Titel

 

 

Starke Preisunterschiede Bei Schnellgang

Erfahrungen kann man hier diskutieren

Starke Preisunterschiede Bei Schnellgang

Beitragvon lanz-deluxe » 06.09.2011, 11:13

habe heute mal ein bißchen herum telefoniert, und war über starke Preisunterschiede Verwundert. Zu D-Mark Zeiten war das nicht so extrem. z.B Gruppen-Schnellgang 375€ bis 550€, Schaltwelle 200€ bis 350€ ( Werkstoff gleich) Hab ihr auch schon solche erfahren gemacht? Ich finde das es etwas mißtrauen streut im sinne der Qualität. Oder....?
lanz-deluxe
Benutzer
 
Beiträge: 12
Registriert: 18.07.2011, 15:50
Wohnort: Dülmen und Münster NRW

Re: Starke Preisunterschiede Bei Schnellgang

Beitragvon Kraftgespann » 08.09.2011, 11:44

Hallo Kevin,

Preisunterschiede sind doch ganz normal, die haben wir tagtäglich bei allen Produkten des Handels. Mir ist nicht bekannt, dass es bei Schnellgangzahnrädern eine Preisbindung gibt, bei Büchern gibt es das! Jeder Anbieter ist in seiner Preisgestaltung ungebunden, warum wundert Dich dann die Preisvarianz? Im Umkehrschluß einen Bezug auf die Qualität zu nehmen ist meiner Meinung nach nicht möglich, denn der Preis sagt nichts über die Qualität aus, sehr gute Sachen können ohne Gewinnabsicht zum Selbstkostenpreis abgegeben werden, Schund dagegen kann zu Wucherpreisen angeboten werden, alles geht.....nix ist unmöglich!
Interessant dagegen wären Praxiserfahrungen mit Zahnrädern, die von unterschiedlichen Lieferanten stammen in Bezug auf Passgenauigkeit, Haltbarkeit, Geräuschverhalten usw. Da gibt es bestimmt eine ganze Reihe von Leuten, die hier was dazu mitteilen könnten. Und zu D-Mark Zeiten gabs die Unterschiede auch :klugscheis: da konntest du Schnellganggruppen für 1200DM kaufen, es gab aber auch welche für 500DM. Welche sich davon bewährt haben, kann ich aber leider nicht sagen :cry:
Kraftgespann
Bronze
 
Beiträge: 83
Registriert: 06.11.2009, 08:32
Wohnort: BOR

Re: Starke Preisunterschiede Bei Schnellgang

Beitragvon Dieter.J. » 12.09.2011, 19:45

Moin, moin!

frag mal bei Heino und Lars Dreyer: Die haben gute Räder und fairen Preis. Da fahren viele hier die Gegend mit herum. Bei meinen bisher 10 Jahre und kein Problem gehabt. Hab gehört das einige schon mehr wie 500 für Schaltgangräder fragen. Find ich Wucher.

Didi
Dieter.J.
Silber
 
Beiträge: 458
Registriert: 08.08.2008, 20:21

Re: Starke Preisunterschiede Bei Schnellgang

Beitragvon lanz-deluxe » 12.09.2011, 20:54

erst mal danke, für den Tipp. Habe heute mit Heino telefoniert . Habe über Preis und Material gefachsimpel.
Da ein guter Freund von mir im Getriebbau tätig ist , läst sich das sehr gut abgleichen. Was die Lanz-Getriebe-Händeler aussagen. Bin leider jetzt sehr mißtrauisch mit Getriebe und usw... Trotz alle dem das man 15 Jahren im diesen Hobby ist. Gib es noch viele FETTNÄPFCHEN :cry:

Mein aktulles FETTNÄPFCHEN: Getrieberäder vom Namenhaften Hersteller mit höher Abnutzung als Origialräder der Firma Lanz, nach ca.4 Jahren. Und nachweislich geringer Qualität laut Fachmann..... Man ist einfach nur entäuscht :cry:
lanz-deluxe
Benutzer
 
Beiträge: 12
Registriert: 18.07.2011, 15:50
Wohnort: Dülmen und Münster NRW

Re: Starke Preisunterschiede Bei Schnellgang

Beitragvon Kraftgespann » 16.09.2011, 17:40

Hallo Kevin,

von wem hast Du denn die besagten Zahnräder? Namhafte Hersteller gibts viele :kratz: Dreyer ist bestimmt ne gute Adresse kenn auch Leute die da was von drin haben, bei Ebay stehen auch immer welche drin, da hab ich aber keine Erfahrungen und ich kenne noch H.T. Werts.
Gruß
Martin
Kraftgespann
Bronze
 
Beiträge: 83
Registriert: 06.11.2009, 08:32
Wohnort: BOR

Re: Starke Preisunterschiede Bei Schnellgang

Beitragvon lanz-deluxe » 21.09.2011, 23:06

Hallo Martin,

Den Namen des Herstellers möchte ich hier im Forum nicht nennen. Wenn dich das Interressiert würde ich dir das lieber persönlich mitteilen und gegebenfalls dir zeigen. Und du würdes staunen wenn ich dir den Vergleich zeige. Glaube nicht an Original-Nachbau, es gib noch einige Beispiele. Man sollte ein Bilderband erstellen von verschleis der Nachbauteile und Originalteil. Und dann würden auch viele erkennen das es nicht passt mit den Aussagen der Händler. Zum Beispiel: Zahnräder geschliffen??? Was??? Die Zähne??? Leider technisch nicht möglich beim Doppelzahnrad. Dann Bauteile gehärte( Nicht auf die Zahnräder bezogen, andere Bauteile am Lanz)??? Schon beim leichten anschlagen mit Baustahl "Oberflächenverformung"??? Wie kann das??? :?: Es gibt bei mir und Freunde einige Beispiele.
lanz-deluxe
Benutzer
 
Beiträge: 12
Registriert: 18.07.2011, 15:50
Wohnort: Dülmen und Münster NRW

Re: Starke Preisunterschiede Bei Schnellgang

Beitragvon Harry0369 » 22.09.2011, 07:56

Hallo Zusammen,

ich bin auch geade dabei nen großen Glühkopf zu restauriern und stehe ebenfalls vor der Frage, wo kaufe ich die Getrieberäder ? Daß hier keine Namen genannt werden (bei negativem Erlebnis), finde ich auch okay, denn es kann ja sein, daß der Händler selbst nichts dafür kann, wenn er z. Bsp. die Teile selbst kauft, bzw. fertigen lässt !?
Positive Erlebnisse, kann man jedoch öffentlich nennen, oder ?
Ich würde mich über Tipps, bzw. Infos (auch als PN freuen) wo man solche Teile am Besten kauft.

Vielen Dank schon mal für Eure Infos.

Gruß

Harry
Harry0369
Bronze
 
Beiträge: 65
Registriert: 15.04.2011, 14:48
Wohnort: 76764 Rheinzabern

Re: Starke Preisunterschiede Bei Schnellgang

Beitragvon Socke » 22.09.2011, 14:52

Ich frage mich sowieso, ob es nicht fast egal ist, wo man kauft - es wird deutlich weniger Hersteller als Lieferanten geben. Wieviele Glühköpfe mit Zahnradbedarf gibt es denn noch bzw. sind restauriert worden? 1000? 1500? Und da lohnt es eigentlich nur mit einer kleinen Serie. Kolben das gleiche. Ich habe allerdings auch schon Unterschiede gesehen, ob das dann Änderungen innerhalb einer Produktion oder zwei Hersteller sind, weiß ich leider nicht.
@ lanz-deluxe: Wenn das wirklich so war, wie Du beschreibst, dann lag dort eine fehlerhafte (oder ganz fehlende?) Härtung vor, das hättest Du doch reklamieren können, oder? Bedenke aber, daß nur die Zahnflanken einsatzgehärtet sind. Der Rest ist "weich".
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel


Zurück zu Erfahrungen mit Händlern und Werkstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste