachwissen zutun hat!
Was jemand besitzt sagt doch noch lange nichts über seine Kompetenz aus! Ich habe Bekannte die nie einen Lanz sein eigen nannten aber bei Lanz als Mechaniker gelernt haben und diesen Beruf bis zur Rente ausübten und wussten was sie tun!

Gruß
lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 680
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Negative Erfahrung mit Vor-Ort-Service

Beitragvon lokomo » 09.11.2013, 21:29

Hallo,

"Drehorgeleinsteller der sich an Glühkopfmotoren vergreift " das hört sich doch unsachlich an, es gibt einige selbst ernannte Lanz Spezialisten die alles am Glühkopfmotor nach ihrer Meinung verbessern , von der Superdüse bis zu Nadelgelagerten Gelenken im Regler usw. vergoldete Regler Gewichte werden vielleicht demnächst der letzte Schrei sein.

Die Konstrukteure bei Lanz haben wohl 30 Jahre nur Däumchen gedreht anstatt eine Superdüse oder anderes zu erfinden.

Das hat natürlich alles nichts mit der von Peter N. geleisteten Arbeit zu tun .

Der Mann lebt wohl von seiner Arbeit als Lanz Reise Monteur also muß es auch genug Kunden geben die seine Arbeit als OK betrachten.

Wie gesagt , ich kann seine Arbeit nicht beurteilen , brauchte bisher keine Lanz Koryphäe um meine Bulldogs am laufen zu halten.
lokomo
Bronze
 
Beiträge: 72
Registriert: 09.09.2012, 16:12

Re: Negative Erfahrung mit Vor-Ort-Service

Beitragvon Dieter.J. » 09.11.2013, 22:01

Moin!

welchen Vorteil soll die 12mm Pumpe jetzt bringen?!? Im Austausch gegen die 8mm: Bei gleicher Daumenhebelwelle heißt das mehr wie doppelte Spritmenge: Will da einer Weltmeister im Bulldogqualmen Umweltverpesten oder jeden Tag die Tanke besuchen werden :beifall:

Grüße
Didi
Dieter.J.
Silber
 
Beiträge: 458
Registriert: 08.08.2008, 20:21

Re: Negative Erfahrung mit Vor-Ort-Service

Beitragvon Rainer » 10.11.2013, 10:54

Ihr solltet vielleicht doch etwas vorsichtig sein, was ihr hier schreibt. Hela hat Fakten genannt, das ist gut und richtig so. Wenn jetzt wieder einige in die Beleidigende und mutmaßende Richtung schwenken, erfüllt das schnell den Tatbestand der Verleumdung. Also Vorsicht!
Auch scheint Lokomo hier noch etwas nicht ganz verstanden zu haben, weil er hier "Umbauten" als pauschal schlecht darstellt. Superdüse und Goldgewichte kann ich nicht beurteilen, weil ich keine Erfahrung damit habe.
Nadellager im Regler beruhen auf vielen Tests an einer äußerst Leistungsstarken Maschine (ist Fakt). Auch habe ich selbst so einen Regler im Einsatz und es gibt Nachweislich Maschinen mit so einem Regler, die deutlich (!) mehr Leistung haben, als andere vergleichbare Glühköpfe bein einem sehr niedrigen Standlauf. Das sind Tatsachen, die z.b. durch eine Motorbremse oder Bremsschlitten bewiesen werden konnten und können. Daher sollte man immer schauen, ob man überhaupt über die nötige Sachkenntnis verfügt, bevor sich zu bestimmten Themengebieten geäußert wird.
Hela hat hier ganz klar über seine Erfahrung berichtet, was uns allen weiterhelfen kann. Ob jetzt jemand Orgeln bauen kann, sagt das meiner Meinung nach aber nicht viel über seine Bulldogkenntnisse aus, genauso wenig, wie die Maschinen die man besitzt, oder ob man 1972 mal auf einem Treffen irgendwo war.
Was zählt, ist die technische Funktion der Maschine, vielleicht auch irgendwann mit Goldgewichten.
Benutzeravatar
Rainer
Gold
 
Beiträge: 602
Registriert: 09.02.2006, 23:11
Wohnort: 49565 Bramsche

Abenteuerliche Geschichten und schlechter Stil

Beitragvon Philipp Hügel » 10.11.2013, 14:21

Hallo zusammen,

:shock: Ich glaube ich bin im falschen Film. Was ist denn hier los?

Natürlich hört sich die Geschichte abenteuerlich an. Was ich nicht verstehen kann, ist, dass hier so getan wird als handele es sich um "Fakten" oder "Tatsachen". In meinen Augen ist die Geschichte in keiner Weise nachprüfbar.

Ich kenne den Beschuldigten nicht persönlich. Ich kenne aber auch den anonymen Nutzer "HelaD14" alias "Martin" nicht. Und da fangen für mich die Probleme schon an.

Für mich als Außenstehenden stellt sich das so dar:
Ein anonymer Forennutzer stellt ein paar Behauptungen und Beschuldigungen auf. Er nennt, wenig verklausuliert, den Namen des Beschuldigten, seinen Namen möchte er dabei nicht nennen. Er gibt auch keinerlei andere Informationen, die diese Darstellungen nachprüfbar machen würden (da helfen auch keine weiteren anonymen Personen, die das alles angeblich bestätigen könnten). Unser Administrator sorgt dann auch noch dafür, dass der Name (des Beschuldigten) auch für den letzten Grünschnabel im Klartext zu lesen ist, statt den anonymen Nutzer zu rügen oder den Beitrag zu löschen. Daraufhin wird in allen weiteren Beiträgen so getan, als ob es sich um Tatsachen handele, es wird immer "unsachlicher" und es freut sich der Initiator, dass der Beitrag für "Diskussionsstoff" sorge.

Ich bin rechtlich ein Laie, aber für mich sieht das nicht gut aus. Abgesehen davon sollte das hier auf jeden Fall nicht der Stil sein.

Mit verwunderten Grüßen
Philipp Hügel
Benutzeravatar
Philipp Hügel
Silber
 
Beiträge: 296
Registriert: 22.08.2008, 11:34
Wohnort: 76227 Karlsruhe

Re: Negative Erfahrung mit Vor-Ort-Service

Beitragvon Rainer » 10.11.2013, 15:02

ich weiß nicht, warum hier immer Alle ihre Erfahrungen so geheim halten wollen. Ich kenne kein anderes Portal, in dem mit seinen Perönlichen guten und schlechten Erfahrungen so hinter dem Berg gehalten wird. Schließlich haben wir alle Aufgrund Artikel 5 des Grundgeetzes ein Recht auf freie Meinungsäußerung.
Im Netz findet man unter www.it-recht-kanzlei.de Seitenlange erklärungen, was geht, und was nicht. Fazit zu dem Thema hier: (Quelle: http://www.it-recht-kanzlei.de/Benutzun ... nonym.html)

"Die Nutzer von Bewertungsportalen und Meinungsforen im Internet haben die Wahl, ob sie Bewertungen und Meinungen unter Angabe ihres Klarnamens oder lieber anonym abgeben möchten. Artikel 5 des Grundgesetzes schützt nicht nur die freie, sondern auch die anonyme Meinungsäußerung. Die Betreiber von Bewertungsportalen haben zudem gemäß § 13 Absatz 6 Satz 1 TMG die gesetzliche Pflicht, die anonyme Nutzung ihres Portals zu ermöglichen."

Wir sind doch hier in einem freien Land... manche scheinen aber doch lieber nach den Grundsätzen eines totalitären Überwachungsstaates leben zu wollen.
Benutzeravatar
Rainer
Gold
 
Beiträge: 602
Registriert: 09.02.2006, 23:11
Wohnort: 49565 Bramsche

Re: Negative Erfahrung mit Vor-Ort-Service

Beitragvon Theo S. » 10.11.2013, 15:03

Philipp Hügel wirft an dieser Stelle einen Punkt in die Diskussion, der bereits in vielen anderen Foren zu schier endlosen Diskussionen geführt hat: namlich die Frage der Anonymität. Ich weiß nicht, was von diesem Forum noch übrig bliebe, wenn man alle Beiträge, die anonym verfaßt worden sind, löschen würde. Ich vermute, da blieben noch nicht einmal 5% übrig. Wie also soll man verfahren? Soll der Administrator alle User löschen, die unter einem Pseudonym angemeldet sind? Oder geht man grundsätzlich von der Annahme aus, daß anonyme Beiträge nicht der Wahrheit entsprechen und somit regelmäßig nicht ernst zu nehmen sind?
Benutzeravatar
Theo S.
Administrator
 
Beiträge: 241
Registriert: 09.02.2006, 17:18
Wohnort: 41844 Wegberg

Re: Negative Erfahrung mit Vor-Ort-Service

Beitragvon lokomo » 10.11.2013, 15:53

Hallo Rainer,

Mehrleistung kann man natürlich an einer Belastungs Maschine nachweisen, man muß natürlich 2 mal messen 1x mit original Regler , 1x mit nadelgelagertem Regler. Wieviel Mehrleistung ist denn festgestellt worden ?

Mehrleistung am Bremswagen ist nach meiner Meinung schwer festzustellen, wenn doch , möchte ich wissen wie.

Schönen Sonntag an alle !!!!!
lokomo
Bronze
 
Beiträge: 72
Registriert: 09.09.2012, 16:12

Re: Negative Erfahrung mit Vor-Ort-Service

Beitragvon HelaD14 » 10.11.2013, 19:28

Hallo Zusammen,

wenn ich die letzten Beiträge so lese, dann frage ich mich, für was es ein solches Forum wie dieses gibt.

Ich bin dankbar, für hilfreiche Informationen auf dieser Seite. Für mich heißt das auch, dass ich meine eigenen Erfahrungen hier mit einbringe, die Anderen vielleicht helfen.

Um den Beitrag von Philipp Hügel aufzugreifen, sollte man dem Administrator vielleicht empfehlen, nicht nur mein Thema hier zu löschen, sondern die komplette Rubrik „Erfahrungen mit Händlern und Werkstätten“ zu schließen.

Wenn Erfahrungen von Personen generell in Frage gestellt werden, dann sollte man alle Erfahrungen, auch positive, in Frage stellen. Für was brauchen wir also diese Rubrik noch???

Viele Grüße und noch einen schönen Abend

Martin Oppermann
Oberwesel am Rhein
Meine Schlepper: Hela D14, Fendt Fix 2, Lanz D 1506
Benutzeravatar
HelaD14
Benutzer
 
Beiträge: 17
Registriert: 21.09.2012, 11:46
Wohnort: Oberwesel am Rhein

Re: Negative Erfahrung mit Vor-Ort-Service

Beitragvon Dieter.J. » 10.11.2013, 20:00

Moin, moin!

die 12Mm Pumpe scheint aber drangeschraubt worden sein: Im Tausch gegen die 8Mm. Was bringt einem der Tausch?!? Läuft der Bulldog besser?!? Mehr Leistung oder Nachteile :kratz:
Kann man den Umbau empfehlen :?:

Grüße
Didi
Dieter.J.
Silber
 
Beiträge: 458
Registriert: 08.08.2008, 20:21

Re: Negative Erfahrung mit Vor-Ort-Service

Beitragvon Lanzi67 » 10.11.2013, 20:04

Hallo HelaD14!
Diese Rubrik ist sehr hilfreich, wenn es um eine Entscheidungsfindung für einen Fachmann geht. Du hast nach deiner Erfahrung mit Peter Nolte eine für dich richtige Entscheidung getroffen und bist nun mit der Arbeit sehr zufrieden, alles gut.
Diese Erfahrungen kann und sollte dann auch jeder kundtun dürfen und nicht im vornherein angezweifelt werden.
Macht einer seine Sache Profesionell wird er auch mit Namen genannt und umgekehrt ist das auch richtig Roß und Reiter zu benennen!

Gruß
lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 680
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Negative Erfahrung mit Vor-Ort-Service

Beitragvon HD » 10.11.2013, 20:22

Hallo
Danke Jörg
so siehts aus :beifall:
eine schöne Woche
Klaus
HD
Bronze
 
Beiträge: 62
Registriert: 15.09.2008, 21:18
Wohnort: 78048

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungen mit Händlern und Werkstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron