Titel

 

 

Neue Bulldog Händlerseite online

Erfahrungen kann man hier diskutieren

Beitragvon Lanz - Mann » 31.01.2010, 23:01

Hallo,

vielen Dank nach Bad Camberg für das gewünschte Glück......Spekulation muß nicht sein ich gebe Ihnen vollkommen Recht.

Nach meiner fast 6. jährigen Aufbauzeit mit einem bis auf wenige Ausnahmen guten Team ist der alte Lanzmann Betrieb gut aufgestellt und ohne größere Probleme wettbewerbsfähig, ich habe mein altes Geschäft nur sehr ungerne verlassen, absolut gerne geführt b.z.w meines "Spirits" beliehen letztendlich meinen bereits langjährigen Szene-Namen gegeben.

Glück wie auch Verantwortung liegen nun in den bescheidenen Händen meiner neuen "Nachkommen".

Hier wünsche auch ich persönlich viel Glück und vorallem Erfolg.

Alle Lanzbegeisterten nebst mir sollten in dieser Veränderung ausschliesslich nur positives sehen, man bedenke das der potentielle Kaufinteressent in Zukunft in einem kleinen geographischen Radius viele Fahrzeuge besichtigen und erwerben kann, gibt es auch sogleich noch mehrere Betriebe im Westerwald die ein breites Spektrum für den Lanzliebhaber abdecken. (Ersatzteile, hochwertige Restaurationen u.v.m, man verzeihe mir an dieser Stelle eine kleine Werbung für den stark "lanzlastigen" Westerwald).

Für mich persönlich ist es wie bereits oben beschrieben, ich bin jedem Kunden und auch Lanzfan dankbar der mich in meinem "neuen/alten" Betrieb besucht um einen Bulldog zu kaufen, oder auch einfach auf eine Tasse Kaffee herein schaut um einen Tip zu seiner privaten restaurationstätigkeit zu erhalten. (Lieferung und Service, verstehen sich von selbst nach originaler Lanzmann geflogenheit)

Der Neue eigenständige Betrieb ohne einen Gesch.Partner, ist für mich wie der Alte eine Berufung und zugleich Erfüllung meiner ganz persönlichen Träume in punkto Lanz, Markt und Szene, weiterhin werde ich stets auf der Suche nach hochwertigen und auch verwendbaren Bulldogsubstanzen sein um meine Stamm. wie auch neue Kundschaft hervorragend mit guten Restaurationen/Substanzen und gleich fahrbaren Modellen bedienen zu können.
Restaurationen werden durch mein kleines Team und mich vollzogen, sicherlich längere Wartezeiten, aber jedoch hochwertigere Fahrzeuge garantieren können.

Letzteres allerdings ganz nach dem Motto " Klasse statt Masse"

Hierzu suche ich aktuell eine größere Menge an substanziell guter Bulldogs um ein passendes Reportoire für meine Kunden im neuen Betrieb bereithalten zu können, faire Zahlung und seriöse Abwicklung sind natürlich zu erwarten und besonders für mich eine Vorraussetzung für ein gutes und funktionierendes Geschäft.

Ich freue mich über jedes ernstzunehmende Angebot zu fairen Konditionen und denke das unser Hobby/Beruf von allen Seiten geschätzt und neidlos gewürdigt sein sollte.

Abschliessend möchte ich mich für den sehr fairen Ton zu diesem Thema bedanken und verbleibe mit einem,

gruß vom Lanz-Mann

Haiko Hörter
Lanz - Mann
Benutzer
 
Beiträge: 32
Registriert: 08.01.2008, 10:58
Wohnort: 56424 Mogendorf

Beitragvon Schwabenlanz » 01.02.2010, 12:29

Hallo Heiko
Ich kenne Sie zwar nicht persönlich,aber ich finde es gut,wie Sie sich hier präsentieren.Faire und offene Aussagen ohne" schmutzige Wäsche" zu waschen Gerne hätte ich hier im Süden soviele Händler auf engstem Raum wie im Westerwald.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit Ihrer neuen Firma.
Gruß Günter
Theorie und Praxis unterscheiden sich in der Praxis mehr als in der Theorie :P :idea:
Schwabenlanz
Benutzer
 
Beiträge: 43
Registriert: 16.11.2009, 20:27
Wohnort: Lkr.Freudenstadt

Beitragvon BK » 11.02.2010, 11:52

Guten Tag!

Wer ist denn jetzt Inhaber des Lanzmannheim? Sind das jetzt andere Leute, die das Geschäft betreiben?

Mfg.
Bernd
BK
Benutzer
 
Beiträge: 26
Registriert: 25.09.2007, 16:07
Wohnort: Hofheim

Beitragvon Socke » 11.02.2010, 23:05

Hingehen und fragen, oder telefonieren und fragen hilft, ist wie bei der Sesamstrasse...
Socke
Gold
 
Beiträge: 742
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Beitragvon Dennis » 14.02.2010, 12:24

Moin Moin,
ich meine auch einfach hingehen und Nachfragen.......
Alle sollten dem Originalen - Lanzmann alles Gute und viel Glück wünschen, was aber nach dem Aufbau des alten Betriebs in Hilgert meiner Meinung nach nicht das Problem sein sollte. Besonders gut finde ich jetzt, dass auch noch kostenlose Kleinanzeigen auf der neuen Website angeboten werden (http://original-lanzmann.net/neu-private-kleinanzeigen/)........!
Die Seite ist sowieso geil aufgebaut, ohne viel Sprüche, so wie er ist, das finde ich gut!
Lanzmann mach weiter so!!
Gruß aus dem Norden
Dennis
Dennis
Benutzer
 
Beiträge: 19
Registriert: 10.01.2007, 17:39

Beitragvon Lanz - Mann » 22.02.2010, 10:08

Hallo Bernd,

Deine Frage:

Wer ist denn jetzt Inhaber des Lanzmannheim? Sind das jetzt andere Leute, die das Geschäft betreiben?

Meine Antwort:

Schau doch einfach auf der Internetseite des alten "Lanzmann Betrieb" nach, unter Impressum sollte in der Regel auch der Chef/Geschäftsführer eines Unternehmen stehen.

Eine der Hauptkriterien für meine Trennung war auch die durch eine über Nacht, bekannt gegebene Übernahme in Form einer "Pressemitteilung" durch eine gewisse "HVD-Group" auf der alten Lanz-Mann Internetseite vom 27.10.09.

Vielleicht findest Du auch unter dieser Adresse, ergänzende Informationen zu "Ross und Reiter".

Das ist der Stand meiner Kentnisse, nach dem mir so bedauerlichen verlassen meines alten Betrieb und so könnte man schon sagen "fast Lebenswerk" im Oktober letzten Jahres.


Abschliessend möchte ich mich auch hier, bei den Besuchern meiner Internetseite für die lieben Einträge in meinem Gästebuch bedanken und wünsche allen einen guten Start in die Neue und hoffentlich sonnige Saison 2010.......... und nochmals, "beide Daumen hoch" für den fairen Ton zu diesem Thema.


Gruß

Vom Original-Lanzmann

(Haiko Hörter)


www.original-lanzmann.net
Lanz - Mann
Benutzer
 
Beiträge: 32
Registriert: 08.01.2008, 10:58
Wohnort: 56424 Mogendorf

Re: Neue Bulldog Händlerseite online

Beitragvon ETRE » 05.06.2011, 19:40

Alles Blah blah und nichtssagendes Geschwafel auf den Internetseiten des originalen Lanzmann !
Wollte eigentlich hier meine Erfahrungen der vergangenen Woche kundtun.
Lasse dies aber lieber sein, denn man hat mir mit Anzeige wegen Rufmord gedroht, wenn ich darüber berichte, dass ich
über mehrere Tage zigmal sowohl die Firmennummer als die Handynummern erfolglos angewählt habe (morgen,mittgags,abends).
Wenn man " jeden Tag an der Werkbank steht" kann es halt leicht passieren, dass man den Klingelton nicht hört !
Überraschend allerdings, dass man, keine 10 Minuten,nachdem man seinem Ärger über die private Handynummer eines Mitarbeiters Luft gemacht
hat, eine Nachricht bekommt, in welcher vorsorglich " eine Anzeige wegen Rufmord " angedrohtwird, falls man tatsächlich seine
Ankündigung wahr machen sollte, über seine absolut negativen Erfahrungen in irgendwelchen Foren zu berichten.
DER MANN HAT TATSÄCHLICH ERFAHRUNG UND KENNT SICH AUS !
Aber ich habe auch gute Rechtsanwälte.
Gruß REund ET
ETRE
Benutzer
 
Beiträge: 7
Registriert: 03.06.2011, 12:42
Wohnort: 64750 Luetzelbach

Re: Neue Bulldog Händlerseite online

Beitragvon Rainer » 06.06.2011, 11:12

So lange du hier Tatsachen beschreibst, sehe ich keinen Grund darin, dieses hier nicht zu tun. Schließlich geht der Umgang mit den Kunden eines Unternehmens uns alle etwas an.

Das habe ich dazu auf die schnelle gefunden:

Von Martin Strang (29.08.2007)

In dem verhandelten Fall hatte ein Unternehmen den Betreiber eines Forums verklagt, in welchem das Unternehmen kritisiert wurde. Ein Forenschreiber hatte behauptet, dass Unternehmen existiere gar nicht, und eine Mitarbeiterin als „Betrüger“ bezeichnet. Nach Meinung der Betreiber des Forums enthielten die Beiträge jedoch keine verleumderischen oder beleidigenden Inhalte. Beim Landgericht hatte das Unternehmen auf Erlass einer einstweiligen Verfügung geklagt, der Antrag wurde jedoch abgelehnt.

Im Berufungsverfahren hat das OLG Koblenz die Position der Forenbetreiber erneut gestützt. Nach Auffassung des Gerichts (Urteilsbegründung hier) handelte es sich bei den Beiträgen nicht um unwahre Tatsachenbehauptungen, sondern vielmehr um „die Schilderung von Erfahrungen“, die der Verfasser gemacht habe. Aussagen wie „Achtung Betrüger unterwegs!“ seien keine Tatsachenbehauptungen, sondern „subjektive Meinungsäußerungen, die Werturteile darstellen.“ Das Gericht stellte unter Hinweis auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts fest: „In der öffentlichen Auseinandersetzung muss auch Kritik hingenommen werden, die in überspitzter und polemischer Form geäußert wird, weil andernfalls die Gefahr einer Lähmung oder Verengung des Meinungsbildungsprozesses droht.“

Das Gericht betonte, dass in jedem Fall eine Interessensabwägung notwendig sei. Eine sachliche Kritik sei nicht widerrechtlich, unzulässig seien aber „Werturteile, die in jeder sachlichen Grundlage entbehrende böswillige oder gehässige Schmähungen übergehen“.

Das OLG Koblenz wies die Berufungsklage des Unternehmens zurück, das Urteil ist rechtskräftig.
Benutzeravatar
Rainer
Gold
 
Beiträge: 602
Registriert: 09.02.2006, 23:11
Wohnort: 49565 Bramsche

Re: Neue Bulldog Händlerseite online

Beitragvon koko5 » 11.06.2011, 17:30

Ein Bulldoghobby pflegen ohne Anwälte ziehe ich immer noch vor!
A-M-G
Benutzeravatar
koko5
Benutzer
 
Beiträge: 25
Registriert: 29.08.2008, 08:35

Re: Neue Bulldog Händlerseite online

Beitragvon ETRE » 02.09.2011, 03:04

:beifall: :D
Eigentlich muß ich und mein Schmiermax diesem Kerl im Nachhinein noch dankbar sein !
Unter dem starken Druck der Folgen des Ausfalles meines D 8506 kurz vor der Ausfahrt-Saison 2011
haben wir uns kurzfristig entschlossen, uns ein Ersatzgerät in Gestalt eines D 3506 zuzulegen.
Dieser gute Fang hat mir jetzt ermöglicht meine Terminzusagen und Treffen-Besuche 2011 ohne Stress
wahrzunehmen, während ich gleichzeitig in aller Ruhe die Fehlerursache und die Reparatur am D 8506
in Angriff nehmen konnte. Nach siebenmaligem Ausbau, Überarbeitung und Wiedereinbau des
Pleuellagers ( die ersten beiden Male brauchten wir fast 2 Tage, JETZT schaffen wir das in knapp
1 1/2 Stunden !) haben wir schliesslich die Ursache für den Ausfall des Pleuellagers gefunden und
beseitigt. Mehrere Ausfahrten mit angehängter Last ( ca. 3,5 t ) über hunderte von Kilometern
haben gezeigt, dass der LANZ jetzt besser läuft als je zuvor, owohl wir eigentlich nur die Pleuellager-
Schalen erneuert haben und die 6,5 l Wasser aus dem Ölbehälter abgelassen haben, um diese durch
MATHY´s Öl zu ersetzen !
Zum BIGFOOT ( D 8506 ) und dem LITTLEFOOT (D 3506)
gehört seit Anfang dieser Woche jetzt noch der RUSTY ( D 75xx ) , welcher zur Zeit allerdings noch
sein Dasein fristet in ca. 20 Holzkisten ! Über den Winter werden wir das Puzzle zusammensetzen
Jetzt sind wir noch auf der Suche nach einem D 9506 !
HEIKO, WIR DANKEN DIR ! Ohne die negativen Erfahrungen mit Dir und Deiner Firma wären wir
heute nicht dort, wo wir jetzt sind. Grüsse an den bedauernswerten Lotz ! ( Rufmord ? )
ETRE
Benutzer
 
Beiträge: 7
Registriert: 03.06.2011, 12:42
Wohnort: 64750 Luetzelbach

Re: Neue Bulldog Händlerseite online

Beitragvon Lanz - Mann » 02.09.2011, 12:54

Von: Edgar T Gesendet: Montag, 30. Mai 2011 00:14
An: info@original-lanzmann.net
Cc: rudolfe
Betreff: AUFTRAG : LANZ 8506 - ; Überprüfung; Reparatur und optimale Einstellung

Hallo, Haiko, hallo Eckard,

Ru++ und ich sind der Meinung, dass sich unser heutiger Besuch in Bannberscheid mehr als gelohnt hat.
Wir waren begeistert von Eurer Vorführung und vor allem, wie sauber Eure Lanz-Motoren laufen.
Meiner sollte auch so laufen !!!

Daher habe ich mich entschlossen, die Überprüfung, Reparatur und Einstellung meines 8506 so in Auftrag zu
geben, wie heute mir Dir und Eckard Lotz besprochen.

Um möglichst wenig Zeit zu verlieren ( in der Hoffnung dass wir vielleicht doch schon an PFINGSTEN 2011 wieder
An veschiedenen Treffen in unserer Region teilnehmen können ) möchte ich Dich bitten,

- Die Abholung des Bulldog unmittelbar zu veranlassen:
Der Bulldog soll schnellstmöglich abgeholt werden, bei

RUD E
Ne*****22
64750 LÜTZELBACH ( Ortsteil HAIN )
Tel.
Handy 0151
e.mail: rud

Der Bulldog ist noch soweit fahrfähig, dass Rudi ihn auf das Abholfahrzeug fahren kann, vorausgesetzt, dass
dieses eine Auffahrrampe hat.

Sobald der Lanz bei Euch eingetroffen ist, können wir mit Eckhard Lotz einen schnellen Termin für einen neuen Besuch in
Mogendorf ( wir waren übrigens am Sonntag noch dort und haben uns Deine Firma angeschaut ! ---- Beeindruckend ! ----- )
und die Besprechung der erforderlichen Arbeiten vereinbaren.

Mich selbst erreicht Ihr per Telefon unter

Bitte lasse uns kurz wissen, WANN und WER den Bulldog abholt, damit Rudi sich darauf vorbereiten kann !

Mit dem Ausspruch von Karl Valentin, dass „ HOFFENTLICH ALLES NICHT SO SCHLIMM WIRD WIE ES SCHON IST“
und in der Hoffnung, dass ich den 8506 rechtzeitig vor Pfingsten ( ggf. ach am SAMSTAG vor PFINGSTEN !?!)
auf eigener Achse von Mogendorf nach Lützelbach/Hain+++ fahren kann, verbleiben wir :

Mit freundlichem Gruß ( auch an Eckard ! )

ET und RE :lol:
Lanz - Mann
Benutzer
 
Beiträge: 32
Registriert: 08.01.2008, 10:58
Wohnort: 56424 Mogendorf

Re: Neue Bulldog Händlerseite online

Beitragvon Lanz - Mann » 02.09.2011, 13:02

Von: Haiko Hörter [mailto:original-lanzmann@t-online.de]
Gesendet: Freitag, 2. September 2011 10:50
An: ET und RE
Betreff: AW: AUFTRAG : LANZ 8506 - ; Überprüfung; Reparatur und optimale Einstellung

Sehr geehrter Herr ######,

an unser Zusammenkommen in Bannberscheid kann ich mich sehr gut erinnern.

Ich hatte Ihnen bei unserem vorherigen Telefonat bereits deutlich gemacht, dass wir hier im Betrieb eine zwei Mann (Herr Lotz, Herr Hörter) Besetzung haben und deshalb auf die Schnelle nur bedingt einen neuen Auftrag annehmen können.

Nach dem Besuch mit angenehmer Besprechung am Sonntag in Bannberscheid, ging die unten stehende E-Mail von Ihnen hier im Betrieb ein, diese habe ich wahrgenommen und nicht gleich in dieser Woche reagieren können.

Diese Woche stellte für uns hier im Betrieb eine Auslieferungswoche da und wir hatten noch einige Probleme mit der Einstellung der beiden in der Endphase befindlichen Maschinen.

Da Sie ja aus Ihrer „Hobbyistischen“ Erfahrung wissen müssten wie aufreibend eine solche Arbeit sein kann, hoffte ich vergeblicher weise auf Ihr Verständnis.

Keineswegs kann Herr Lotz oder auch ich mich daran erinnern das wir Ihnen eine „Blitzabholung“ mit anschließender „Blitzreparatur“ innerhalb der von Ihnen geforderten 10-14 Tage versprochen bzw. zugesagt haben.

Den darauf folgenden Freitag bekam ich einen Anruf von meinem Mitarbeiter Herrn Lotz der mir sagte Sie hätten Ihn telef. erreicht und auf das übelste beschimpft bzw. unserer Firma mit einem Rufmord in aller nur erdenklicher Form gedroht.

Um diese Angelegenheit zu klären und nicht auf sich beruhen zu lassen, habe ich Sie angerufen und die Aussage von meinem Mitarbeiter bestätigte sich auf ein neues.

Zitat zu unserem Telefonat: (ca. 4-5 Min)

ET:

Wie kann es sein das ich Ihnen einen Auftrag erteile (mündl. und per E-Mail) und Sie holen meinen Bulldog nicht ab bzw. rufen mich nicht einmal zurück oder melden sich.

Sie sind ein Schwätzer ich werde Sie in allen Medien und auch auf Veranstaltungen schlecht machen bzw. erzählen das Sie sich nicht gemeldet haben, das Ihr Betrieb einfach schlecht ist.

Haiko Hörter:

Herr #### ich hatte Ihnen nicht versprochen das wir den Bulldog gleich abholen bzw. reparieren können, wir hatten sehr viel zu tun.

Sie haben mir einfach einen Termin zitiert, das geht doch nicht………

(Was ich gerne noch gesagt hätte: ich hatte in dieser Woche eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt und habe mit Mühe und Not die wichtigsten und zugesagten Arbeiten erledigen können, das bei schlaflosen Nächten und bis auf diese Angelegenheit, gesunden Stress im Betrieb)

Darauf haben Sie Ihre Drohung wahr gemacht und sich als ETRE ( E####T####r= ET und R####E####= RE) in einem recht bekannten und hoch bewerten Forum angemeldet um Ihre Drohung zum Vollzug zu bringen.

Das alles wegen einem nicht erfolgten Rückruf bzw. einem Auftrag bei dem Sie den Zeitraum für die Abholung/Fertigstellung bestimmen wollten.

Herr Ta####, heute Morgen lese ich und mein Mitarbeiter eine weitere Ergänzung Ihrerseits im Forum des Lanz Verein West und möchte Sie nun an dieser Stelle bitten, die Dinge richtig zu stellen und den Forum Teilnehmern klar und deutlich zu machen das Ihr aufgebrachtes Verhalten lediglich durch das nicht erreichen meiner Person über den Zeitraum von fünf Werktagen resultierte.

Ich werde von Ihnen als „Kerl“ bezeichnet, das lässt jeden denken ich sei ein Betrüger od. ähnliches.

HEIKO, WIR DANKEN DIR ! Ohne die negativen Erfahrungen mit Dir und Deiner Firma wären wir
heute nicht dort, wo wir jetzt sind. Grüsse an den bedauernswerten Lotz ! ( Rufmord ? )
ETRE
Benutzer

Beiträge: 2
Registriert: 03.06.2011, 15:42
Wohnort: 64750 Luetzelbach

Was sollen solche o.g ironischen Bemerkungen……… Sie schreiben von alles blah blah, bedauernswerter Herr Lotz (bekommt er hier Schläge) ??? u.s.w????

Das einzige Problem ist nach wie vor das man uns nicht erreicht hat!!!!!!

Was geben Sie potentiellen Kunden für ein Bild von unserer Firma???

Das soll kein Rufmord sein???

Herr T#####, es ist Rufmord was Sie machen!

Sie schreiben was von Kerl, blah blah und jeder der das liest und uns bzw. Sie nicht kennt vermutet schlechte Arbeit, Betrug oder auch sonst was.

Bitte stellen Sie klar was zu dieser Eskalation geführt hat.

Ich denke es ist zunächst einmal keine Drohung wenn ich Ihnen Vorschlage unseren E-Mail Verkehr zur Klarstellung der Sache im Forum zu veröffentlichen und sicherlich haben Sie Verständnis für meine Reaktion.

Es ist mein Betrieb den Sie hier mit Ihrem Verhalten an Kunden berauben und eine vorsätzliche bzw. angekündigte Geschäftsschädigung zugleich.

Uns rufen hier durch Ihr Verhalten Kunden und Anhänger der Szene an und fragen „was ist denn bei euch los“ stelle das besser klar, was sollen die Leute von euch denken.

Herr T######, hier ist Schluss.

Ich bitte um eine saubere und sachliche Lösung zu diesem Thema und das noch in dieser Woche, für ein persönliches Telefonat stehe ich Ihnen selbstverständlich auch zur Verfügung, allerdings in einem Ton der Ehre und Respekt verdient.


Mit der Bitte um kurze Rückmeldung, bzgl. der Klärung und weiteren Vorgehensweise verbleibe ich,


mit freundlichen Grüßen / best regards /
Cordiali Saluti / Met vriendelijke groeten
original Lanz Mann

Haiko Hörter



Rheinstraße. 26
D - 56424 Mogendorf

Tel. +0049 (0) 2623/9216090
Fax. +0049 (0) 2623/9216091

MOBIL: +oo49 (0) 170 / 7727224

E-Mail: original-lanzmann@t-online.de

Internet: www.original-lanzmann.net
Lanz - Mann
Benutzer
 
Beiträge: 32
Registriert: 08.01.2008, 10:58
Wohnort: 56424 Mogendorf

Re: Neue Bulldog Händlerseite online

Beitragvon Lanz - Mann » 02.09.2011, 13:22

Liebe Forumteilnehmer,

bei den og. E-Mails handelt es sich um den Schriftverkehr mit ET und RE........auch ETRE genannt.

Wir dachten hier in Mogendorf die Ruhe gefunden zu haben und haben dieses auch mit unserem neuen Konzept, vorallem auf unserer Internetseite deutlich gemacht.

Herr ET und Herr RE haben uns vor einiger Zeit besucht und dachten wir könnten einen Blitzauftrag für Herrn ET bewältigen, über das Problem hatte der Herr ja schon selbst berichtet.

Nach einigen getätigten und leider vergeblichen anrufen, brauste Herr ET auf und drohte uns mit Verleumdung und anderen unschönen Rufmord Aktionen.

Das einzige Problem was Herr ET hat ist das er uns nicht erreicht und zu einem Eilauftrag überreden konnte.

Selbstverständlich sind wir bedingt durch unsere Auftragssituation nur froh das wir diesem nicht zugesagt haben und uns einigen Ärger ersparen konnten.

In einer Lanz Werkstatt ist nuneinmal nicht wie bei Mercedes oder BMW.....Auto hin und morgen wieder abholen, diejenigen die Aktiv Schrauben wissen wovon wir sprechen.

Wir bitten um Verständnis zu dieser Stellungnahme.

Ehrlicher können wir nicht sein.


Besten Gruss

Vom Lanzmann

Ps. Die Namen der beiden "Kollegen" haben wir aus Datenschutzgründen unkenntlich gemacht, jedoch werden Sie diesen in Ihrer Heimatregion schon alle Ehre gemacht haben.
Lanz - Mann
Benutzer
 
Beiträge: 32
Registriert: 08.01.2008, 10:58
Wohnort: 56424 Mogendorf

Re: Neue Bulldog Händlerseite online

Beitragvon ETRE » 04.09.2011, 08:03

Von: Haiko Hörter [mailto:original-lanzmann@t-online.de]
Gesendet: Freitag, 2. September 2011 10:50
An: 'Edgar Tartler'
Betreff: AW: AUFTRAG : LANZ 8506 - ; Überprüfung; Reparatur und optimale Einstellung

Sehr geehrter Herr Tartler,

an unser Zusammenkommen in Bannberscheid kann ich mich sehr gut erinnern.


ANTWORT
Ich auch, denn ich habe, wie Herrn Hörter vorab tel. mitgeteilt an diesem Wochenende eine Strecke von insgesamt 1.700 km zurückgelegt ( Von Bad Elster über Lützelbach nach Bannberscheid und zurück nach Bad Elster ) da dieser mir schon am Telefon Hoffnungen gemacht hat uns helfen zu können, den Lanz bis Pfingsten wieder flott zu kriegen !




Ich hatte Ihnen bei unserem vorherigen Telefonat bereits deutlich gemacht, dass wir hier im Betrieb eine zwei Mann (Herr Lotz, Herr Hörter) Besetzung haben und deshalb auf die Schnelle nur bedingt einen neuen Auftrag annehmen können.



ANTWORT:
Stimmt ! Aber das darauf folgende Angebot klang folgendermaßen : „ Wenn du mit Eckard Lotz klar kommst, kann er ja abends zwei Stunden länger arbeiten und Ihr ( Rudi und Ich ) könnt gerne auch persönlich dabei sein, um zu sehen wie das geht, damit Ihr solche Arbeiten beim nächsten Mal ggf. selbst erledigen könnt.
Der Eckard kann gerne meine Werkstatt benutzen, das finanzielle macht Ihr unter Euch aus !! Wenn Du keine
Möglichkeit hast, den Lanz zu uns transportieren zu lassen, melde Dich und ich organisiere den Transport von hier aus. Ich habe da entsprechende Beziehungen.“



Nach dem Besuch mit angenehmer Besprechung am Sonntag in Bannberscheid, ging die unten stehende E-Mail von Ihnen hier im Betrieb ein, diese habe ich wahrgenommen und nicht gleich in dieser Woche reagieren können.


ANTWORT:
E-Mail nicht beantwortet sowie Dutzende von Versuchen, morgens, mittags, abends, sowohl über die Firmennummer als auch über die Handynummer Kontakt aufzunehmen erfolglos.




Diese Woche stellte für uns hier im Betrieb eine Auslieferungswoche da und wir hatten noch einige Probleme mit der Einstellung der beiden in der Endphase befindlichen Maschinen.

Da Sie ja aus Ihrer „Hobbyistischen“ Erfahrung wissen müssten wie aufreibend eine solche Arbeit sein kann, hoffte ich vergeblicher weise auf Ihr Verständnis.

Keineswegs kann Herr Lotz oder auch ich mich daran erinnern das(s) wir Ihnen eine „Blitzabholung“ mit anschließender „Blitzreparatur“ innerhalb der von Ihnen geforderten 10-14 Tage versprochen bzw. zugesagt haben.



ANTWORT:
Schlicht und einfach GELOGEN !!!! Eckard war damit einverstanden, dass er , gegen separate Bezahlung, sich
abends um unseren Lanz kümmern könnte und würde. Und über diese Vereinbarung hatte ich Herrn H. auch mündlich informiert.




Den darauf folgenden Freitag bekam ich einen Anruf von meinem Mitarbeiter Herrn Lotz der mir sagte Sie hätten Ihn telef. erreicht und auf das übelste beschimpft bzw. unserer Firma mit einem Rufmord in aller nur erdenklicher Form gedroht.



ANTWORT:
Total übertrieben bzw. falsch dargestellt : Herr Lotz sagte mir, er wisse auch nicht, warum Heiko sich nicht, wie
vereinbart um die Abholung des Lanz kümmere
Darauf habe ich gesagt: „ In meinen Augen seid Ihr die ALLERLETZTEN „ und „ Ich werde mir erlauben die frustrierenden Erfahrungen in entsprechenden Foren kundzutun“!
Das Lieblingswort von Hr. H. ----- Rufmord ------- ist zu keinem Zeitpunkt gefallen !




Um diese Angelegenheit zu klären und nicht auf sich beruhen zu lassen, habe ich Sie angerufen und die Aussage von meinem Mitarbeiter bestätigte sich auf ein neues.


ANTWORT:
Total an den Haaren herbeigezogen !



Zitat zu unserem Telefonat: (ca. 4-5 Min)

Edgar Tartler:

Wie kann es sein das(s)ich Ihnen einen Auftrag erteile (mündl. und per E-Mail) und Sie holen meinen Bulldog nicht ab bzw. rufen mich nicht einmal zurück oder melden sich.

Sie sind ein Schwätzer ich werde Sie in allen Medien und auch auf Veranstaltungen schlecht machen bzw. erzählen das Sie sich nicht gemeldet haben, das Ihr Betrieb einfach schlecht ist.


ANTWORT:
Hiervon stimmt nicht eine einzige Silbe !

Haiko Hörter:

Herr Tartler ich hatte Ihnen nicht versprochen das(s) wir den Bulldog gleich abholen bzw. reparieren können, wir hatten sehr viel zu tun.


ANTWORT:
Dann sollte man so etwas klar und deutlich sagen und nicht von abendlicher Schwarzarbeit gegen separate Bezahlung etc. reden! Man hat uns im Glauben gelassen, das Fahrzeug bis zum Pfingstwochenende wieder
klar zu kriegen !



Sie haben mir einfach einen Termin zitiert, das geht doch nicht………



ANTWORT:
BLÖDSINN !




(Was ich gerne noch gesagt hätte: ich hatte in dieser Woche eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt und habe mit Mühe und Not die wichtigsten und zugesagten Arbeiten erledigen können, das bei schlaflosen Nächten und bis auf diese Angelegenheit, gesunden Stress im Betrieb)



ANTWORT:
Ich fange gleich an zu weinen . Hoffentlich hatten sie höllische Schmerzen !




Darauf haben Sie Ihre Drohung wahr gemacht und sich als ETRE ( Edgar Tartler= ET und Rudi Englert= RE) in einem recht bekannten und hoch bewerten Forum angemeldet um Ihre Drohung zum Vollzug zu bringen.



ANTWORT:
Und Sie haben sofort mit einer Klage wg. RUFMORD gedroht ! ( Scheinbar Ihr Lieblingswort )


Das alles wegen einem nicht erfolgten Rückruf bzw. einem Auftrag bei dem Sie den Zeitraum für die Abholung/Fertigstellung bestimmen wollten.



ANTWORT:
Wie mündlich, im Beisein von Rudi, vereinbart !

Herr Tartler, heute Morgen lese ich und mein Mitarbeiter eine weitere Ergänzung Ihrerseits im Forum des Lanz Verein West und möchte Sie nun an dieser Stelle bitten, die Dinge richtig zu stellen und den Forum Teilnehmern klar und deutlich zu machen das Ihr aufgebrachtes Verhalten lediglich durch das nicht erreichen meiner Person über den Zeitraum von fünf Werktagen resultierte.


ANTWORT:
Richtigstellung ist bereits vorstehend, in roter Schrift bzw. gekennzeichnet mit ANTWORT , geschehen !



Ich werde von Ihnen als „Kerl“ bezeichnet, das lässt jeden denken ich sei ein Betrüger od. ähnliches.



ANTWORT:
HONIT SOIT MAL, QUI MAL Y PENSE

HEIKO, WIR DANKEN DIR ! Ohne die negativen Erfahrungen mit Dir und Deiner Firma wären wir
heute nicht dort, wo wir jetzt sind. Grüsse an den bedauernswerten Lotz ! ( Rufmord ? )
ETRE
Benutzer

Beiträge: 2
Registriert: 03.06.2011, 15:42
Wohnort: 64750 Luetzelbach

Was sollen solche o.g ironischen Bemerkungen……… Sie schreiben von alles blah blah, bedauernswerter Herr Lotz (bekommt er hier Schläge) ??? u.s.w????



ANTWORT:
Der Eckard tut mir einfach nur leid, denn ER wollte, konnte aber nicht !



Das einzige Problem ist nach wie vor das man uns nicht erreicht hat!!!!!!

Was geben Sie potentiellen Kunden für ein Bild von unserer Firma???

Das soll kein Rufmord sein???



ANTWORT:
Schon wieder das liebgewonnene Wort !


Herr Tartler, es ist Rufmord was Sie machen!


ANTWORT:
NOCHMAL !


Sie schreiben was von Kerl, blah blah und jeder der das liest und uns bzw. Sie nicht kennt vermutet schlechte Arbeit, Betrug oder auch sonst was.


ANTWORT:
Vor allem SONST WAS !



Bitte stellen Sie klar was zu dieser Eskalation geführt hat.

Ich denke es ist zunächst einmal keine Drohung wenn ich Ihnen Vorschlage unseren E-Mail Verkehr zur Klarstellung der Sache im Forum zu veröffentlichen und sicherlich haben Sie Verständnis für meine Reaktion.



ANTWORT:
Würde ich auch tun ! Aber selbstverständlich mit den roten Anmerkungen bzw. gekennzheichnet mit ---- ANTWORT ----



Es ist mein Betrieb den Sie hier mit Ihrem Verhalten an Kunden berauben und eine vorsätzliche bzw. angekündigte Geschäftsschädigung zugleich.

Uns rufen hier durch Ihr Verhalten Kunden und Anhänger der Szene an und fragen „was ist denn bei euch los“ stelle das besser klar, was sollen die Leute von euch denken.

Herr Tartler, hier ist Schluss.

Ich bitte um eine saubere und sachliche Lösung zu diesem Thema und das noch in dieser Woche, für ein persönliches Telefonat stehe ich Ihnen selbstverständlich auch zur Verfügung, allerdings in einem Ton der Ehre und Respekt verdient.



ANTWORT:
Ich werde in diesem Leben sicherlich nicht noch einmal bewusst eine Ihrer Telefonnummer wählen !



Mit der Bitte um kurze Rückmeldung, bzgl. der Klärung und weiteren Vorgehensweise verbleibe ich,


ANTWORT:
‚ES IST BEREITS ALLES GESAGT, NUR NICHT VON ALLEN „ ( Karl Valentin )
ETRE
Benutzer
 
Beiträge: 7
Registriert: 03.06.2011, 12:42
Wohnort: 64750 Luetzelbach

Re: Neue Bulldog Händlerseite online

Beitragvon Lanz - Mann » 05.09.2011, 13:25

Liebe Forummitglieder,

für uns ist an dieser Stelle der Punkt erreicht wo es wahrhaftig lächerlich erscheint noch mehr Zeit in dieses Thema investieren zu müssen.

Es gibt Menschen denen man wahrlich nicht helfen kann und es auch ab einem gewissen Punkt nicht mehr muß bzw. bemerkt das es Ihnen großen Spaß bereitet den Frieden anderer zu stören, wer hier lesen und realisieren kann sieht in welchem Punkt sich die Spreu vom Weizen trennt.

Da es ja hier nur vor Ziaten hagelt.......an dieser Stelle eines für die Leser dieses Forum.


Laß deine Zunge nicht eine Fahne sein, die im Wind eines jeden Gerüchtes zu flattern beginnt.

(Imhotep, altägypt. Architekt, 2086-2613 v. Chr.)


Für den lieben Herrn der uns so zum lächeln bringt......


Jedesmal, wenn ein Mensch lacht, fügt er seinem Leben
ein paar Tage hinzu.

(Curzio Malaparte, pseud. f. Kurt Erich Suckert, ital. Schriftsteller, 1898-1957)


Uns frisst der Frust nicht auf und wir wünschen allen noch viel Spaß bei Ihrem wundervollen Hobby.......


Mit besten Grüssen

Vom Lanz-Mann

ps. Vorhang auf für Sie Herr ET....bringen Sie die Leute weiterhin zum lachen...........wir sind an dieser Stelle raus.
Lanz - Mann
Benutzer
 
Beiträge: 32
Registriert: 08.01.2008, 10:58
Wohnort: 56424 Mogendorf

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungen mit Händlern und Werkstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste