Titel

 

 

Lieferschwierigkeiten

Erfahrungen kann man hier diskutieren

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Lanzi67 » 19.04.2017, 12:31

Hallo!
Da muss man darauf hinweisen dass es Menschen gibt welche an LRS leiden, diese haben aber andere Stärken die so manch einer der die Rechtschreibung perfekt beherrscht gerne hätte!!!
Bitte stört euch nicht daran und zum Thema passt das auch nicht.
Lieber ehrlich und aufrichtig als die Rechtschreibung perfekt zu beherrschen.
Es ist besser einen Fehler bei sich selbst zu finden, als tausend bei jemand anderen!!!
Gruß lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 675
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Heinrich.L » 21.04.2017, 05:10

Herr Gordon Jenner äußert sich scheinbar doch nicht hier im Netz wegen seiner Betrügerei.
Viel Zeit hätte er ja jetzt über Ostern gehabt.
Oder hat er sich evtl bei den Geschädigten persönlich gemeldet?

Heinrich
Heinrich.L
Silber
 
Beiträge: 151
Registriert: 16.01.2011, 14:38

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Hansdampf » 22.04.2017, 19:53

Wenn man das Geld nicht selber hat kann man es sich leihen und den Kunden zurückgeben. Vor allem wenn es nur 100 Euro Beträge sind. Das würde wenigstens den Willen zeigen es gut zu machen.

Gruß
Hans
Hansdampf
Bronze
 
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2012, 13:23

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Hannes1980 » 23.04.2017, 10:30

Bis jetzt hat er sich nicht gemeldet.
Sein Verhalten ist einfach eine Schweinerei. Die Tatsache dass es goutiert wird, ist allerdings noch schlimmer.
Ich bin froh dass ich auch einen Hanomag zum schrauben habe, denn jedes Mal wenn ich den Lanz sehe überkommt mich eine Wut sondergleichen - Danke dafür.
Hannes1980
Benutzer
 
Beiträge: 48
Registriert: 20.09.2015, 17:58
Wohnort: Weinviertel Niederösterreich

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Heinrich.L » 01.05.2017, 08:53

Hallo liebe Bulldogkollegen, wie ist der momentane Stand?
Gibt´s schon Neuigkeiten?

Mfg. Heinrich
Heinrich.L
Silber
 
Beiträge: 151
Registriert: 16.01.2011, 14:38

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Dieter.J. » 01.05.2017, 11:01

Moin,
für 100 Euro brauchste kein Anwalt oder sowas einschalten: lohnt nicht. Am besten vergessen. Mein Bulldog Hoby würd ich mir von so ne Typen nicht kaputt machen lassen. Der bei anderen immer mit dem Finger gezeigt. So ne Moralapostel braucht keiner.

Grüße
DidiJ
Dieter.J.
Silber
 
Beiträge: 453
Registriert: 08.08.2008, 20:21

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Dieter.J. » 01.05.2017, 11:15

Dieter.J. hat geschrieben:Moin,
für 100 Euro brauchste kein Anwalt oder sowas einschalten: lohnt nicht. Am besten vergessen. Mein Bulldog Hoby würd ich mir von so ne Typen nicht kaputt machen lassen. Der hat bei anderen immer mit dem Finger gezeigt. So ne Moralapostel braucht keiner.

Grüße
DidiJ
Dieter.J.
Silber
 
Beiträge: 453
Registriert: 08.08.2008, 20:21

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Marco Zilles » 11.05.2017, 12:59

Er hat sich, wie erwarten nicht mehr gemeldet! :!:
Benutzeravatar
Marco Zilles
Benutzer
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.10.2016, 10:25

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Heinrich.L » 12.05.2017, 07:18

Charakterlos, dieser Gordon!!!

Heinrich
Heinrich.L
Silber
 
Beiträge: 151
Registriert: 16.01.2011, 14:38

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Dieter.J. » 13.05.2017, 20:23

Moin,

is das son Lanz von ihm :kratz: https://www.youtube.com/watch?v=F6P8fNdg2sk

Grüße
DidiJ.
Dieter.J.
Silber
 
Beiträge: 453
Registriert: 08.08.2008, 20:21

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Heinrich.L » 14.05.2017, 08:35

Ja.
Restaurieren kann er scheinbar genau so gut wie vorauszahlende Kunden über den Tisch ziehen.
Vielleicht kommt es ja zu einer Zwangsversteigerung, das er das ausstehende Geld wieder zurückzahlen kann.

Heinrich
Heinrich.L
Silber
 
Beiträge: 151
Registriert: 16.01.2011, 14:38

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Lanzi67 » 14.05.2017, 10:05

Hallo
Dazu muss erstmal jemand einen pfändbaren Titel erwirken und das geht mit Anwalt über das Amtsgericht
Gruß
Lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 675
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Hannes1980 » 17.05.2017, 06:45

Ich habe mit meinem Anwalt gesprochen. Ich als Österreicher müsste in Deutschland einen Anwalt beauftragen, der dann ein entsprechendes Schriftstück aufsetzt. Das wiederum bezahlt meine Rechtsschutzversicherung nicht. Mir bleibt also nur übrig irgendwann einmal im Urlaub nach DE zu fahren und ein paar Schleppertreffen zu besuchen. Dort suche ich dann den Einzigen der irgendwo abseits steht weil niemand mit ihm zu tun haben will...
Hannes1980
Benutzer
 
Beiträge: 48
Registriert: 20.09.2015, 17:58
Wohnort: Weinviertel Niederösterreich

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Lanzi67 » 17.05.2017, 10:01

Hallo
Versuch es mal am ersten Juliwochenende in Gudensberg bei Kassel, aber ich denk er lässt sich da nicht sehen
Gruß lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 675
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon lupa » 18.05.2017, 14:30

Hallo Leute
Mann muss nicht unbedingt mit einen Anwalt kommen um sein Geld wieder zu bekommen,was einen ja selber evl.Kosten verursachten kann.
Mein Weg führte immer zur Polizei und damit zur Anzeige ,die das verfolgen musste.Danach wurde mir zu mindest mein Geld zurück überwiesen,
und nach einigen Wochen wurde ich von der Kripo angeschrieben,ob alles gerecht geregelt worden ist.
Einmal ging es bei mir nur um 8 Euro ,wo ich mich bei der Polizei erkundigte.Der Polizist meinte gerade bei kleine Beträge scheuen viele Betrogene diesen Weg,den damit rechnen die Betrüger.Kleinvieh macht auch Mist.So kommt schnell viel Geld zu sammen.
Ludger
Benutzeravatar
lupa
Benutzer
 
Beiträge: 36
Registriert: 28.12.2008, 11:47
Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungen mit Händlern und Werkstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste