Titel

 

 

Lieferschwierigkeiten

Erfahrungen kann man hier diskutieren

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Lanzi67 » 19.04.2017, 12:31

Hallo!
Da muss man darauf hinweisen dass es Menschen gibt welche an LRS leiden, diese haben aber andere Stärken die so manch einer der die Rechtschreibung perfekt beherrscht gerne hätte!!!
Bitte stört euch nicht daran und zum Thema passt das auch nicht.
Lieber ehrlich und aufrichtig als die Rechtschreibung perfekt zu beherrschen.
Es ist besser einen Fehler bei sich selbst zu finden, als tausend bei jemand anderen!!!
Gruß lanzi67
(Jörg)
Benutzeravatar
Lanzi67
Gold
 
Beiträge: 658
Registriert: 08.02.2007, 14:10
Wohnort: 08294 Lößnitz/Erzgebirge

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Heinrich.L » 21.04.2017, 05:10

Herr Gordon Jenner äußert sich scheinbar doch nicht hier im Netz wegen seiner Betrügerei.
Viel Zeit hätte er ja jetzt über Ostern gehabt.
Oder hat er sich evtl bei den Geschädigten persönlich gemeldet?

Heinrich
Heinrich.L
Silber
 
Beiträge: 132
Registriert: 16.01.2011, 14:38

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Hansdampf » 22.04.2017, 19:53

Wenn man das Geld nicht selber hat kann man es sich leihen und den Kunden zurückgeben. Vor allem wenn es nur 100 Euro Beträge sind. Das würde wenigstens den Willen zeigen es gut zu machen.

Gruß
Hans
Hansdampf
Bronze
 
Beiträge: 59
Registriert: 07.11.2012, 13:23

Re: Lieferschwierigkeiten

Beitragvon Hannes1980 » 23.04.2017, 10:30

Bis jetzt hat er sich nicht gemeldet.
Sein Verhalten ist einfach eine Schweinerei. Die Tatsache dass es goutiert wird, ist allerdings noch schlimmer.
Ich bin froh dass ich auch einen Hanomag zum schrauben habe, denn jedes Mal wenn ich den Lanz sehe überkommt mich eine Wut sondergleichen - Danke dafür.
Hannes1980
Benutzer
 
Beiträge: 46
Registriert: 20.09.2015, 17:58
Wohnort: Weinviertel Niederösterreich

Vorherige

Zurück zu Erfahrungen mit Händlern und Werkstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron